vw teilemarkt

Geheimtipp Heckscheibenwischer: kärchern

Lupinchen747
  • Themenstarter
Lupinchen747's Lupo

Nachdem meine Heckdüse seit 2 Jahren kein Wischwasser mehr lieferte und alle Bemühungen mit Nadeln etc. fehlschlugen und ein Leck in der Leitung vermutet wurde, hatte ich mich nach einem indiskutablen Werkstattvorschlag zu einem Experiment entschlossen:
Mit einem Kärcher aus nächster Nähe in die Düse gehalten und minutenlang abgedrückt.
Außer sauber war erst mal nix. Danach nochmal draufgehalten - und plötzlich sprudelte da etwas schäumende Flüssigkeit raus.
Den Wischermotor nochmal betätigt, und tatsächlich: es funktioniert wieder, wenn auch mit etwas schwächlichem Strahl.



Diese Konstruktion der durch den Wischermotor geführten Scheibenwaschdüse ist der letzte Rotz!
Der Erfinder dieser gehört geteert und gefedert!
Die Düse oben kann man rausziehen. Dann habe ich mit einem ca. 13cm langen 2mm Bohrer von oben und unten reingebohrt dann ging es. Nur war bei mir der Wasser Anschluss am Motor defekt(spröde) da kommt jetzt mein beliebtes Allheilmittel der Silikon Unterdruck Schlauch zum tragen.

Aufpassen je nach Motorhersteller kann das Durchgangsrohr zum Wischer Messing, Stahl oder Kunststoff sein!


Antworten erstellen