vw teilemarkt

[FAQ][HowTo] ZV/Lichtsummer reparieren

LupoNik
  • Themenstarter
LupoNik's Lupo

Da es immer mehr Beiträge zu den selben Themen gibt dachte mir mal ich mach einen FAQ-Threat zur ZV bzw. zum Lichtsummer

Eines vorweg: Es kann sowohl ein Kabelbruch vorliegen, als auch das Steuergerät für die ZV (Komfortsteuergerät) defekt sein

Der Lichtsummer geht nicht mehr
- Die Sicherung Nr. 16 ist durchgebrannt
- Der Türkontaktschalter im Türschloss ist "kaputt":
Bei Fahrzeugen mit ZV auf der Fahrerseite
Türkontaktschalter reinigen/reparieren/ersetzen oder ganzes Türschloss ersetzen
- Der Lichtsummer ist defekt: Tacho bzw. Lichtsummer austauschen (lassen) (Lichtsummer sitzt im Tacho)
- Der S-Kontakt im Zündschloss ist defekt: Zündschloss bzw. -schalter austauschen (lassen)

Die Innenleuchte geht nicht bei offener Tür, aber bei umschalten auf "ein" schon:
- Der Türkontaktschalter im Türschloss ist "kaputt":
Türkontaktschalter reinigen/reparieren/ersetzen oder ganzes Türschloss ersetzen

Die Innenleuchte geht sowohl bei offener Tür - bei beiden Seiten - nicht mehr, als auch bei Umschalten auf "ein":
- Sicherung Nr. 10 durchgebrannt (nur bei Lupos ohne ZV)
- Lampe durchgebrannt

Türkontaktschalter prüfen
Ohne ZV:
- Innenleuchte bleibt aus, obwohl Tür geöffnet ist
Mit ZV:
- Innenlicht geht bei geöffneter Tür nach gewisser Zeit wieder aus
oder:
- Auto sperrt nach gewisser Zeit (normalerweise 30sec.) wieder ab, obwohl Tür geöffnet ist

Nur die Tür, in die man den Schlüssel steckt, öffnet/verschließt sich
oder
bei einem Türschloss lassen sich alle Türen nur auf- oder zuschließen
(ZV funktioniert nicht mehr richtig)

- Die Microschalter im Türschloss sind defekt (selten)
- Die Lötstellen der Microschalter haben keine gute Verbindung



Türkontaktschalter bzw. Microschalter reinigen/reparieren
Es ist nicht notwendig die Batterie abzuklemmen, kann aber gerne gemacht werden
Benötigt wird:
Schraubendreher bzw. Bit:
Torx: 8,10,20
Vielzahn: 8
Schlitz und Kreuzschlitz
(Lötkolben und -zinn)

Zuerst mit einem Schlitzschraubendreher beim roten Preil reingehen und die Kappe abhebeln:


Die zwei Schrauben mit einem Kreuzschlitz rausschrauben und die Türverkleidung entfernen.
Den Schaltzug vom Türgriff aushängen und evtl. Stecker vom Fensterheberschalter abmachen

Die Abdeckung (Pfeil) entfernen
[Bild

  • Den äußeren Türgriff ziehen und halten
    Mit einem 15er oder 20er Torx die Schraube unter der entfernten Abdeckung soweit herausschrauben, bis sich der Schließzylinder herausziehen lässt.
    Die Schraube nicht zu weit herausschrauben, da sonst die Schlißzylinderverriegelung in die Tür hinein fällt.
    Wenn man sich nicht sicher ist, einfach immer wieder probieren, ob man den Schließzylinder schon herausziehen kann
    Die Schraube erst wieder hineindrehen, wenn der Schließzylinder wieder eingesetzt ist!

    Nun diesen schwarzen Block nach vorne heraushebeln

    Dann die zwei Schrauben mit einem 8er Vielzahn herausdrehen

    Das Schloss von innen herausnehmen (geht ein bisschen schwer kann aber nichts passieren) und den Stecker abstecken
    Den Seilzug und das Türpingestänge, wie auf dem Bild gezeigt entfernen

    Nun die "Feder" (Pfeil) aushängen:

    Diese Schraube mit einem 15er oder 20er Torx herausdrehen:

    Und diese mit einem 8er Torx:

    Die zwei Rastnasen an den Seiten entriegeln, dann den schwarzen Block (am Seil) ganz ziehen und schon können die zwei Teile auseinander genommen werden

    Nun kann der Türkontaktschalter (rot markiert) gereinigt werden:



    Wenn dies nichts hilft weiterlesen

    Die 8 rot eingekreisten Schrauben mit einem 10er Torx lösen.
    Die grün eingekreiste Schraube unbedingt nicht abschrauben

    Dann kann man die zwei Teile auseinander nehmen:

    Hier kann man nun alle Lötpunkte nachlöten oder nachlöten lassen:


    Zusammenbau:
    Nun kann man das Schloss in umgekehrter Reihenfolgen wieder zusammenbauen
    Dann das Türpingestänge und den Seilzug wieder einhängen.
    Danach den Stecker von der ZV aufstecken und das Schloss in die Tür schrauben
    Den schwarzen Block wieder in den Türgriff einsetzen

    Den Schließzylinder wieder einsetzen
    Danach die Torx-Schraube hineindrehen. Irgendwann schnallt die Halterung für den Schließzylinder zurück. Dann noch die Schraube hineinschrauben bis es schwerer zum drehen geht

    Zum Schluss die Türverkleidung wieder montieren

    Ich habe so mein Türschloss erfolgreich repariert, da ich über die Fahrertüre die andere Seite und den Kofferraum nicht mehr aufsperren konnte



    Für evtl. entstandene Schäden hafte ich nicht!


    Bei Fragen einfach fragen
    Viel Erfolg und Gruß
    Niklas

    PS: Rechtschreibfehler dürft ihr behalten



  • gelöschtes Mitglied
    • lupotreff.de Team

    Toller Thread! Daumen hoch und danke für die Mühe!


    gelöschtes Mitglied

      Top Anleitung! Ganz dicken



      Hoffentlich werd ichs nie brauchen, aber ganz klasse beschrieben!
      Dankeschön!


      Schade das die Bilder nicht mehr angezeigt wird


      Antworten erstellen