vw teilemarkt

ZV abrüsten

GW86
  • Themenstarter
GW86's

Hallo Leute,
bin neu hier und seit gestern besitzer eines VW Lupos. Im Kaufpreis inbegriffen waren neben 8 Facher Bereifung auch eine kaputte ZV.

Also, auf der Fahrertür kann ich das Schloss endlos im Kreis drehen. Wenn ich auf der Beifahrertür zusperre, geht nur die Beifahretür zu und das auch nicht immer. Nach dem betätigen des Schlosses sperrt das Auto ca. 5 mal zu oder auf oder macht irgendwas (hört man ziemlich deutlich). Nun meine Frage: wärs nicht besser und günstiger die ganze ZV auszubauen und auf normale Schlösser unzurüsten? Wenn Ja wie geht das, also was müsste ich alles tauschen, oder ausbauen?

In der Sufu habe ich leider nicht wirklich über das Thema des komplett ausbaus gefunden (über den Ausbau des Schlosses usw. schon).

Hoffe es hat schonmal wer gemacht oder könnte mir tipps oder so geben?

LG

Georg



gelöschtes Mitglied

    Hallo Georg,

    wenn ich das richtig verstehe, kannst Du die Fahrertüre nicht mehr mit der ZV verschließen bzw. öffnen.

    Schließt und öffnet denn die Fahrertüre wenn an der Beifahrer-Türe auf- oder zugeschlossen wird ?.

    Was passiert, wenn Du an der Fahrertüre die Verriegelung ... bei den Fensterheber-Schaltern ... betätigst ?. Schließen dann beide Türen und die Heckklappe auf und zu ?

    Wenn das Schloss sich rund dreht, muss dieses doch eh gewechselt werden. Warum willst Du die ZV stilllegen ?

    Poste mal die Motor-Kenn-Buchstaben und Baujahr. Dann kann ich mal in den Stromlaufplänen nachsehen.

    Hatte der Vorbesitzer u.U. mal eine funkgesteuerte ZV ?.

    Gruß Hans


    GW86
    • Themenstarter
    GW86's

    Danke für die schnelle Antwort.

    Ich kann bei der Fahrertür gar nix mehr machen, also auch nicht manuell absperren. Bei der Beifahrertür kann ich den Mechanismus betätigen, allerdings sperrt er dann nur die Beifahrertür ab, und danach nach ca. 5 maligen auf zu der ZV entweder ab oder es bleibt offen. Die Heckklappe sperrt er auch nicht ab.
    Bei dem Knopf innnen hat er nach betätigung wieder ca. 5 mal auf und zugesperrt und bei 5 Versuchen war er einmal komplett zu und die restlichen Versuche komplett offen.

    Das Schloss auf der Fahrerseite muss ich wechseln das ist klar, dachte mir es wäre sicher billiger das ganze auszubauen als ständig zu richten weil mit dem Schloss auf der Fahreseite wirds wahrscheinlich nicht getan sein. Eventuell noch das Steuergerät von der ZV oder sonstwas tauschen. Ich bin auch nicht sonderlich auf die ZV angewiesen.

    Ob der Vorbesitzer mal eine Funkgesteuerte hatte wies ich nicht genau, habe aber am Schlüssel einen Knopf also könnte durchaus sein.

    Motortype: AKU BJ. 07/1999

    LG



    gelöschtes Mitglied

      Hallo Georg,

      AKU = 44 KW Diesel.

      ich schaue heute Abend mal in die Stromlaufpläne. Es gibt einige Steckverbindungen. Ordere erst mal das Schloss. Dann hast Du die Verkleidung der Fahrertüre ab und kannst da schon mal die Elektrik, insbesondere die Kabel an der Türdurchführung, in Augenschein nehmen.

      Danach nehmen wir uns die Steckverbindungen in Säulen vor. Wenn Du einigermaßen handwerklich drauf bist, werden wir den Fehler schon einkreisen.

      Du kannst aber schon mal prüfen, ob die Innenleuchte vorn beim Öffnen beider Türen angeht und sich auch zurück dimmt. Dann wäre dieser Teil der Zentralverriegelung schon mal soweit ok.

      Was Du noch prüfen könntest sind die Sicherungen für das Steuergerät der Zentralverriegelung und Diebstahlwarnanlage.

      SB40 , 15A, SB49 , 25A, SB38 25A, SB14 , 10A, SB27 , 5A, SB16 , 5A.

      Inwieweit Dein Fahrzeug eine Diebstahlwarnanlage hat, weis ich natürlich nicht. Sind nicht alle vorgenannten Steckplätze mit Sicherungen bestückt, so dürfte Dein Fahrzeug keine Diebstahlwarnanlage haben.

      Berichte bitte ob eine Sicherung defekt ist bzw. war.

      Gruß Hans



      GW86
      • Themenstarter
      GW86's

      Super, Danke für die schnelle Hilfe.
      Handwerklich begabt ja aber kein Mechaniker, hab mir auch schon ein selbsthilfe Buch bestellt.

      Werde mal schauen bezüglich den Sicherungen, wollte ich eigentlich auch schon machen habe das Auto aber erst seit gestern.

      Melde mich wieder wenn ich mehr weis.

      LG

      SO muss das jetzt hierhin schreiben da ich nicht weis wie ich ne neue antwort mach.

      Also Sicherungen 40 und 38 hab ich nicht.
      Die Sicherung bei 16 war wahrscheinlich kaputt hab die getauscht und hab das auto nach vielen Versuchen sogar komplett sperren können.

      Ob er zu bleibt kann ich noch nicht sagen. Aber auch hier dasselbe bild dass das auto ein paar mal versucht zu zu sperren. Manchmal macht ers nur 2 mal oder so ist aber dann auch zu aber meistens wesentlich öfter und bleibt dann offen.

      Aufsperren kann ich dann nur wenn ich den Schlüssel nach rechts dreh bei der Beifahrertür (Sicherungen der Fensterheber wurden vom Vorbesitzer entfernt) sollte aber denk ich nach links aufgehn und rechts dann die Komfortschaltung die Fenster runterfahren oder?

      Licht geht eigentlich soweit ich das beobachtet hab links und rechts allerdings nur hin und wieder.

      Kofferraum wird auch verriegelt.

      LG


      Hallo Georg,

      des hört sich für mich ganz danach an, als ob die Lötstellen im Beifahrertürschloss keine korrekte Verbindung mehr haben. Ich hatte das damals bei meinem Lupo auch, dass er mehrmals auf und zu gesperrt hat.

      Du könntest entweder das ganze Schloss austauschen oder die Lötstellen nachlöten (lassen).
      Du kannst dir ja mal folgendes durchlesen:
      http://www.lupotreff.de/forum/t/26120

      Bei der Fahrertür denke ich, dass der Schließzylinder defekt ist.
      Da gibt es auf ebay & co Reperatursets. Es gab hier auch mal ein Tread dazu (find ich gerade nicht mehr).
      Es gibt dazu auch Videos auf Youtube ("schließzylinder reparieren vw")

      Gruß Niklas


      GW86
      • Themenstarter
      GW86's

      hallo,

      Also bei der Fahrerseite komm ich mit einem Rep Set aus? Das Wär super das kostet ja fast nix. Beifahrerseite is ma eig egal wenn die Fahrerseite wieder funktioniert wies soll. Kannst du mir da ein gutes rep set empfehlen oder sind die eh alle gleich?

      lg


      Ja also es klingt sehr danach, als ob es am Schließzylinder liegt. Es könnte auch im Schloss selber etwas kaputt sein, was ich allerdings für sehr unwahrscheinlich ist.

      Du könntest natürlich auch mal den Schließzylinder ausbauen, um auf Nummer sicher zu gehen
      Dies sieht man ziemlich leicht, wenn sich nichts bewegt, wenn man den Schlüssel dreht.

      Mit dem Reperaturset habe ich selber noch keine Erfahrung gehabt.


      GW86
      • Themenstarter
      GW86's

      Naja den Schlüssel kann ich einmal ganz im kreis drehen zwar merk ich einen kleinen widerstand aber sonst ist da nichts. werd mir mal so ein rep set kaufen und das ganze tauschen dann sehen wir eh obs wieder geht

      lg und danke vorerst



      GW86
      • Themenstarter
      GW86's

      Hier ein kleines Update:
      Leider hatte ich noch keine Zeit den Schließzylinder aszubauen, aber meine ZV sperrt jetzt ca. alle 2 Minuten während der fahrt wie blöd auf und zu. Besonders in Kurven merke ich das dies ein Auslöser sein könnte, aber auch auf der geraden je nach belieben.

      Deswegen komme ich meinen ersten Plan zurück --> Raus mit dieser ZV Fehlkonstruktion und Umbau auf manuell.

      Jetzt die Frage was muss getan werden?

      LG


      Das kommt darauf an welche "Features" du behalten willst.
      Das Innenlicht geht auf jeden Fall nicht mehr automatisch an, wenn du Schlüssel aus dem Zündschloss ziehst.

      Wenn es dir nichts ausmacht, dass die Innenraumbeleuchtung bei offenen Türen und der Lichtsummer nicht mehr geht, müsste es langen, wenn du die Stecker von den Türschlössern abziehst (und außerhalb der Laufbahn der Fenster festbindest). Vielleicht reicht es auch einfach nur die Sicherung 41 zu ziehen.

      Andernfalls müsstest du die Verkabelung ändern (bestimmte Kabel auspinnen oder durchschneiden)


      Wie es mit dem Kofferraumschloss aussieht, weis ich leider nicht.
      Dann kannst du die Türen auf-/zusperren, indem du den Schlüssel um 90° drehst.
      Eine andere Möglichkeit wäre, dass du dir manuelle Türschlösser besorgst. Ich bin mir sicher, ob die nicht schon öffen/schließen, wenn man den Schlüssel um 45° drehst

      Gruß Niklas


      GW86
      • Themenstarter
      GW86's

      Ich kann auch gut ohne Licht und Summer leben. Werds mal mit der Sicherung probieren. Heckklappe wär allerdings schlecht wenn die nicht mehr aufgeht.

      Wenn ich die Stecker abziehe, hätte ich mit dem Taster im Innenraum ja einen öffner und schließer für die Heckklappe oder?

      Jetzt muss ich eh mal auf den Rep Satz fürs schloss warten, werde euch am laufenden halten.

      Danke und LG

      Georg


      Antworten erstellen