vw teilemarkt

TÜV warnt vor Pulverbeschichten?

Wusel
  • Themenstarter
Wusel's Lupo

Das hier hab ich nem Beitrag im Polo-Forum gelesen, ich kommentiere es erstmal nicht und bin auf eure Meinungen gespannt

EDIT: Und hier der passende Artikel dazu:
[Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar]



image1.jpg
image1.jpg

Das ist doch kein neues Thema. Das war vor 10 Jahren schon umstritten und ist es heute auch noch! Ich persönlich jedoch kenne nicht einen Fall, bei dem eine Felge nachweislich durch pb und dem Einbrennen seinen Geist aufgegeben hat und es zu einem Schaden gekommen ist.....

Ergo: Thema nich zu ängstlich sehen.....

Gruß Hebi


gelöschtes Mitglied

    Da geh ich daccor mit meinem Vorredner! Ich habe meine Felgen, Sommer,- als auch Winterbereifung, pulverbeschichten lassen und fahre diese bei Wind und Wetter bis zur "Höchstgeschwindigkeit" und allen extremen aus. Bisher gab es absolut keine Mängel oder anderweitige negative Auffälligkeiten.



    Ich will ja niemandem zu nahe treten, aber ein Lupo wird keine Felge zerreißen mit seinen 150nm. Anders sieht es sicherlich bei drehmomentstarken Turbomotoren aus. Wenn mal weit über 700Nm beim Anladen an den Felgen zerren. Das Material der Felge wird sicherlich beeinflusst, da sollte der TÜV anstatt wieder zu labern und angst zu verbreiten eben eine größere Testreihe fahren...

    Sven


    Wiki sacht:

    Einbrennbedingungen

    Einbrenntemperaturen für Pulverlacke liegen theoretisch zwischen 110 und 250 °C. Bei industriell verwendeten Einbrennlacken liegen die Einbrenntemperaturen meist zwischen 140 und 200 °C. Systeme, die bei 140 °C vernetzen, werden bereits als Niedrigtemperaturpulverlack angeboten. Bei entsprechend verlängerter Einbrenndauer können Pulverlacke bereits bei unter 120 °C vernetzt werden.

    Bei 200-250°C kann ich mir das vorstellen, aber nicht drunter.
    (Der Schmelzpunkt von Aluminium liegt bei 660,3 °C)

    Ich denke Vorschäden wie Haarrisse oder zu viel Materialabnahme beim Sandstrahlen zeugen eher davon als das Einbrennen bei normalen Temps.

    Dazu kommt, obs gegossene oder (verdichtete) geschmiedete Alu-Felgen sind.

    Für mich ists ein Einzellfall.

    & nur legiertes Aluminium wird bei den Temps von Haus aus wärmebehandelt:[Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar]


    gelöschtes Mitglied
    • lupotreff.de Team

    Ich bringe am Wochenende meine 18 Zöller zum Pulvern. Ich hoffe das danach die krassen Neffton-Meter meines Überdiesels die Räder nicht zerreißen


    Zitat:

    Wenn mal weit über 700Nm beim Anladen an den Felgen zerren


    moin.
    also bei ner idealen vollbremsung steht mein loop nach weniger als 2 sekunden aus tempo 100, ich glaub die dabei auftretenden kräfte sind höher als die eines noch so fetten turbomotors
    ich finde den hinweis des TÜV man garnich so schlecht, denke aber auch das grad felgen billigerer herkunft (die auch mal so brechen) betroffen sind.
    wenn das denn schon länger bekannt ist, sollte aber auch jeder professioneller beschichter darüber bescheid wissen und dementsprechend geeignetere beschichtung mit niedrigerer einbrenntemperatur nutzen


    Zitat:

    also bei ner idealen vollbremsung steht mein loop nach weniger als 2 sekunden aus tempo 100


    Naja, ob ein Lupo mit min. 0,85 Tonnen oder ein A6/A8 mit 1,8 Tonnen in den Anker steigt ist wohl ein unterschied.


    Antworten erstellen