vw teilemarkt

Schiebedachmotor einbauen

BOELZER
  • Themenstarter
BOELZER's Lupo

Moin!

Leider ist dieses Thema hier nie richtig (zumindest für mich) zufriedenstellend beantwortet worden; kann jemand helfen?

Habe beim Lupo den Schiebedachmotor ausgebaut, um den Motor wegen der "runden" Zahnräder auszutauschen. Beim Einbau des Motos stellte ich nun fest, dass die Befestigungsgewinde verrutscht sind. Im Forum habe ich nun hier gelesen, dass das Bauteil mit den Gewinden bei geöffneten Faltdach von einem schwarzen Plastikteil gefischt werden kann. Problem: Wie kriegt man das Faltdach unbeschadet geöffnet, wenn der Motor ausgebaut ist? Man bekommt den Motor unbefestigt nicht gehalten, mit der Kurbel passiert auch nichts... Muss man das Faltdach von Hand einen spaltweit öffnen, um an das verrutschte Bauteil zu kommen? Wenn ja: Muss das Dach dann erst wieder geschlossen werden, um den Motor mit den Schrauben wieder zu befestigen?

Besten Dank!



Ich weiß, ich bin kleinlich, aber bitte ändere mal den Titel. Es handelt sich um ein Faltschiebedach (weich), nicht um ein Schiebedach (hart).

Soweit ich recherchieren konnte, muss der Himmel dazu raus und das Faltdach nahezu ausgebaut werden. Das Faltdach stammt vom Polo, also schau auch mal in den Poloforen. Gängige Empfehlung ist allerdings -> Werkstatt!


Zitat:

Muss man das Faltdach von Hand einen spaltweit öffnen


Hallo
Ich hatte das gleiche Problem.
Du kannst das Dach von Hand aufschieben. Du mußt nur aufpassen das es links wie rechts absolut gleich geöffnet oder geschlossen ist bevor Du den Motor wieder einbaust.
Bei mir hat es so geklappt und bis heute ist alles dicht und funktioniert.
Der Motor dreht bei mir so lang bis es nicht weiter geht und schaltet dann ab, vermutlich geht das über einen internen Überlastschutz.



Antworten erstellen