vw teilemarkt

Fensterheber geht nur 3/4 runter

Passatfan3c
  • Themenstarter
Passatfan3c's Lupo

Hallo,

ich habe ein merkwürdiges Problem wo ich auch in der Suche nicht fündig geworden bin.
Mein Fensterheber auf der Fahrerseite funktioniert soweit ganz normal, allerdings geht das Fenster nur noch 3/4 runter und bleibt dann stehen als wenn es am Endanschlag angekommen wäre !?

Hat der vergessen wo der Endanschlag ist oder ist was defekt ?

MfG



Du könntest mal folgendes probieren:
Beide Fenster ganz hoch fahren
Batterie für eine Weile (15 min) abklemmen
Wieder anklemmen
Den Schalter auf der Fahrerseite ganz hoch ziehen (Stellung Automatiklauf) und für 2 sek. halten
Das gleiche für den Beifahrerfensterheber wiederholen

Gruß Niklas


Es bringt im herzlich wenig, die Endposition neu anzulernen. Es geht ja um "Auf" und nicht um "Zu".

Es könnten nach meinem Wissenstand drei Möglichkeiten sein:

1. Gleitstück ist gebrochen und muss erneuert werden.
2. Führung verrutscht, muss neu eingestellt werden.
3. Dreck in den Führungen
4. Fremdkörper im Weg (Lautsprecher, Kabel etc.)
5. Fenstergummi ist abgenutzt und klappt nach innen um und blockiert.

Huch, sind doch fünf geworden.

Zur Kontrolle einfach mal die untere Verkleidung abnehmen und dann in Ruhe schauen, warum das Fenster hängen könnte. Die Führungen zu reinigen und anschließend mit etwas Schmiermittel zu behandel ist auch nie verkehrt. Die Führungen einzustellen ist relativ einfach, dazu einfach unten lösen, das Fenster nach unten fahren und wieder festziehen (Nach Fest kommt ab). Ob Fremdkörper da sind... Zumeist nachgerüstete Boxen haben eine tiefere Bauweise und sind deshalb im Wege. Sollte das Gleitstück gebrochen sein, dann gibt es bei ebay zu Hauf Ersatz und bei youtube die ein der andere Anleitung zum Wechsel.



Passatfan3c
  • Themenstarter
Passatfan3c's Lupo

Okay das probiere ich dann mal.
Lufen die Fensterheber schon über ein Komfortsteuergerät oder ist die elektronik im Motor?
Wollte die Batterie nicht abklemmen wegen der Musikanlage ( Einstellungen )

Aber wenn das ja anscheinend eh nix bringt... komisch ist wirklich das das teil ganz normal stehen bleibt, als wäre es unten angekommen.
Die Fensterscheibe beim öffnen per Hand runter zu drücken bringt auch nix.


Die "Haupt"-Steuerung ist im Motor, wobei sie zusätzlich über das Komfortsteuergerät mit dem Schlüssel geschlossen werden können. Dazu einfach den Schlüssel in das Schloss stecken, auf "Zu" drehen und halten. Dann schließen sich Fenster und Schiebedach. Sinnvoll ist diese Zwischen- oder Übergangslösung aber nicht, da ich immer den Knopf zum schließen benutze.


Hallo Pasatfan3c,

Scheibe per Hand runter drücken ist zwar nicht zu empfehlen, aber was passiert denn, wenn Du nach dem Stoppen auf 3/4 den Schalter nochmal runter drückst ? Geht es dann weiter nach unten oder ist da absolut Ende der Fahnenstange ? Sonst würde ich sie ganz runter laufen lassen und dann den Schalter nochmal zusätzlich 1-2 Sekunden festhalten. Ich meine, dass die Komfortfunktion auch eine Tieflaufautomatik beinhaltet, die man auf diese Weise evtl. auch getrennt anlernen könnte.
Wenn Du die Batterie nicht abklemmen möchtest, kannst Du ja die Sicherungen SB38 (25A f. links) und SB39 (25A f. rechts) kurz entfernen.

Zum Schluss noch ein zugegeben etwas verwegener Gedanke:
Was wäre denn, wenn die Scheibe irgendwann mal nicht in ganz unterster Position in der Führung eingebaut/befestigt wurde und der Motor gar nicht weiter runter kann ?
Vielleicht kann silver-dragon dazu was sagen.


Der Motor ist ohne Endpunkt, weshalb man ja gerade die Endposition "OBEN" anlernen muss. Die untere Abschaltung erfolgt gemäß des Widerstandes. Genau deswegen hält der Motor auch wegen verdreckten oder verstellten Laufschienen (Hindernissen) an. Würde er nicht auf diesen Widerstand reagieren, sondern stur nach Endpunkt, dann würde es aber ganz schön in der Tür krachen und der Motor müsste anfangen zu qualmen.

Egal wann und wie man den Motor einbaut, er wird oben angelernt (Einklemmschutz) und nach unten reagiert er auf Widerstand.


Passatfan3c
  • Themenstarter
Passatfan3c's Lupo

Ich habe es bereits ausprobiert... habe die Scheibe runtergefahren soweit der Fensterheber es zulässt und dann leciht auf die Scheibe gedrückt, sie lässt sich dann noch ca. 0,5cm nach untern schieben per hand.
Danach nochmal den Schalter betätigen bringt nichts.
Verstehe ich irgendwie nicht... es ist als würde der Motor denken das die Scheibe ganz unten ist.
Werde es wohl die tage mal aufmachen müssen.... mal schauen ob man da was sehen kann


Zitat:

Zur Kontrolle einfach mal die untere Verkleidung abnehmen und dann in Ruhe schauen, warum das Fenster hängen könnte.


Der Motor hängt nicht, das Fenster hängt. Der Motor hört nur auf, wenn das Fenster nicht weiter geht. Er weiß nicht wann Ende ist!

Kann man auch prüfen, Fenster ein Stück runter, Zündung aus, von mir aus Schlüssel ziehen, Sicherung ziehen, egal. Danach wieder Zündung an und Fester öffnen drücken, dann fährt er unbeeindruckt runter. Er stoppt nur, wenn der Widerstand zu groß wird, bzw. für das Steuergerät die Stromaufnahme plötzlich zu hoch wird.



Antworten erstellen

Ähnliche Themen