vw teilemarkt

Rücklicht von FK schwarz

blackmw
  • Themenstarter
blackmw's Lupo

Hallo. Ich habe mir seit kurzem neue Rückleuchten der Firma FK zugelegt in schwarz und zu meinem Glück musste ich sie auch nicht abdichten oder so. Also sind sie Wasserdicht.

Jedoch habe ich die Rückleuchten mit den Glühbirnen bekommen. Die Binkerbirnen habe ich in Orange gewechselt. Jedoch weiß ich gar nicht ob ich die weißen Rückleuchten verwenden darf bei der Bremsleuchte?

Die Rückleuchten leuchten eher hellrot statt das satte rot von den Originalen Rückleuchten. Die Rückleuchten sind NICHT beschädigt oder so.

Bin gerade ratlos.

Kann leider kein Foto hochladen, da es irgendwie nicht funktioniert.
Sonst bei Google einfach VW Lupo FK Rückleuchte in schwarz eingeben. Das sind die gleichen die auch "Wolf" hat bloß der Hintergrund ist schwarz.



Hallo,

also wenn ich das richtig interpretiere, geht es um die Bremslichtbirnen aus Klarglas (Doppelfadenbirne, weil der 5 Watt Faden für's Schlusslicht und der 21 Watt Faden für's Bremslicht sich in einem Glaskolben befinden).
Ich würde die doch hoffentlich zugelassenen Birnen einfach wie geliefert einbauen. Wenn dem TÜV der Farbton nicht rot genug erscheint, wird er dir das ggf. bei der HU schon sagen.

MfG

P.S. Was macht denn übrigens der Rest vom Lupo ? Inzwischen wieder alles paletti ?


Bremslichtbirnchen sind doch immer klar/durchsichtig,...
Das rot kommt vom eingefärbten Plastik,...
Wenn die Rückleuchten ein E-Prüfzeichen haben und das weiß ich bei den FK´s zufällig, dann ist alles paletti



Zitat:


Bremslichtbirnchen sind doch immer klar/durchsichtig,...

....sollten sie! Ich habe das nur extra erwähnt, weil die TE von "weißen Rücklichtern" gesprochen hat.
Außerdem wer weiß, was für nicht zugelassenes Zeug so auf dem Markt ist.
Zitat:

Das rot kommt vom eingefärbten Plastik,...

...ach nee, das war mir völlig neu.
Zitat:

Wenn die Rückleuchten ein E-Prüfzeichen haben und das weiß ich bei den FK´s zufällig, dann ist alles paletti

Auch die Birnen müssen ein E-Prüfzeichen haben !


blackmw
  • Themenstarter
blackmw's Lupo

Danke für die schnellen Antworten Moandi & lupolizer

Also das mit den "weißen Rückleuchten", das war eher so gemeint, dass DIE GLÜHBIRNEN weiß sind. Die Rückleuchte an sich ist zwar rot aber durch dieser Glühbirne (in weiß leuchtet alles hellrot statt das satte rot was ich erhofft hatte wie bei den Originalen Rückleuchten.

Hm...das zu Wasserdicht... fuhr gestern durch regen und habe an den Seiten kleine Bläschen von Wasser gesehen aber später am Abend sind die wieder verschwunden als nichts drin gewesen wäre.

Ich wollte eigentlich nur wissen ob weiße Glühbirnen erlaubt sind in der roten Rückleuchte...ganz oben sowie ganz unten. Die unteren leuchten übrigens auch wenn ich das Abblendlicht anhabe was sehr gut aussieht.
Durch rote Glühbirnen müsste ja das "Problem" behoben sein...
Moandi:
Mein Luporghini geht es soweit so gut. Spureinstellung und Radlager muss ich nur noch austauschen dann sitzt wieder alles wie beim alten.

Klar sind die FK Leuchten mit einem E Prüfzeichen. Aber TÜV ist nicht meine Sorge, da ich selbst eine bin bzw. meine Familie. Ich kriege alles eingetragen! Jedoch wollt ich mal nicht "illegal" auf den Straßen fahren und möchte die Glühbirnen ggf. wechseln in rot.


Zitat:

Ich wollte eigentlich nur wissen ob weiße Glühbirnen erlaubt sind in der roten Rückleuchte...ganz oben sowie ganz unten.
Durch rote Glühbirnen müsste ja das "Problem" behoben sein...

Wenn die FK-Leuchten wie das Original keine getrennten Fassungen für Schlusslicht und Bremslicht haben, musst Du ja die Doppelfadenbirnen nehmen, und die gibt es m.W. nicht in rot. Ich habe jedenfalls nur diese einfachen 21W in rot gefunden: [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar]

Zitat:
Die unteren leuchten übrigens auch wenn ich das Abblendlicht anhabe was sehr gut aussieht.

Welche unteren ? Meinst Du die Nebelschlussleuchten ? Die dürfen doch nur bei Sichtweiten unter 50 m mit eingeschaltet werden.




Antworten erstellen