vw teilemarkt

Türschlosszylinder Problem

Anrion
  • Themenstarter
Anrion's

Hallo liebes Forum,

Ich habe ein kleines Problem mit meinem Tüschlosszylinder Fahrerseite Links. Erst einmal die Details:
VW Lupo 1.0 2002, HSN 0603 (2.1), TSN 450 (2.2), keine Zentralverriegelung, 37kW

Mein Türschlosszylinder ist defekt. Mein Türschloss schließt noch wunderbar, wenn auch nur noch über das manuelle Schließen per Knopf im Innenraum (Öffnen ebenfalls). Ich habe im Internet schon einmal nach passendem Ersatz gefunden.

Nun zum Problem: Ich habe mit einem Torx20 die Schraube bis zur Markierung herausgeschraubt, damit sich der Türschlosszylinder entfernen lässt. Nun klemmt der Zylinder aber so, dass ich ihn mit dem Schlüssel und den Fingern nicht "herausruckeln" kann und mit einer leichten hebelwirkung ging es ebenfalls nicht. Ich bin ein wenig ratlos, wie ich das Problem beheben kann, da ich einen für diesen Fall überteuerten Besuch in der Werkstatt nicht für nötig halte.

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Meldau



Hallo Stefan,

ich hoffe Du hast beim Lösen der Torxschraube den Türgriff gezogen und festgehalten.
Des weiteren soll die Schraube bis zu einem "Anschlag" heraus gedreht werden, aber eben auch nicht zu weit.
Vielleicht hast Du noch einen Gewindegang zu wenig gelöst, der Anschlag sollte aber spürbar sein. Wichtig ist, dass Du nicht nur den Schließzylinder sondern das komplette Schließzylindergehäuse im rechten Winkel zur Tür aus dem Lagerbügel des Türgriffes herausziehst.
Beim Wiedereinschrauben der Schraube in den Lagerbügel sollte der Türgriff mit einem gut hörbarem Klicken wieder in das Schließzylindergehäuse einrasten. Während der Montage muss der Türgriff und das Schließzylindergehäuse an das Türblech angedrückt werden.

MfG


Problem gelöst?



Antworten erstellen

Ähnliche Themen