vw teilemarkt

Verbrennungsausetzer vs.Zündungsaussetzer

DennisGTI35
  • Themenstarter
DennisGTI35's

Hallo bin neu im Forum und hab ein Problem mit dem Lupo einer Bekannten.Bin selber Mechaniker und bin langsam am Ende mit meinem Latein.Vorab es ist ein Lupo 2002Bj. 1,4 MPI 60Ps Aud Motor.So zum Problem:

Hab festgestellt das am Lupo ein Kopfdichtungsschaden war.Motor lief schlecht,fuhr nur noch ca 90 Kmh,räucherte wie Sau und es fehlte Kühlmittel im Behälter.Gut hab dann alle Dichtungen,Zahnriemen,WaPu,Kühlwasser Öl und den Filter erneuert.Öl war auch sehr schlickig.Motor läuft auch wieder.Musste aber das feststellen das die Kopfdichtung nur eine Nebenwirkung des schlechten Motorlaufes war.Im Stand läuft er Tadelos.wenn man langsam Gas gibt bis 3200 U/min ist alles ok.Wenn man jetzt höher dreht bricht er zusammen.Motorcheck blinkt dann und er Verschluckt sich.Hab Fehlerspeicher mit verschiedenen Programmen ausgelesen.Delphi sag Zündaussetzer und VAG sagt Verbrennungsaussetzer.Beide sagen aber 1. und 3. Zylinder.Jetzt weiß ich das das natürlich zwei unterschiedliche Dinge sind
Hab dann angefangen mit Tausch:

Zündbox getauscht keine Besserung
Zündkabel alle hin und her getauscht dann alle erneuert Keine Besserung
Zündkerzen getauscht Keine Besserung.
Zahnriemen mehrfach kontrolliert alles OK.
Lamda Keine Besserung
Nockenwellensensor Keine Besserung.
Nockenwelle selber kontrolliert alles ok.
Drosselklappe kontrolliert und gereinigt Keine Besserung
Kompressionstest auch ok 11-12-11-13 Schließe ich auch aus.Also können Ventildichtigkeit,die Kopfdichtung und die Kolbenringe nicht sein.

Bin langsam am Ende.würde am liebsten nen Henkel draufschweißen und wegschmeißen .mir ist aber aufgefallen das er bei kalten Motor besser läuft und auch höher dreht.Sobald der Motor bisschen wärmer wird wird es schlimmer und schlimmer.Würde aber alle Sensoren und Fühler ausschließen da ja nur immer wieder der 1. und 3. Zylinder betroffen ist.Vielleicht hat ja jemand schonmal das selbe durch gemacht.In den Meisten theads bleibt die Antwort nach dem gefunden Fehler aus.Hoffe auf Euch und Euer Erfahrungen.
Vielen Dank schonmal im Vorraus.
LG aus Oldenburg



gelöschtes Mitglied

    Kopfdichtung ist he und du wunderst dich über Zündaussetzer ^^`?

    Ich kann mir nicht vorstellen das du/jemand? die Zylinderkopfdichtung richtig getauscht hat, ich gehe eher davon aus dass das schlampig gemacht wurde und du nun "Wassereinbrüche" eben im Zyl. 1-3 hast.

    Kann ich mir deswegen sogut vorstellen weil du beschreibst das ab einer gewissen Umdrehung alles zusammenbricht = da mehr Druck aus der WaPu erzeugt wird. Das er im Kalten zustand ebenfalls besser läuft würde sich dadurch erklären lassen das im kalten Zustand "alles kleiner" ist und du ggf. dieses bisle mehr an Dichtigkeit hast das es gerade noch so reicht.


    DennisGTI35
    • Themenstarter
    DennisGTI35's

    Hey Danke für Antwort aber die schlampige Montage der zkd kann ich ausschließen.ist nicht die erste Dichtung die ich gemacht habe.Wasserverbrauch hat er ja nicht mehr.Kompression ist ja voll da.bei warmen und malten Motor.Tendenziell könnte ich mir eher vorstellen das die Ventilführung defekt ist.Kerzen vom 1. Und 3. Sind trotz Verbrennung etwas nass.also bekommt er zu viel Flüssigkeit wenn er warm ist.



    gelöschtes Mitglied

      Zitat:

      Sind trotz Verbrennung etwas nass.also bekommt er zu viel Flüssigkeit wenn er warm ist.


      Darf ich fragen was für ein "nass" ?
      Öl oder einfach nur Feuchtigkeit ?
      Schnüffel mal dran^^


      DennisGTI35
      • Themenstarter
      DennisGTI35's

      Ist benzin.Einspritzdüsen sind es aber nicht.hab sie auch hin und her getauscht aber keine Fehlerveränderung.Immer 1. UND 3. Zylinder.Spritzbild ist auch top.


      Wurden Markenneuteile oder Billigteile oder gar Gebrauchtes verbaut?

      Druckverlusttest schon gemacht?

      Mach mal das AGR testweise mit einem Blech zu und schau was passiert


      DennisGTI35
      • Themenstarter
      DennisGTI35's

      Hallo ist der mpi Motor der hat kein agr.hab den Zylinderkopf heute wieder runtergenommen und hab festgestellt das die Kolben sich sehr Doll kippeln lassen.also Motorschaden
      Lg


      Hallo,

      was verstehe ich unter Zündbox ? Die MKB sind AUD ?

      Der Zündtrafo des AUD-Motors hat 2 Wicklungen, eine für den 1. und 3. Zylinder und eine weitere für den 2. und 4. Zylinder . Es kann durch aus sein, dass die Wicklung für den 1. und 3. Zylinder bei höheren Drehzahlen Hochspannungsdurchschläge nach Masse aufweist.

      Ziehe die Zündkabel vom Zündtrafo ab, notiere vorher wo die einzelnen Zündkabel aufgesteckt waren, und schraube den Zündtrafo ab. ( 3 Schrauben ). Betrachte die Rückseite, ob dort die Spannungsdurchschläge anhand von feinen Brandspuren zu erkennen sind. Mit einer Lupe sieht man sie eher.

      Wenn Du mit Zündbox den Zündtrafo meinst und Du ihn gewechselt hast, ist der neue Zündtrafo wohl ok.

      Ist das gesamte Unterdruck-Schlauch-System dicht und in Ordnung ?

      Der AUD-Motor hat eine A b- G as- R ückführung. Ein Verschließen der Abgasrückführung ist keine Ordnungswidrigkeit, sondern Straftatbestand. Die Abgasrückführung dient der Minderung des Ausstoßes der Stickoxyde. Das ist das, wo Millionen VW-Fahrzeuge bei der Abgasrückführung manipuliert worden sind.

      Wenn alles nicht hilft, baue dann mal das AGR-Ventil ab und reinige es mit ACETON, sehr feuergefährlich. Beim Ausbau des AGR-Ventils tritt Kühlflüssigkeit aus. Vorher die Hälfte ablassen.

      Wenn die Zündkerzen des 1. und 3. Zylinders nass ( Benzin ) sind, ist die Kraftstoffversorgung sicher in Ordnung .... es erfolgt nur keine Zündung. Die gemessenen Kompressionswerte sind, wenn richtig bei betriebswarmem Motor gemessen wurde, durch aus ok.

      Berichte mal bitte weiter. Hast Du mal den Fehlerspeicher auslesen lassen ? Poste die Fehlercodes mal hier. Es müssten mehrere sein.

      Jürgen M.


      DennisGTI35
      • Themenstarter
      DennisGTI35's

      Hallo Danke für eure antworten
      Ist leider ein Motorschaden.Kompression misst man ja leider nicht bei 3000 u/min,deswegen konnte ich die defekten kolben vorerst nicht sehen.da er im Leerlauf durch das Öl genügend Kompression aufgebaut hatte.ist ja ein alt bekanntes Problem bei den guten MPI Motoren.



      Antworten erstellen