vw teilemarkt

1,4 16 V kurbelwellensensor ..verhext.. profi gesucht!

benny2209
  • Themenstarter
benny2209's Arosa

hallo.
ich habe derzeit einen lupo 16v APE. er lief schlecht .. sprang schwer an drehte nur bis 3500 rpm. fehlerspeicher ausgelesen ..Kurbelwellensensor. getauscht, keine veränderung.
wenn das auto kalt ist läuft er manchmal ein paar minuten gut.
weiter dem problem auf den grund gegagen. habe den sensor mittels oszilloskop angeschaut. alles gut. dann nochmal anderen sensor getestet.gleiches spiel. leitung zum steuergerät erneuert, nockenwellensensor, zündspule . Steuergerät getauscht. alles keine veränderung
komisch ist das der lupo wenn er kalt ist mit 14,3 V lädt , wenn er anfängt zu spinnen nur mit 13,3 -13,5..masse kabel am getriebe wie auch an der karosse fahrerseitig kontrolliert und gesäubert? hat hier jemand noch eine idee ? ich verzweifele total! es darf doch nicht wahr sein das man einen lupo nicht in den griff bekommt ?!?!
bitte euch um hilfe!



Moin

Der Fehler kommt im wieder im Fehlerspeicher?

Wurden Markenteile oder Billigstware verbaut?

Gruss Rüdi


benny2209
  • Themenstarter
benny2209's Arosa

Keine billigen Teile ... Ja Fehler haut er immer wieder rein und läuft auch unverändert schlecht



Hallo,

Ursache könnte u.a. der Doppel-Temperatur-Geber für das Kühlmittel sein. Wenn der Motor im kalten Zustand, also in der Warmlaufphase, einwandfrei läuft und mit zunehmender Motortemperatur immer schlechter läuft, könnte der erwähnte Geber, G62, defekt sein.

Eine weitere Möglichkeit wäre, dass die Abgasrückführung nicht mehr richtig arbeitet. Wenn das AGR-Ventil in offener Stellung hängt, wird im Arbeits-Drehzahlbereich von etwa 2000 bis etwa 4000 U/min konstant Abgas der Verbrennung zu geführt.

Oberhalb der etwa 4000 U/min ist dem Verbrennungsgemisch dann zuviel Abgas bei gemischt, etwa 40 % , so dass die Verbrennung sehr mangelhaft erfolgt. Die Beimischung des Abgases geschieht in den mittleren Drehzahlen kontinuierlich. Wenn das AGR-Ventil in offener Stellung hängt, dreht der Motor nicht mehr viel höher.

Schau mal die Sicherung SB30, 5A, nach. Eine Kompressions-Messung könnte auch etwas aussagen.

Jürgen M.


benny2209
  • Themenstarter
benny2209's Arosa

Okay gar werde ich mal schauen. Aber den Geber kann ich auch auslesen ..oder über die ist Temperatur bzw Sie beobachten ?


Hallo,

den Geber G62 kannst Du auch ausmessen. Der Doppel-Temperatur-Geber kostet so um die 10 - 12 EUR.

Mal sehen, ob ich die Werte habe. Gefunden: Bei einer Kühlmittel-Temperatur von etwa 20 ° C soll der Geber 62 einen Widerstandswert von etwa 2,3 bis 3,0 Kilo-Ohm am Mess-Instrument anzeigen.
Bei einer Kühlmittel-Temperatur von etwa 80 ° C sollte der Widerstandswert mit zwischen 275 und 375 Ohm angezeigt werden. Ähnliche Werte sind auch bei dem Geber der Ansaugluft-Temperatur zu messen.

Jürgen M.


Antworten erstellen

Ähnliche Themen