vw teilemarkt

Lüfter geht nur auf 4 - Vorwiderstand wohl - aber wie wechseln?

bea+
  • Themenstarter
bea+'s

Hallo! Hab einen Lupo Oxford BJ 2002 oder 2003 - ohne technischem Schischi wie Klimaanlage, elektischen Fensterhebern und so.

Der Lüfter/Gebläse gehe nur noch auf Stufe 4 - hat mich nicht weiter gestört, weil ich nicht oft und nur kurze Strecken mit fahre aber ich möchte in den Urlaub - da nervt das schon, aber auch nicht viel kosten - soll ja was fürn Urlaub übrigbleiben.

Wenn ich google hab ich öfters was vom Vorwiderstand gehört - nur wie komme ich da ran und gibts den als "normales" Ersatzteil oder kann/muss ich da einen passenden bei Elektronikgeschäften wie Conrad oder ELV besorgen ? - wobei Wert und Leistung irgendwie ja bekannt sein muss.
Ausbildung im Elektronikbereich ist vorhanden, wenn auch 20 Jahre her, also gelötet werd ichs noch hinbekommen.

Gibts irgendwo eine bebilderte Anleitung oder ähnliches ?

Die meisten Probleme sehe ich darin die Blenden und Teile heil ab zu bekommen und nicht irgendwo einen wichtigen Nippel abzubrechen und dann hält irgendetwas nicht mehr. Und dann gibts



bea+
  • Themenstarter
bea+'s

Suche und Google war keine große Hilfe - mal mit Klimaanlage mal Poloforum - Bildersuche gar nichts.

Ist wohl ein übliches Problem darum hatte ich gehofft jemand weiß wo eine Anleitung zu finden ist.


bea+
  • Themenstarter
bea+'s

ups



In der Reparaturanleitung bei VW steht folgendes:
- Lenksäulenverkleidung ausbauen
– Mittelkonsole ausbauen.
– Ablage Beifahrerseite ausbauen
– Steckverbindung am Vorwiderstand abziehen.
– Vorwiderstand für Frischluftgebläse mit Überhitzungssicherung ausbauen.

Es soll aber bei einigen Fahrzeugen auch ohne den Ausbau der Verkleidungen etc. gehen, indem man einfach nur in den Beifahrerfußraum greift und die graue Pappabdeckung abnimmt. Ggf. soll diese mit einer Kunstoffschraube in den Vorwiderstand geschraubt sein. Nun soll man 2 kleine Sechskantschrauben und einen Stecker erkennen können. Stecker abziehen, Schrauben herausdrehen, den Vorwiderstand dann herausnehmen und tauschen. (Ohne Gewähr)

VW ET-Nr. lautet 1J0 819 022 A
http://rover.ebay.com/rover/1/707-53477-19255-0/1?icep_ff3=2&pub=5574856712&toolid=10001&campid=5336406245&ipn=psmain&icep_vectorid=229487&kwid=902099&mtid=824&kw=lg&icep_item=151714793807


bea+
  • Themenstarter
bea+'s

Hallo!
Hat bis auf die beiden Schrauben an der Unterplatte - kann ich nicht sehen- soweit funktioniert ich hoffe mal wo die genau sitzen finde ich heraus wenn ich das Ersatzteil habe.

Ich hab zumindest schon mal das Leck vom Heckscheibensprüher gefunden - eine Steckverbindung in Höhe der Rückenlehne war nicht verbunden - hab den Heckscheibenwischer jahrelang nicht benutzt das macht mutiger an der Verkleidung zu hantieren. Nach 8 Jahren hab ich dann auch herausgefunden dass die Sitzpolster zum besseren Umklappen der Rückbank sich auch umklappen lassen - ich mag den Kleinen - wohl durchdacht.


bea+
  • Themenstarter
bea+'s

So, hab das Ding schließlich doch rausbekommen - 2 * 5,5 Sechskanntschrauben - völlig verrottet und verrostet die Kontakte - ich bekomms gerade nicht hin ein Foto davon zu machen und hier zu posten - Handy ist zu langsam.
Ich weiß jetzt auch warum- ich wollte dem Lüfter noch etwas Gutes tun und den Innenraumfilter wechseln und siehe da - es gibt gar keinen Filter nur son grobes Gitter um den ärgsten Krempel vorm Lüfter fernzuhalten. Nun bin ich etwas - muss mal schauen ob man sowas nachrüsten kann oder Marke Eigenbau ran muss und ich Küchenfilterwatte oder so etwas ums Gitter mit nem Gummiband festmache. Einen Rand dafür hat das Gitter.


Das Thema ist nicht neu. Du brauchst folgende Teile zum Umrüsten:

- Dichtung 6N0 819 165 B
- Filtergehäuse 6N1 819 640 C
- Kunststoffmuttern (2x, nur falls man die kaputt macht) N 907 579 01
- Filtereinsatz Aktivkohle 1J0 819 644 A oder normaler Pollenfilter 1H0 819 644 B
- Rahmen 1J0 819 648
- Abdeckung 6N1 815 645 A.

Die Filtereinsätze sind im Zubehörhandel meist wesentlich preiswerter.

Wichtig ist aber trotzdem, dass die Abdeckung darüber zwischen Scheibe und Spritzwand komplett und heile ist.
Und auch die Abläufe in den Ecken des Wasserkastens immer schön frei von Laub und Dreck halten.


bea+
  • Themenstarter
bea+'s

Wollte mich nochmal melden.

Gebläse funktioniert wieder - soweit so gut, muss nur noch den Kram Abdeckung im Fussraum und Teppich fest machen - hab erstmal alles wieder angeschraubt - Mittelkonsole, Geränkehalter, Steuerelement, Handschuhfach und letztlich klappte die Variante: Fussraumabdeckung beim Beifahrer ab - ja da ist eine Schraube direkt am Widerstandsgehäuse dran, die die Abdeckung hält. Praktisch, weiß man gleich wo man hin muss.

Problem ist nur ich hab evt. 2 Schrauben über - muss nochmal genau nachschauen, wo die hingehören - aber es fing an zu regnen - mach ich morgen weiter.

Gebläse brummt etwas - wird wohl vom Dreck, Blätter und so kommen oder es fällt auf weil der Motor nicht lief.
Aber den Schmodder hab ich im Ansaugbereich weg gemacht und hab zum Schutz vor Dreck ein Stück Vlies davorgespannt. War mir zu teuer das nachzurüsten und ich hab auch das Gitter erst gar nicht abbekommen. Als ob es festgeklebt wäre - vielleicht hat sich der Dichtungsring verklebt.

Ich kann also die Anleitung bestätigen - Vielen Dank nochmal!
Hat soweit geklappt, muss nur noch wieder alles zusammenfrickeln.
Aber dann klappt das auch mit dem Urlaub - ohne richtig funktionierenden Lüfter geht gar nicht.
Ich hab mir nur noch Motorluftfilter besorgt - nächste Aktion - mir graut etwas den Plastikdeckel ab zu bekommen wegen der Zündkerzernkabeln - mein Vater hat es geschafft beim Zündkerzenauswechseln eins zu schrotten vor Jahren. Und der Klemmring vom Luftschlauch. Abbauen kein Thema, wieder zusammenbekommen schon schlimmer - obwohl ein Nachbar ist vom ADAC - Motorverkleidung nicht wieder zusammenbekommen - der wird sich freuen

Muss ich mich mal nochmal schlau machen - man äh frau wächst mit den Aufgaben.


bea+
  • Themenstarter
bea+'s

Hallo!

Abschließend hab ich die Luftfilter auch noch gewechselt - hab ganz schön geschwitzt dass ich nichts kaputt mache oder irgendwo Dreck reinkommt wo er nicht hinsollte. Es hat sich noch keine Warnleuchte gemeldet. Und ich hab das Gefühl der Motor zieht wieder besser. Kann also losgehen der kleine Urlaubstripp

Da ich im Internet gesehen habe es gibt Lupos mit 260.000 km die noch verkauft werden hab ich Zuversicht meiner könnte es noch etwas machen und es lohnt sich da weiter einzusteigen ins Geschraube.



Antworten erstellen

Ähnliche Themen