vw teilemarkt

Schlösser und Wegfahrsperre aus dem einen in den anderen

Furious_666
  • Themenstarter
Furious_666's Lupo

Hey Leute,
ich könnte etwas Hilfe gebrauchen. Ich hab zwar einiges gefunden aber nicht genau die Antwort die ich suche. Ich hab ganz günstig einen zweiten Lupo gekauft. Nun möchte ich alle Schlösser umbauen weil mein aktueller Froggi nur einen Schlüssel hat.
Mit den Schlössern selber habe ich keine Probleme das bekomme ich so hin, jetzt kommt das groser ABER...

ich weiss das beide eine Wegfahrsperre besitzen. Kann ich die beiden Wegfahrsperren so tauschen das es wieder, ich nenn es mal "original" verbaut ist?
Ich möchte nämlich nicht anfangn und da irgendiwe was fuschen und den Transponder aus dem Schlüssel da irgendwo ankleben oder so.
Es muss wenn getauscht werden weil der zweite dann wieder verlkauft werden soll.

Wäre total klasse wenn ihr mir da helfen könntet!
Ich hoffe das ich nun nicht irgendwo doch genau diese Frage überlesen habe....

Lieben Dank schon mal im voraus

LG Mario



Die Wegfahrsperre im eigentlichen Sinn sitzt im Motorsteuergerät, das den Motorstart verhindert. Das Steuergerät der Wegfahrsperre vergleicht die per Lesespule gelesenen Schlüsseldaten mit denen im KI (Tacho) gespeicherten Schlüsseldaten.
Du müsstest also mit den Schlüsseln auch das dazugehörige KI austauschen.
Eigentlich brauchst Du aber nur jeweils den/die anderen Schlüssel anmelden/anlernen (z.B mit VCDS). Das Anlernen neuer Schlüssel an die Wegfahrsperre ist nur möglich wenn der Login Code für die Wegfahrsperre bekannt ist. Ist dieser nicht bekannt, so kann nur eine VW-Werkstatt weiterhelfen.
Das Einfachste wäre aber doch, Du besorgst dir einen neuen zweiten Schlüssel und lässt den anlernen. Dann sparst Du dir die ganze Umbauerei.


Hallo Mario,

Die elektronische Wegfahrsicherung besteht aus:

a.) einem Steuergerät für Wegfahrsicherung

b.) einem angepassten Motorsteuergerät

c.) einer Lesespule am Zündschloß
Lesespule:
Die Lesespule für die Wegfahrsicherung ist am Lenkschloss-Gehäuse befestigt und kann nicht einzeln gewechselt werden

d.) und einem angepassten Zündschlüssel mit Elektronik
Transponder:
Der Austausch des Transponders ( Antwort - Lesespeicher ) im Schlüssel ist nicht möglich.

Das unter a.) genannte Steuergerät für die elektronische Wegfahrsperre befindet sich im Fußraum links , in der Schalttafel über dem Sicherungshalter. Es ist mit einem Fehlerspeicher ausgestattet.
Jedem Steuergerät für die elektronische Wegfahrsperre ist eine 4 stellige Geheimnummer zu geordnet. Diese ergibt sich aus der 14 stelligen Identifikationsnummer. Dies kann nur durch Abfrage der Steuergeräteversion mit dem Fehlerauslesegerät VAG 1551 bzw. neuere VAG-Geräte geschehen

Es sind bei der elektronischen Wegfahrsicherung schon einige Sicherheits-Mechanismen eingebaut. Sonst wäre es relativ einfach die elektronische Wegfahrsperre zu "überlisten"

VAG könnte den Umbau an beiden Fahrzeugen vornehmen, dies ist sehr kostenintensiv, hier ist alles neu zu programmieren und auf das Motorsteuergerät abzustimmen und das bei zwei Fahrzeugen.

Es lohnt sich nicht.

Jürgen M

Nachtrag:

Sollte Dein Fahrzeug Modelljahr 2001 oder jünger sein, so ist eine Wegfahrsicherung der dritten Generation verbaut. Werden zwei Komponenten getauscht, so sind alle anderen Komponenten ebenfalls zu tauschen.



.....da braucht nichts angelernt werden, wenn du nur die Schlösser tauschen willst.
Die Türschlösser kannst Du tauschen ohne die Türen zu öffnen. Da gibt es in der Türseite eine Schraube, die löst man. Dann kannst Du die Zylinder ziehen.
Das Zündschloss tauscht du komplett mit Lesespule, lässt sich mit Abzieher von der Lenksäule ziehen. Musst nur den Stecker von der Wegfahrsperre trennen....
Da Motorsteuergerät und Wegfahrsperre nicht angefasst werden, braucht nichts angelernt werden!
Habe ich selbst schon durch, geht problemlos....
Das Heckklappenschloss würde ich komplett mit Griff tauschen.....
Wenn du noch Fragen hast, schreibe mich einfach an...
Gruß
Chris


Hallo,

es gibt drei Variationen der im Lupo eingebauten elektronischen Wegfahrsicherungen.

1998 1. Generation
1999 2. Generation
2000 2. Generation
2001. 3. Generation ( Modelljahr 2001 )

Wenn Komponenten der Wegfahrsicherung getauscht werden, muss die Wegfahrsicherung neu angelernt werden. Wenn nicht, kommen Fehlermeldungen und der Motor springt nur für ca. 1 Sekunde an und geht wieder aus. Im Fehlerspeicher des Steuergerätes der Wegfahrsicherung werden Fehlercodes abgelegt.

Du kannst die Komponenten einer Wegfahrsicherung nicht so einfach tauschen

Wenn 2 Komponenten einer Wegfahrsicherung getauscht werden, muss ganz einfach gesagt, alles andere mit getauscht werden. Und zur Wegfahrsicherung gehört auch das Motorsteuergerät.

Das Thema - Wegfahrsicherung - ist sehr komplex. Wenn es das nicht wäre, könnte man sich die Wegfahrsicherung sparen. Sie ist gesetzlich vorgeschrieben und hat auch versicherungstechnische Hintergründe.

Über den Ablauf der Freischaltung des Motorsteuergerätes durch die Wegfahrsicherung kann ich gerne mal einen kurzen Beitrag hier einstellen.

Das Beste ist, schildere Deinen Tausch mal einem Mitarbeiter einer VAG-Vertretung, der wird Dir schon sagen was alles zu beachten ist.

Jürgen M


....das die Komponenten der Wegfahrsperren nicht problemlos untereinander getauscht werden können, ist klar.....
.....wir haben hier doch wie Komponenten, einmal das Sicherungssystem und das Schließsystem...
Das System Motorsteuergerät, Wegfahrsperrensteuergerät, Transponder können nicht problemlos in Eigenarbeit aufgebrochen und neu "verheiratet" werden,....
.....aber wenn ich nur die Schlösser tausche, breche ich ja nicht das Sicherungssystem auf, es bleibt unverändert!
Das einige was mir vorhin entfallen ist, das die Transponder über kreuz getaucht werden müssen.
Der Tausch ist aber kein Problem, der Transponder ist ein Kunststoffchip, der im Schlüssel eingeklemmt wird (zumindest bei Immo3, da habe ich das Ganze schon gemacht, es über Kreuz getauscht).
Sollte also mit ein wenig Geschick möglich sein...


Hallo,

der TE hatte folgendes geschrieben. Darauf beziehen sich meine vorhergehende Ausführungen:

Zitat:

ich weiss das beide eine Wegfahrsperre besitzen. Kann ich die beiden Wegfahrsperren so tauschen das es wieder, ich nenn es mal "original" verbaut ist?Ich möchte nämlich nicht anfangn und da irgendiwe was fuschen und den Transponder aus dem Schlüssel da irgendwo ankleben oder so.Es muss wenn getauscht werden weil der zweite dann wieder verlkauft werden soll.


Dies geht nicht so einfach. Bitte hierzu meine vorherigen Ausführungen lesen. Um es genau zu betrachten, müssten das Baujahr und Modelljahr bekannt sein ( um zu wissen um welche Generation es sich handelt ). Um den Ablauf mal zu verbildlichen, nachstehend ein Text welcher auszugsweise an die Reparatur-Anleitung angelehnt ist:

Funktion der elektronischen Sicherung der 3. Generation

Das Steuergerät für elektronische Wegfahrsicherung befindet sich hinter dem Schalttafeleinsatz. Dieses ist mit einem Fehlerspeicher ausgestattet.
Bei der Wegfahrsicherung der 3. Generation wurde zur Erhöhung der Diebstahlsicherheit das sogenannte Kryptocode-Prinzip eingeführt.
Beim Kryptocode-Prinzip wird im Steuergerät für die Wegfahrsicherung nach dem Zufallsprinzip eine Zahl erzeugt und über die Lesespule am Zündschloss an den Kryptor-Transponder im Zündschlüssel übermittelt.
Jeder Transponder verfügt über einen eigenen Festcode . Nach einer vorgegebenen Rechenvorschrift wird im Transponder aus der übermittelten Zahl und dem Festcode eine neue Zahl berechnet. Diese neue Zahl, der Kryptocode wird zurück an das Steuergerät für die Wegfahrsicherung gesendet, wo sie nach der gleichen Rechenvorschrift zurück gerechnet wird.
Die zurückgerechnete und die Anfangs nach dem Zufalls-Prinzip erzeugte Zahl müssen übereinstimmen. Erst dann wird der Schlüssel als berechtigt erkannt.
Nach der Erkennung des berechtigten Schlüssels wird nun an das Motorsteuergerät ein Wechselcode übertragen.
Der Wechselcode wird im Motorsteuergerät nach jedem Motorstart nach dem Zufallsprinzip neu erzeugt und in beiden Steuergeräten gespeichert .
Stimmen der Wechselcode im Steuergerät für Wegfahrsicherung und im Motorsteuergerät überein, kann der Motor in Betrieb genommen werden.

Zu einer möglichen Fehlersuche ist die Eigendiagnose einzuleiten und die gespeicherten Informationen im Motorsteuergerät und insbesondere im Steuergerät der Wegfahrsicherung mit einem Fehlerauslesegerät, z. B. VAG 1551 o.ä. abzufragen.

Jürgen M


Furious_666
  • Themenstarter
Furious_666's Lupo

Wow! Vielen vielen Dank für so viele Antworten. Denn werde ich mir das ganze wohl doch sparen und einfach nem neuen Schlüssel holen ?
Ihr habt mir da echt super weiter geholfen.
Vielen Dank dafür!

LG Mario


Antworten erstellen

Ähnliche Themen