vw teilemarkt

Heckwischermotor Anschluß

Guido
  • Themenstarter
Guido's Lupo

Hallo zusammen,
geht um den Anschluß des Heckwischermotors, Lupo ist von 09/1999 . er hat keinen Heckwischer, wollte diesen jetzt anbauen, wie sind die Anschlüsse, weis das jemand ?
Wenn keine Kabel gelegt sind wollte ich das machen. Reichen würde eine einfache aus-ein schaltung.
Geht das ?



IMG_2956.JPG
IMG_2956.JPG
IMG_2957.JPG
IMG_2957.JPG

Mir ist nicht bekannt, dass je Lupo ohne Heckwischer ausgeliefert wurde.
Ein Indiz dafür ist das Loch an entsprechender Stelle in der Heckscheibe.
Wenn das wider Erwarten nicht vorhanden ist, dürfte es ohnehin schwierig werden, einen Heckwischer nachzurüsten.
Wahrscheinlich wird ein Vorbesitzer den entfernt haben, weil er das z.B. ohne schöner fand oder der Motor kaputt war bzw. wegen eines Kabelbruchs zwischen Karosserie und Heckklappe nicht mehr funktioniert hat.
Auf jeden Fall sollten aber die entsprechenden Kabel und auch der Schlauch für die Waschdüse in der Heckklappe vorhanden (gewesen) sein.


Guido
  • Themenstarter
Guido's Lupo

Jap, Loch ist in der Heckscheibe, ist mit einer Gummikappe abgedichtet welche sehr professionell aussieht, daher dachte ich das evtl auch Autos ohne Heckwischer produziert wurden. Ich muss mal die Verkleidung abmachen und schauen ob Kabel u Schlauch drunter liegen. Die Vermutung liegt nahe das der Motor mal kaputt war u einfach ausgebaut wurde.
Würde Dann hier nochmal ne Info schreiben.



Viele entfernen den Heckwischer aus optischen Gründen, und ersetzen ihn mit einem Glas- oder Kunststoffstopfen. Mir hingegen würde er auch fehlen. Gerade im Winter wo man alle 5 Minuten die Heckscheibe voller Salzpampe hat, macht es mich kirre nach hinten durch Milchglas zu schauen.

Gruß
Jan


Hallo TE,

da muss ich " Moandi " zustimmen. Im Schnellgang habe ich mal die Stromlaufpläne, bzw. die Stromlaufpläne der Grundausstattungen gesichtet. Bei allen 22 verschiedenen Motormodellen war immer ein Heckwischer, wofür die Pläne der Grundausstattungen stehen, eingetragen.
Dieser wurde insbesondere durch die Bauform des Lupos erforderlich, Schrägheck

Es könnte sein, dass es sich um ein Exportmodell eines Lupos handelt oder aber der Wegfall des Heckwischers ein Kundenwunsch war, aus welchen Gründen auch immer.

Baue mal die Verkleidung der Heckklappe ab, geht schnell, dann dürftest Du den Stecker sehen des Wischermotors sehen. Achte auch auf die Zuführung des Wischwassers.

Jürgen


Guido
  • Themenstarter
Guido's Lupo

Werde mich am WE mal dran machen u die Verkleidung abmachen


Hallo Guido,

wenn Du dann die Heckklappen-Verkleidung abgebaut hast, mache doch mal einige Fotos. Dann sehen wir weiter.

Jürgen


Guido
  • Themenstarter
Guido's Lupo

Mach ich


Guido
  • Themenstarter
Guido's Lupo

So, bin nun dran.
Verkleidung ab, Kabel ist doch vorhanden, Wischermotor passt auch und funktioniert. Schlauch habe ich noch nicht gefunden und ein Problem mit dem abdichten an der Heckscheibe wo der Wischer durch geht. Da gibts doch bestimmt einen Dichtgummi oder so etwas, weis das jemand von Euch ? Viertes Bild



IMG_2975.JPG
IMG_2975.JPG
IMG_2976.JPG
IMG_2976.JPG
IMG_2977.JPG
IMG_2977.JPG
IMG_2978.JPG
IMG_2978.JPG
IMG_2979.JPG
IMG_2979.JPG

Dichtung ET-Nr. 6Q6 955 758 A


Hallo Guido,

hier ein Link, ist öffentlich, da kannst Du heraus finden, welche Teile Du benötigst ( Lupo 1999 ). Sollte keine Wasserzuführung zu finden sein, benötigst Du einige Teile. Um es heraus zu finden, baue mal die Verkleidung der linken Seite ab. Oder oben die Durchführung von Kabel und evtl. Schlauch ... links oben die Gummidurchführung an der Heckklappe. Vielleicht kannst Du etwa fühlen oder sehen.

Die angesprochene Dichtung kannst Du ja ersehen. Vergleiche mal die ET-Nr. auf den vorhandenen Wischermotor mit der ET-Nr. hier in dem Link.

Hier der Link:
[Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar]


Jürgen


Guido
  • Themenstarter
Guido's Lupo

Schlauch gefunden, mi oben.
Danke für die Info
Gruß Guido
Mal schauen ob alles klappt. Die Dichtung muss ich dann noch beschaffen


IMG_2980.JPG
IMG_2980.JPG

Guido
  • Themenstarter
Guido's Lupo

Alles dran, aber nun wischt der Wischer immer, Intervall und Dauer, aus geht er nicht. Jemand ne Idee. Evtl Schalter defekt und deshalb hat der Vorbesitzer vielleicht kurzerhand Motor ausgebaut


Hallo Guido,

nun musst Du nur noch finden, wo der nach hinten führende Wasserschlauch abgeklemmt ist. Das Schlauchende sieht so aus, dass es offen ist.
Unter Umständen vom Wasserbehälter bis zur Heckklappe die Leitung kontrolliere, wo sie verschlossen ist.
Es kann auch sein, dass elektrisch etwas zur Pumpe unterbrochen ist..... ( Lenkstockhebel ), ich schau da mal in den Stromlaufplänen nach.

Schalte mal die Zündung ein und drücke den Wischerhebel mal nach vorne. Läuft die Pumpe an ? Wenn ja, kommt hinten am Schlauchende Wasser raus ?
Jürgen


Guido
  • Themenstarter
Guido's Lupo

Wasser kommt. Das klappt alles, nur das der Wischer immer an ist. Einmal drücken Intervall, dann erneut drücken müsste er doch eigentlich aus sein aber er läuft dann dauerhaft weiter


Hallo Guido,

dann erreicht der Wischermotor bzw. der Wischer seine Endstellung nicht. Bis dahin muss er laufen und dann abschalten. Sofern der Wischerschalter am Lenkrad die Spannung unterbricht.

Einmal drücken, vom Lenkrad weg, Wasser kommt, dann Hebel loslassen. Der Wischer und die Waschanlage an der Heckscheibe arbeiten solange wie der Hebel vom Lenkrad weg gedrückt wird. Wird der Hebel los gelassen, erfolgen noch 2 Wischvorgänge, etwa 4 Sekunden, und dann schaltet der Wischer ab. So wäre es richtig. So ist es beim Lupo meiner Frau.

Oder aber der Wischerschalter ist defekt .... und das dies auch der Anlass des Vorbesitzers war, den Wischer hinten auszubauen.

Der Wischerarm ist ja so eingestellt das er nicht über den Scheibenrand hinaus wischt. Andernfalls musst Du den Wischerarm umsetzen. Hast Du die Taste im Wischerhebel gelöst ?. Diese rastet fürs Intervall-Wischen, alle 6 Sekunden ein. Ist die Taste eingerastet so ist Dauerbetrieb Intervall-Wischen. So jetzt haben wir´s

Jürgen




Guido
  • Themenstarter
Guido's Lupo

Ich schaue dann gleich nochmal nach.


Hallo Guido,

hier ein Auszug aus der Bedienungsanleitung des Lupos im JPG-Format


Jürgen


Scan JPG.jpg
Scan JPG.jpg

Guido
  • Themenstarter
Guido's Lupo

Bin ratlos und tippe nun auf defekten Schalter. In der eigentlichen Aus-stellung läuft der Wischer im Dauerbetrieb.
Hebel nach vorne gedrückt geht, kommt Wasser und Wischer wischt.
Einmal eingedrückt Wischer wischt Intervall.
Raus gedrückt Wischer läuft Dauer , heist kann wischer nicht ausstellen


Hallo Guido,

ist ja nicht gerade erfreulich. Denke, das war der Grund, dass die Wischanlage deaktiviert wurde.

Um den Wischerhebel ( Lenkstock-Schalter ) zu wechseln muss das Lenkrad abgebaut werden. Dein Lupo hat im Lenkrad einen Airbag verbaut. Schau mal nach. Dies macht es kompliziert. U.U. kennst Du jemanden, der die nötige Sachkenntnis hat.

Folgendes kannst Du aber prüfen. Ziehe mal auf der rechten Seite des Lenkstock-Schalters den Stecker ab. Ist eine Doppelsteckverbindung 7-fach und 4-fach. Die 4-fach Steckverbindung ist für den Heckwischer etc. zuständig.

Schau Dir den Stecker genau an. Auch die Isolation der Drähte ob etwas zu sehen ist. Und stecke ihn dann wieder fest auf.

Vorher muss die untere Verkleidung abgeschraubt werden, ist mit 3 Schrauben, Torx, befestigt.

Sende mir mal via PN Deine E-Mail-Adresse. Habe dazu einige Unterlagen.

Jürgen


Guido
  • Themenstarter
Guido's Lupo

Ok. Danke
PN nachher, muss jetzt erstmal was essen


Guido
  • Themenstarter
Guido's Lupo

wo kann ich Teile davon bestellen ?[Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar]


Schau mal hier:[Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar]
Hab noch nicht dort bestellt, aber der Shop wurde mir hier empfohlen.


Guido
  • Themenstarter
Guido's Lupo

Habe soweit alles getestet, Steckverbindungen usw, Spannung gemessen habe ich noch nicht, bin da auf eine andere eventuelle Lösung des Problems gestoßen (http://www.motor-talk.de).
Das könnte evtl passen, wenn ich meine Arbeitsgänge vom Anbau des Motors bis zum Test mit Spritzwasser nochmal überdenke kommt das hin. Hatte ja Motor angebaut und getestet, funktionierte, dann erst hatte ich den Spritzschluch gesucht und auch gefunden und angebracht. Wieder getestet, Wasser kam, nicht stark, Wischer wischte und plötzlich entstand das Problem mit dem "nicht mehr ausgehen" des Wischers
Gruß Guido
ZITAT:
Hallo an alle !
Die Lösung scheint gefunden.
War heute mal bei VW und als ich dort alles erzählt habe, sagte mir der Meister was es sein kann.
Die haben dann die Seitenverkleidung hinter dem Fahrersitz rausgebaut und darunter geht der Kabelstrang mit Wasserleitung zur Heckklappe.
Die Stromleitung ist dort mit einem Stecker verbunden, also das Kabel geht nicht bis rauf zur Heckklappe !
Und nun kommts, auch die Wasserleitung ist dort mit einem Steckverbinder verbunden, so richtig mit Kupplung usw. Dachte ich seh nicht recht. Genau an der stelle war der Verbinder undicht und das Wasser lief in den darunter liegenden Stecker ! Kurzschluss !
Die haben alles sauber gemacht und den Stecker trockengelegt mit Reinigung. Der Wassersteckverbinder wurde NEU gemacht.
Nach dem alles wieder zusammengebaut war ging der Wischer wieder.
Hoffe nun das war auch alles. Hat mich zusammen 100€ gekostet ! 2h Arbeit wegen der ganzen Verkleidungen entfernen, Sitzbank raus usw.

Ich hoffe ich kann dem einen oder anderen von euch damit auch Helfen !
Also schaut euch diese Steckverbindung genau an. Ganz clever von VW ist das der Stromanschlussstecker direkt darunter ist :-/
Vielen Dank an alle die mir geholfen haben !


Hallo Guido,

dann ist das Problem gelöst. Ich suche mal einige Fotos raus, welche genau das Gegenteil aussagen.

Und zwar beim Lupo, Baujahr 2005, ist der Rückfluss-Verhinderer etwa 5-7 cm tiefer angeordnet als die beiden Stecker. Gleichzeitig ist er in einem Schrumpfschlauch o.ä. eingepackt. Und die Leitung geht in diesem Bereich nahezu senkrecht hoch.

Vielleicht war es beim Baujahr 1999 anders gelöst und VW hat dazu gelernt.

Morgen stelle ich mal einige Fotos ein ..... muss sie nur in meiner ungeordneten Bildergalerie suchen. Habe seinerzeit ungefähr 10 Fotos gemacht. Wenn überhaupt auf der linken Seite Wisch-Wasser austritt, kann es nur auf dem Boden hinter dem Fahrersitz zusammen laufen.

Hoffe, dass die Fotos dies wiedergeben.

Jürgen


Guido
  • Themenstarter
Guido's Lupo

Ob das Problem damit gelöst ist weis ich noch nicht. Ich will das am Ende der Woche mal machen und nach schauen.
Gruß Guido


Hallo Guido,

einige Bilder habe ich gefunden. Sie vermitteln auch das Entfernen der Verkleidungen welche unbedingt abgebaut werden müssen ( Bild 19 und 20 ). Bei den anderen Bilder kannst Du sehen, dass die Stecker oberhalb des Rückfluss - Verhinderers fast senkrecht angebracht sind.

Es ist so, dass das Wischwasser im Falle einer Undichtigkeit hinter dem Fahrersitz zusammen läuft. Pumpe mal viel Wasser zur Heckscheibe, dann müsstest Du dort am Bodenteppich Nässe spüren.

Jürgen M.


016.JPG
016.JPG
017.JPG
017.JPG
019.JPG
019.JPG
020.JPG
020.JPG
021.JPG
021.JPG

Guido
  • Themenstarter
Guido's Lupo

Joo danke, werde mich da am WE nochmal ran machen.
Melde mich dann wieder


Guido
  • Themenstarter
Guido's Lupo

So, Fehler gefunden und beseitigt. Ähnlich wie bei den Bildern oben ist es auch bei mir, nur das der Schlauch vom Verbindungsstück undicht war und durch den Druck auch in die Elektrik gelangte. War alles nass. Habe alles trocken gelegt und Schlauch neu zusammen gesteckt und separat gelegt.
Funktioniert tadellos


IMG_3014.JPG
IMG_3014.JPG
IMG_3015.JPG
IMG_3015.JPG
IMG_3016.JPG
IMG_3016.JPG
IMG_3017.JPG
IMG_3017.JPG
IMG_3018.JPG
IMG_3018.JPG
IMG_3019.JPG
IMG_3019.JPG

Hallo Guido,

prima das es geklappt hat. Der Vorbesitzer hat einfach und kurzerhand den Scheibenwischer ausgebaut. So kann man es auch machen .

Wenn er die Wischerpumpe für die Heckscheibe betätigt hat, müsste ja Wischwasser geflossen sein. Oder hatte er den Schlauch verschlossen .... war auf dem Bild kaum auszumachen ?. Dann wäre das Wasser ja an der undichten Stelle ausgetreten.

Er hatte aber keinen Grund mehr, die Heckscheibe zu wischen .

Dann gutes wischen der Heckscheibe.

Jürgen


Antworten erstellen