vw teilemarkt

Hilfe

Caillean
  • Themenstarter
Caillean's

Da in meinem Lupo 1.0 ein Marder zu Besuch war musste ich heute das Zündkabel zu Zylinder zwei tauschen. Beim Abbau vom Luftfilterkasten ist mir der kleine dünne Schlauch (oder ein Kabel?! ) das nach rechts läuft ist in der Halterung abgebrochen. Der Motor läuft jetzt immer noch unsauber aber ohne Zündaussetzer. Kann das mit dem Schlauch zu tun haben? Welche Aufgabe erfüllt er?



Hallo,

welche Motor-Kenn-Buchstaben hat der Motor Deines Lupos ? Kannst Du mal ein Foto machen .... Kabel oder Schlauch ?

Jürgen M.


im Luftfilterkasten sitzt anscheinend der Regler der die Klappe im Hosenrohr steuert. Der eine Unterdruckschlauch geht von der Klappe zu dem Regler im LuFiKa (rot) und von dort aus geht ein weiterer Unterdruckschlauch (schwarz) zum großen Unterdruckschlauch Bremskraftverstärker.
Mir ist jedoch gänzlich unklar warum der Motor mit Warmer Luft versorgt wird ?
Das ganze anscheinend bis bis ca. 25° - 30°. Das kann doch nur was mit den Abgaswerten zu tun haben. Für die Motorleistung ist kalte Luft eindeutig besser, vor allem wenn der Standardschlauch aufm Krümmerblech noch verjüngt ist

Wenn ein Schlauch ab ist, läuft er unruhig, wenn beide ab sind, läuft er viel besser.

Beim 1er meiner Nichte hatte ich alles entfernt, & das Ansaugrohr (Schlauch) an die Front gelegt. Somit zog der Wagen viel flotter als er warm war. So wie auf meinen Pics zu sehen.



Das ist die last- und temperaturabhängige Ansauglufttemperatur-Regelung bei den Motoren mit MKB AER und ALL
Der Schlauch vom roten Anschlussstück geht zur Unterdruckdose am Ansaugstutzen mit Thermostat, welches die Klappe im Ansaugstutzen regelt.
Über +23 °C verschließt das Thermostat die Klappe zum Warmluftanschluss
Unter +10 °C wird die Klappe zum Warmluftanschluss geöffnet.
Diese Regelung führt in Verbindung mit dem Geber für Ansauglufttemperatur zu einer Veränderung der
Einspritzdauer (je wärmer die Luft desto weniger Kraftstoff)
Der Schlauch am schwarzen Anschlussstück geht zum Rückschlagventil der Unterdruckleitung zum Bremskraftverstärker




Caillean
  • Themenstarter
Caillean's

Ergo,da es der kleine schwarze Schlauch ist bekomme ich ein Problem mit den bremsen? Also hat das Marderlein wohl noch ein Zündkabel erwischt da der Motor immer noch nicht klar läuft
vielen Dank für eure schnelle Hilfe


Hallo Sabine,

ob es denn nun ein 1,0 L- Motor mit den Motormanagements, wie nachstehend beschrieben ist, lässt sich anhand der Motor-Kenn-Buchstaben und Baujahr mit Monat feststellen:

1.) 1AV ?,
2.) Motronic 9.0 MPI ?,
3.) ME 7.5.10 MPI ?,
4.) oder gar Simos ?

Da sind die Luftfilter und die Unterdruckschläuche etwas unterschiedlich ausgeführt. Auch die Kalt- / Warmluftregelung ist unterschiedlich. Feststellen kann Du sicher doch ob es ein dünner Schlauch oder gar ein Kabel ist ... Du warst Dir bei Deinem ersten Beitrag nicht sicher.

Die Motor-Kenn-Buchstaben findest Du auf der Zahnriemenabdeckung, auf einem Aufkleber hinten links unter dem Teppich im Kofferraum und auf der 2. Seite im Serviceheft, letztlich auch auf evtl. Reparatur-Rechnungen. Das Baujahr ist ebenfalls wichtig, weil es da ebenfalls Änderungen des Motormanagement gab ( wegen der Schadstoffklassen ).

Fotos hier im Forum einzustellen ist nicht schwierig ... einfach ausprobieren, den Beitrag abschicken und nachsehen ob die Fotos angehängt sind.


Jürgen M.

Habe in der PN gelesen, dass es ein ALL-Motor ist .... welches Baujahr 97/98/99/ oder 00 ?

Wird bei der Motronic 9.0 die Ansaugluftvorwärmung nicht mit der Regelklappe gesteuert durch ein Thermo-Element vorgenommen ?


Antworten erstellen

Ähnliche Themen