vw teilemarkt

Unterdruckschläuche am Luftfilter

michi-hb
  • Themenstarter
michi-hb's

Hallo,

Nachdem ich jetzt mehrere Stunden alle möglichen Fragen bei google eingegeben habe und keine Antwort finde, hoffe ich ihr könnt mir helfen.

Einer der Abluftschläuche die vom luftfilter kommen ist gebrochen und zwar der, der zum BKV verstärker geht (im verspixelten Bild in schwarz) , also nach rechts wenn man von vorne in den Motorraum guckt.
Im zweiten Bild sieht man wo der Schlauch angeschlossen wird, allerdings ist der Anschluss abgebrochen.

Nun bin ich auf der Suche nach einer ersatzteilnummer oder ein paar Tipps!
Was mich aber deutlich mehr interessiert ist, die Funktion dieses Schläuche

Komischerweise strömt Luft aus dem Anschluss welcher vom BKV in Richtung Luftfilter verläuft. Sollte dort nicht ein Unterdruck spürbar sein oder ergibt sich dieser aus dem unterdruck im Luftfilter?

Was könnte passieren, wenn der Schlauch nicht sofort ersetzt wird? Bisher konnte ich nichts merken, außer ein ruckeln beim beschleunigen (einmal ca 4 km bei kaltem Motor innerhalb der letzten 14 Tage, sonst alles normal)

Ich hoffe auf eure Hilfe



8f7624bf0d2b1323820a
8f7624bf0d2b1323820a
IMG_20170913_165936.
IMG_20170913_165936.

Die beiden Schläuche gehören bei den Motoren mit den Motorkennbuchstaben AER und ALL zur last- und temperaturabhängigen Ansauglufttemperatur-Regelung.
Im Luftfiltergehäuse sitzt der Temperaturregler mit seinen beiden Anschlüssen, der den Unterdruck am Anschluss (mit dem Rückschlagventil) vom BKV abzweigt und im kalten Zustand zur Unterdruckdose im Ansaugstutzen mit Thermostat leitet.
Bei offenem Unterdruckschlauch am BKV bekommt der Motor Falschluft, was sich durch das Ruckeln bemerkbar macht.
Ersatzteile findest Du auf der folgenden Seite:
[Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar]


p2020087-kopie-85206
p2020087-kopie-85206

Hallo TE,

und wie ist das Bremsverhalten des Lupos ?. Der BKV benötigt zur Unterstützung der Betriebsbremse den Unterdruck. Wenn ich das richtig verstanden habe, ist dieser Schlauch abgebrochen.
Der Ausfall des Unterdruckes am BKV ist auf jeden Fall durch ein verändertes Bremsverhalten deutlich spürbar. BKV = Brems-Kraft-Verstärker

Jürgen M.



michi-hb
  • Themenstarter
michi-hb's

Erstmal danke an euch für die Antworten.
Die Bremse ist nicht beeinträchtigt oder sagen wir so: ich merke keinen unterschied!

Was für mich immernoch komisch ist, ist das aus dem abgebrochenen Schlauch Luft auströmt, also vom BKV Schlauch Richtung Luftfilter! Vorausgesetzt im Luftfilter herrscht kein starker Überdruck wird also Luft aus Richtung BKV in den Luftfilter geblasen.

Ist das so richtig?

Aus der ersten Antwort hatte ich verstanden, dass das so richtig ist. Kann mir einer sagen wie der Unterdruck am BKV Schlauch erzeugt wird?

I


Hallo,

wenn es auf dem Foto der dünne Gewebe-Schlauch sein sollte, welcher abgebrochen ist, dann könnte es der Unterdruck-Anschluss des Kraftstoff-Druckreglers sein. Würde auch den Motorlauf beeinflussen.

Bekommt der Kraftstoff-Druckregler keinen Unterdruck mehr.... fehlender Unterdruck erhöht den Kraftstoff-Druck. Dadurch dann auch fehlerhafter Motorlauf bis hin zum schlechten Anspringen des Motors.

Oder aber es ist, hängt von den MKB ab, der Unterdruckanschluss des AGR-Ventils, wenn Dein Lupo dies hat.

Der dünne Schlauch ist nicht die Zuleitung zum BKV.

Zum BKV:

Speziell bei Drosselklappengesteuerten Motoren wird im Leerlauf Unterdruck erzeugt. Beim sogenannten Schiebebetrieb, wenn bei einer gefahrenen Geschwindigkeit die Drosselklappe wegen eines Bremsvorganges geschlossen wird, entsteht ein höherer Unterdruck welcher dann als Unterstützung durch die Membran des BKV den Druck im Bremssystem vergrößert .

Die auf den Hauptbremszylinder wirkende Kraft ( Unterdruck ) wird z.B. beim Lupo im Volumen des BKV gespeichert. Reicht etwa für 3 bis 4 Bremsvorgänge.

Damit der Unterdruck nicht jedes mal neu aufgebaut werden muss, wird das im BKV gespeicherte Unterdruckvolumen durch ein Rückschlagventil zurück gehalten.

Wenn nun der Unterdruckschlauch zum BKV unterbrochen ist, kann der BKV seine Arbeit nicht aufnehmen. Es ist wesentlich mehr Kraft auf das Bremspedal auf zu wenden.


Vorstehendes kurz zur Wirkungsweise des BKV.

Den Bremskraftverstärker kann man folgendermaßen prüfen:

1.) Motor muss abgestellt sein. Bremspedal so oft treten, bis es sich hart an fühlt. Bremspedal aber in dieser Stellung festhalten.

2.) Nun den Motor starten. Das Bremspedal muss sich spürbar ein Stück absenken. Geschieht dies nicht, können folgende Haupt-Ursachen bzw. Fehler vorliegen.

a.) Der Unterdruckschlauch vom Ansaugrohr zum BKV ist undicht.
b.) Das Rückschlagventil im Unterdruckschlauch ist defekt.
c.) U.U. ist die Membran des BKV defekt.

Es gibt noch eine Reihe anderer Fehler. Dann gibt es Fahrzeuge welche für das Bremssystem eine eigene Unterdruck-Pumpe verbaut haben usw.

Ist aber die vor beschriebene Prüfung negativ verlaufen und der BKV funktioniert, so handelt es sich nicht um einen abgebrochenen Schlauch zum BKV.

Poste doch mal die Motor-Kenn-Buchstaben und das Baujahr des Lupos.

Jürgen M.




michi-hb
  • Themenstarter
michi-hb's

Motorkennbuchstabe ist: ALL
Baujahr: 2000

Ich werde nachher mal den BKV testen und erstmal werde ich einen neuen Schlauch besorgen und dann schauen, ob dann noch irgendwelche Probleme auftreten.

Den Schlauch zu bestellen ist nur garnicht so einfach, da ich momentan in Frankreich lebe und bisher nur Ersatzteile über ebay finde.
Hat jemand noch eine Idee wo ich den Schlauch online bekommen könnte?

Und ja, der Schlauch ist an normalerweise an dem T-Stuck des Gewebeschlauchs montiert


Hallo,

hatte den dünnen schwarzen Plastikschlauch auf dem Bild im ersten Blick gar nicht auf Anhieb erkannt. Sorry.

Ist der Durchmesser an dem T-Stück und das Anschluss-Stück am dünnen Schlauch nicht vom gleichen Durchmesser ? Dann könntest Du u.U. den Schlauchanschluss zum T-Stück mit einem Stück passenden Klarsicht-Schlauch anschließen. Es sieht so aus, als wenn dies möglich ist.

Versuch macht kluch

Wenn es so schwierig ist, von F aus den Schlauch zu bestellen, suche Dir ein Stück stabilen Klarsichtschlauch mit entsprechender Wandstärke, etwa 5 cm lang, damit er nicht bei Unterdruck zusammenklappt.

Ist denn der Stutzen am Luftfiltergehäuse noch vorhanden oder ist da auch eine (die) Bruchstelle .... das was abgebrochen ist ?. Dann würdest Du u.U. einen neuen Luftfilter-Kasten benötigen

Dann hast Du Zeit einen Ersatzschlauch bei VAG zu bestellen.

Jürgen M.



Ich hatte selbst bei nem 1er ALL diese Unterdruckschläuche & das sinnfreie Hosenrohr mit der Stellklappe entfernt. Egal ob durch Unterdruck oder per Feder, es hat nie wirklich funktioniert. Zudem man noch warme Luft aus verjüngten Rohren zieht. Beim dem 1er gab es kein ruckeln oder weniger Bremskraft.
Dies alles ist die Hauptuhrsache das die Motörchen im warmen Zustand (gerade ausm Stand) überhaupt nicht ausm quak kommen.

BMC-Luftfilter in die Box & nen Schlauch an die Front.
Ergebnis: viel spritziger bei geringerer Gaspedalstellung, somit also auch sparsamer.

&, die Winterzeiten des eingefrorenen Vergasers bei ansaugender Kaltluft sind längst vorbei.


Antworten erstellen

Ähnliche Themen