vw teilemarkt

BJ 4.1999 1.0L 145 TSD km Getriebe defekt - verschrotten? In Einzelteilen verkaufen?

BlauerBlitz
  • Themenstarter
BlauerBlitz's

Moin,
bis vor wenigen Tagen hat mich mein Blauer Blitz zuverlässig überall hingefahren.
Das Getriebe machte seit ca. 5 J. Geräusche, aber er fuhr.
Mein Mechaniker sagt, es hätte sich was gelöst und eine Reparatur mit neuer Kupplung, selbst bei einem generalüberholtem Getriebe (mit 1 J. Garantie), würde ca. 1.000€ kosten und eine wirkliche Garantie sei das keine. Ich soll mir endlich ein neues Auto kaufen.
Nachdem ich mich nun einige Tage in Trauer zurückgezogen habe, frage ich mich, was nun
Ein Autoverwerter will mir 100€ geben, dafür meldet er ihn auch bei der Kfz Stelle ab. Hmm ... Was ist die Alternative? Ich bin nicht in der Lage ihn zu reparieren, dafür fehlt mir Gerät und Know How.
Soll ich den BlauenBlitz bei ebay Kleinanzeigen oder hier im Teilemarkt einzeln einstellen? Lohnt sich der Aufwand? Und was mache ich dann mit den Überbleibseln? Ich will nicht draufzahlen, weil ja ein neues Auto ansteht. Am liebsten wieder ein Lupo *seufz*
Was würdet ihr tun?
Stille Grüße
BB



Also ich kann nur von mir reden so wie ich es sehe !
Die kupplung netto kostet 120 euro und da ich letztes mal mal wieder bei schrottplatz war da gibt es auch gebrauchte getriebe leider mit Risiko weil keine Garantie! Preise ca 250euro!
Ich als Hobby schrauber habe mit Hebebühne und Kumpel der Kfz gelernt hat das ganze in 4 Stunden fertig!'
Wenn der motor noch top ist und nicht viele Kilometer runter hat und man ein kennt der ein kennt dann lohnt es sich bestimmt noch!
Wenn man aber jede Arbeit in einer Werkstatt machen lässt fressen ein die Stunden auf!

Das meiste Geld bekommt man meiner Meinung nach wenn man alles teile einzeln verkauft das kostet aber sehr viel Zeit und wenn man das ganze auto nicht selber zerlegen kann schlecht!
Gute Erfahrungen habe ich bei Facebook in Gruppen gemacht verkaufe kaufe!


Wo kommst du denn her?



Also ich würde dafür noch einmal in den „sauren Apfel“ beißen.
Du fährst ihn doch schon 5 Jahre und weißt, wie der Allgemeinzustand Deines Lupo’s ist.
Ich habe auch einen 1.0 Bj.2/99 mit 155.000 km und dieser Motor wurde von meinem Werkstattmeister in den höchsten Tönen gelobt.
Deiner hat „erst“ 145.000 km auf der Uhr...aber bei einem „neuen, gebrauchten“ Lupo kaufst Du doch auch nur wieder „die Katze im Sack“. Der hat dann bestimmt auch um die 100.000 weg und Du kennst den Allgemeinzustand und auch das Getriebe überhaupt nicht.
Ob Du den "Neuen" dann für nen Riesen bekommst, wage ich auch noch zu bezweifeln...
Man bekommt halt leider keinen neuen Lupo mehr!
Wenn Dir für die Reparatur schon Werkzeug und Know-How fehlen, wie willst Du dann das Fahrzeug komplett auseinander nehmen und in Teilen verkaufen? Der Aufwand wäre mir zu groß!
Schalte doch online mal eine Anzeige. Vielleicht findet sich ja in Deiner Umgebung ein Schrauber, welcher die Reparatur mit Dir zusammen auf Pauschalbasis erledigt...


Antworten erstellen

Ähnliche Themen