vw teilemarkt

Titelblatt AZ v. 01.12.2017 TÜV : Millionen Fahrzeughalter manipulieren die AGR

Jürgen M
  • Themenstarter
Jürgen M's

Hallo,

hier ein Zeitungsartikel der Aachener Zeitung, Titelblatt, vom 01.12.2017. Dieser Bericht spricht mir aus der Seele.

Vielleicht war es eine Reaktion darauf, dass ich zum Thema - Stickoxyde und Manipulation an den mit AGR ausgerüsteten Fahrzeuge - in der Vergangenheit einige Leserbriefe in verschiedenen Zeitungen geschrieben habe. Diese habe ich auch meinem Freund, Prüfingenieur beim TÜV-Rheinland, natürlich zu lesen gegeben.

Kann sein, muss nicht sein, dass er dies weiter gegeben hat. Er lächelt nur immer wenn ich ihn darauf anspreche.

Ich weis nur, dass die Fahrzeuge welche mit einem - NOx - Speicherkatalysator - ausgerüstet sind, auf Einhaltung der Werte geprüft werden. War selber bei einer solchen Prüfung schon dabei.

In den Foren habe ich schon viele Male auf solche Manipulationen hingewiesen, das sind ganz einfach Straftatbestände. Es gibt User welche sich mit solchen Straftaten in den Foren brüsten. Nicht mehr lange, habe ich erfahren.

Jürgen M.



AGR - TÜV.jpg
AGR - TÜV.jpg

& wer hat die ASU mit ner Sonde im Auspuff abgeschafft, & es nur noch bei aktuellen PKW's über auslesen verbreitet? Alles politische Schmierfinken hinter den Kulissen.

Wiesmann & Dobrindt gehören.....

& wir dürfen mit unserer Murmel für den Einsatz der Sonde beim TÜV draufzahlen.

& bevor ich bei einem Diesel mit Dobrindts verpflichtendem Softwareupdate (sonst stillgelegt) das AGR Ventil zuruße & den Motor zerschieße, darauf hin VAG sich frei redet, würde ich auch manipulieren.
Aber sauber über einen seriösen Chiper.


Jürgen M
  • Themenstarter
Jürgen M's

Hallo Pyro,

da stimme ich Dir zu. Es müssen halt exakte Vorschriften her. Diese werden aber sicher dann, wenn sie eingehalten werden, Millionen von Fahrzeugen aus dem Verkehr ziehen.

Einen Großteil sicher nur vorübergehend. Und genau dies ist politisch nicht gewollt. Und dann reden sie noch über Elektro-PKWs welche sich der allergrößte Teil der Bevölkerung absolut nicht leisten kann ..... siehe die laschen Vorschriften, welche in gleicher Richtung tendieren

Jürgen M.



Hi Jürgen,

jaha, elektrisch gehts eh nur mit Feststoffakkus ohne seltene Erden & Co & wissend ohne Atom oder Kohlestrom. & der käufliche Wasserstoff Toyota für schlappe 72t € mit keinem Tanknetz......
Leisten tut sich heute jeder ein Auto, auch wenn jedes Zweite der Bank gehört.
& es gibt immer noch zu viele dumme Bürger, dich sich mit einem schweren SozialenUnterschlupfVehicle & einem min Verbrauch von 10 Litern brüsten.

Hier noch was vom Ex-Lobbyisten:
[Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar]


Antworten erstellen