vw teilemarkt

kopf... ventile rollenschlepphebel b.200000 erneuern?

gaston
  • Themenstarter
gaston's

hallo leute,

wollte jetzt mal bei meinem schätzchen 16 v akq die ventilschaftdichtungen erneuern......
hat jetzt 200000 runter was meint ihr ___will ja noch weitere 100000 fahren___
macht es sinn die rollenschlepphebel und ventile u.-federn mit zu erneuern

hatte mal beim polo 86c nach 200000 ein stück vom außlassventil weggebrochen gesehen
- da hab ich nicht schlecht gestaunt-als ich die zkd gewechselt habe.
7mm mal 2mm war schon ein stück.....will halt das mir das nicht nochmal passiert----man ist ja lernfähig

danke für eure mühe im voraus

gruß
gaston



Zunächst mal gilt "Never change a running system".
Wenn der Motor also keinen außergewöhnlichen Ölverbrauch zeigt und auch keine übermäßigen Geräusche macht, die z.B. auf schadhafte Rollenschlepphebel und Abstützelemente hinweisen, würde ich zunächst mal gar nichts machen.
Allenfalls mal die Kompression messen, falls es Hinweise gibt, die eine solche Maßnahme sinnvoll erscheinen lassen.


gaston
  • Themenstarter
gaston's

danke moandi,

aber der bläßt ziemlich stark blau hinten raus manchmal wenn meine frau losfährt und ich hinterher gucke bläßt der "kleine" schönen blauen rauch man sieht dann nichts mehr ich geh dann ins haus um nicht zum arzt gehen zu müssen danach wegen ner rauchvergiftung.
kurios ist auch das wenn ich mal mitfahre und wir einen berg runterfahren(hier im rhein siegkreis)und dann abbiegen dann bläßt er stark und ruckelt auch ein bißchen das macht der kleine jedesmal...

..........ich dachte an die ventile und den rest zu wechseln weil ich beim polo 86c bj 91 AAU auch immer ne starke blaue fahne hatte. habe vor 5 monaten den kopf abgenommen um die zkd zu wechseln weil der am 1.zylinder immer gesabbert hatte ......beim kopf abmachen habe ich dann erstaunlicherweise gesehen das beim 1.zylinder auslaßventil ne ecke rausgebrochen war 10mm lang 3mm breit war der hammer ich dachte ich seh nicht richtig......

habe dann ein AV vom hz motor reingetan und seitdem ist ruhe das war klasse.
deshalb meine frage........vielleicht weißt du ja noch was zur hilfe

schönen gruß
gaston



gaston
  • Themenstarter
gaston's

ach ja....der oelkanister ist immer in der nähe man kann sagen ölverlust bei 300 km 1 liter.

ich schaue jeden 3. tag nach.


Hallo Gaston,

also, auf 300 Km 1 Liter Motoröl wenn ich das richtig gelesen habe. Bevor Du nun montierst, mache mal einen Druckverlusttest. Dann bist Du etwas sicherer wo das Motoröl welches verbrannt wird herkommt. Beim Druckverlusttest kann man grob folgenden Druckverluste finden:

1.) Zylinderwand > Kolbenringe dichten nicht mehr. Druckverlust in die Ölwanne rein.
Vermute ich mal, das da der immense Ölverbrauch liegt

2.) Auslaß-Ventile undicht > zischt es in der Abgasanlage

3.) Einlaß-Ventile undicht > zischt es im Vergaser


Ein Kompressionstest sagt Dir schon welcher Zylinder es ist, aber dann weist Du aber nicht ob 1, 2 oder 3 bzw. die Zylinderkopfdichtung es ist.

Ich denke nicht, dass es die Abstützelemente der Rollenschlepphebel sind. Arbeiten diese nicht mehr richtig, bleiben die Ventile mehr oder weniger geschlossen. Wo soll das Motoröl in der Menge dann herkommen.

Da vermute ich Fehler zu 1.) bzw. die Zylinderkopfdichtung selber.

Jürgen M.


Also 3 l /1000 km...... Das wird er nicht alles durch die Ventilschaftabdichtungen ziehen, sondern wahrscheinlich dichten die Kolbenringe (Ölabstreifringe fest) auch nicht mehr.
Wenn der Zylinderkopf runter ist und man noch Hohnspuren in den Zylinderwänden sieht, reicht es u.U. wenn man die Kolbenringe erneuert.


gaston
  • Themenstarter
gaston's

danke erstmal für eure mühen.
wenn es jetzt langsam wärmer wird geh ich das problem an.

werde das weiter hier rein schreiben was ich rausgefunden habe damit viele was davon haben.ein danke nochmal an euch..

Aber ich hatte noch eine ganz andere idee damit viele den nutzen davon haben.
ich dachte daran das man im allgemeinen doch eine liste der fehlercodes
einstellen könnte die die steuergeräte auswerfen und danach die möglichen fehler
nennt.
was haltet ihr davon?
Denn wenn ich was rausfinden soll-- sagen wir die gänge tun s`nicht richtig-- muß ich immer die ganzen texte abarbeiten das ist auch nicht so effektiv.
was haltet ihr von der idee.

das hieße doch praktisch das wenn jemannt einen fehler entdeckt der zur kategorie motorsteuergeräte gehört könnte man das in einer bestimmten reihenfolge abarbeiten.

schönen gruß
gaston


gaston
  • Themenstarter
gaston's

ach ja moandi.....wie sehen" hohnspuren" aus damit ich das erkennen kann?

danke im voraus


Ach ja gaston .... gemeint waren natürlich Honspuren ohne h
(kommt ja nicht von Hohn wie Spott, sondern von englisch to hone = abziehen, schleifen)
Eine gehonte Fläche ist meist am Kreuzschliff erkennbar, die Zylinderwände sind also gewollt nicht spiegelglatt, damit noch ein wenig Platz für den Ölfilm bleibt.
Und so wird ein Zylinder gehont:




Die sogen. Honahle bewegt sich sowohl in der Längsachse als auch drehend; dadurch bekommt die gehonte Fläche ihren Kreuzschliff.
[Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar]



gaston
  • Themenstarter
gaston's

danke moandi vielen dank klasse


Antworten erstellen

Ähnliche Themen