vw teilemarkt

Tiptronic tauschen

bbweller
  • Themenstarter
bbweller's

Hallo liebe Gemeinde.
Habe mir vor 3 Wochen einen 3L Lupo, Bj. 02/2000 zugelegt.
Habe den Druckspeichergetauscht ( angeblich der einzige Fehler laut Verkäufer).
Na ja, datt war's wohl nicht.
Man konnte den Wagen starten, Gasgeben brachte keine Erhöhung der Drehzahl, er nahm keine Gänge an und schaltete auch auf der Anzeige nicht um.
Mein Werkstattspezie machte sich schlau und fand heraus, es könne an den Kabeln liegen.
Nach ein wenig Gefummele konnte er immerhin im ersten Gang einmal über den Werkstatthof fahren.
Neue Fehlerannahme:
Die Microschalter sind in Dutten.
Habe dann eine komplette Schalteinheit aus einem 2001-er Lupo bei eBay ersteigert und wollte sie gestern einbauen lassen.
Leider gibt es scheinbar 2 Varianten.
Habe eine ältere Einheit aus 1999.
Die Neue ist aus 2001.
Teilenummer ist 6E0 713 025 C bei der alten Version, bei der Neueren ist es hinten mit einem G.
Die Teile sind etwas anders verkabelt.
Kann man von C auf D umbauen oder passt die ganze Klamotte gar nicht?
Hoffe, Ihr habt ein paar Spezialisten in Euren Reihen.
Bei der alten Einheit würde ich die Microschalter tauschen ( arbeite in der Elektronik Industrie, gelernter Fernsehtechniker), aber man kann die Teile nicht mehr neu kaufen.
Weiß evtl. jemand, ob es Ersatz aus dem Elektronikhandel gibt oder kann ich meine Neuerwerbung verschrotten?
Liebe Grüße
Bernd aus Braunschweig



Bevor Du da jetzt anfängst zu basteln, würde ich erstmal die Fehlerspeicher vom MSTG und vor allem auch vom GSTG auslesen. Denn wenn es an der Schaltbetätigung und ihren Mikroschaltern Fehler geben sollte, so werden die wahrscheinlich auch dort abgelegt sein.
Im übrigen erfordert die neue Schalteinheit, in der die Mikroschalter (bis auf den für die STOP-Erkennung) durch ein Steuergerät ersetzt wurden, ein anderes Getriebesteuergerät, bei dem die Signale des Schalthebels per CAN-Bus übermittelt werden
Ich glaube da aber eher an andere Ursachen - doch ohne Auslesen wäre das vorläufig ohnehin nur Rätselraten.
Dazu fehlen Angaben zu ansonsten bisher gemachten Arbeiten zur Fehlersuche, wie z.B. Einstellung des Kupplungswertes(-spiels), Getriebegrundeinstellung und auf welchen Gebieten der automatischen Schaltung sich der Werkstattspezi denn alles schon schlau gemacht hat.
Übrigens welcher Motorkennbuchstabe ANY oder AYZ ?


bbweller
  • Themenstarter
bbweller's

Hallo Moandi.
Habe am Montag alle Microschalter und das Potentiometer des alten Schaltwerkes getestet.
Alles in Ordnung.
Heute wieder eingebaut.
Grundeinstellung nach Anleitung aus dem Netz durchgeführt.
Siehe da, die Kiste läuft wieder.
Bin schon 25 km Probe gefahren.
Habe jetzt für 780 Euro ( Auto 630 €, Druckspeicher 50 € und 100 Euro für den genialen Werkstattmann) einen 3 L Lupo, der auch noch ordentlich fährt und noch ganz vernünftig aussieht ( Unterboden top, kein nennenswerter Rost und noch TÜV bis 09/2019 ).
Fehlt erstmal nur noch ein Ölwechsel und Getriebeölwechsel.
Nur an das langsame Schalten muss ich mich gewöhnen.
Danke für deine hilfreiche Antwort und liebe Grüße aus Braunschweig,
Bernd



Antworten erstellen

Ähnliche Themen