vw teilemarkt

Aussetzer - Fehler P0322

Lebkoungcity
  • Themenstarter
Lebkoungcity's Lupo

Hallo,

seit einiger Zeit habe ich Probleme mit meinem Lupo:

1.0 AUC

Ab und zu - und leider kann ich es nicht vorhersehen oder absichtlich provozieren - kommt es vor, daß der Motor ausgeht. Das kann an der Ampel passieren oder auch während der Fahrt.

An der Ampel: Motor läuft im Leerlauf, beginnt kurz unrund zu laufen und wenn ich nicht schnell genug etwas Gas gebe, geht er aus. Es kommt vor, daß es dann ein paar Versuche braucht, bis er wieder anspringt.

Während der Fahrt: Es fühlt sich an, als ob es für einen Moment einen "Aussetzer" geben würde. Ich habe einmal zufällig gerade auf den Tacho gesehen und bemerkt, daß der Drehzahlmesser auf Null sinkt - und das obwohl der Motor ja durch die Fahrt in Bewegung bleibt. (Ich hatte nicht ausgekuppelt!) Nach diesem kurzen Moment (~1 Sekunde?) läuft der Motor wieder. (Er wird ja weiter durchgedreht und Einspritzung und Zündung sind auch (wieder?) da.)

In beiden Fällen leuchtet zuerst die EPC-Leuchte auf (Ich weiß: soll für's E-Gaspedal stehen.), die Engine-Check-Leuchte kommt einen Augenblick später dazu und meistens schaltet das Steuergerät auf Notlauf. D.h. keine Drehzahl mehr über 3000 U/min, bis ich den Motor abstelle und neu starte. Dann bleibt die Engine-Check-Leuchte an, bis sie entweder nach ein paar Fahrzyklen wieder verschwindet oder ich den Fehler auslese und lösche.

Der angezeigte Fehler, wie er bei mir in der Software angezeigt wird:
P0322 SAE / ISO Zündung/Zündverteiler Eingang Motordrehzahl Schaltkreis kein Signal

Im Freeze-Frame liegt dann sowas (die einzelnen Werte sind je nach Situation anders, aber immer ist die Drehzahl bei 0):
Status Einspritzsystem Bank 1 Offen - Warmlauf
Status Einspritzsystem Bank 2 N/A
Berechnete Last 10,98 %
Temperatur Kühlwasser 88°C
Kurzzeit-Einspritztrimm #1 0 %
Langzeit-Einspritztrimm #1 -1,56 %
Einlass-Luftdruck 23 kPa
Drehzahl 0 U/min
Geschwindigkeit 62 km/h

Ich habe auch festgestellt, daß die Leerlaufdrehzahl immer wieder schwankt: Zwischen ~750 bis ~1100 U/min. Es kommt vor, daß die Drehzahl schwankt, dabei zu schnell sinkt und die Motorsteuerung nicht mehr "hinterherkommt", um den Motor am Laufen zu halten. Paßt zum unruhigen Leerlauf an der Ampel, wenn er plötzlich ausgeht.

Interessant finde ich, daß es keine anderen Fehler gibt - nichts in Richtung Verbrennungs- oder direkt Zündaussetzer - immer nur diesen einen.

Was ich bis jetzt gemacht habe:
* Verkabelung so gut es ging geprüft (Steckverbindungen trennen, Sichtprüfung der Stecker und Kabel) - alles soweit OK (was nicht heißt, daß nicht doch da ein Fehler sein kann, z.B. Bruch der Litzen o.ä., das konnte ich so nicht prüfen und ohne Schaltplan kann ich kaum nachvollziehen, welche Leitung wohin führt)
* Schläuche geprüft - alles soweit OK
* Zündmodul gegen ein anderes getauscht - keine Veränderung
* Drosselklappe gereinigt - keine Veränderung (währenddessen Batterie abgeklemmt, Drosselklappe eingebaut, Batterie wieder angeschlossen, ein paar Minuten gewartet, Zündung an und gleich gehört, wie der Drosselklappenstellmotor arbeitet, ein paar Minuten gewartet, Motor gestartet; Kann es sein, daß die Drosselklappe einen Treffer hat und hinüber ist?)

Wo kann ich anfangen mit der gezielten Suche?

Ich habe - leider nicht direkt hier bei mir - noch einen defekten Motor (ohne Nebenaggregate wie WaPu oder LiMa, aber sonst ziemlich komplett, z.B. auf der Ansaugseite komplett bis zum Luftfiltergehäuse, aber ohne Steuergerät). Ich könnte Teile tauschen. Mit was sollte ich anfangen? Ich hab leider nicht die Möglichkeit dort zu schrauben oder das ganze Ding komplett zu mir zu bringen.

[Bei allem Fortschritt und Vorteilen mit der Elektronik im Kfz: Manchmal hätte ich gern wieder einen einfachen Vergaser und Kontaktzündung...



  • Schonmal besten Dank!
    Grüße aus Mittelfranken,
    Andy



  • Tausch den Geber für Motordrehzahl G28 (Kurbelwellensensor)
    Zum Ausbau Ansaugkrümmer ausbauen

    Auswirkung bei Signalausfall
    Bei Ausfall des Gebers für Motordrehzahl schaltet das Motorsteuergerät in den Notlauf.
    Die Drehzahl und Nockenwellenposition errechnet sich das Steuergerät dann aus den
    Informationen des Hallgebers G40 (Nockenwellensensor).
    Zum Schutz des Motors wird die maximale Motordrehzahl herabgesetzt.
    Ein Neustart ist weiterhin möglich.


    G28 Lage am AUC_Moto
    G28 Lage am AUC_Moto

    Lebkoungcity
    • Themenstarter
    Lebkoungcity's Lupo

    Auch wenn es jetzt schon länger her ist, aber ich melde mich doch mal, um mich zu bedanken. Ich hab den Sensor ausgetauscht und der Motor läuft wieder ruhig und ohne Fehler.

    Es hat nur eine Verzögerung gegeben: Ich musste die Druckleitung der Servolenkung austauschen. Beim Probelauf ist das Servoöl nur so davongelaufen (ist ja Druck drauf), weil der Flansch am Lenkgetriebe durchgerostet ist.

    Leider ist jetzt das Getriebe hinüber. Irgendwie nimmt es kein Ende...



    Antworten erstellen

    Ähnliche Themen