vw teilemarkt

Bremsflüssigkeit komplett ausgelaufen-ABS Block entlüftet mit Staubsauger

daniel-0815
  • Themenstarter
daniel-0815's



Hallo an alle!
Eigentlich wollte ich es hier nicht bringen, da einige mir bestimmt den Vogel zeigen werden.
Folgendes ist passiert.
In meiner Garage wollte ich hinten die Bremsen mit Radbremszylinder komplett erneuern.
Den Ausgleichsbehälter hatte ich offen. Also den Deckel aufgeschraubt.
Ich hatte alles ausgebaut und wollte rechts den neuen Radbremszylinder einbauen als ich einen Bereitschaftseinsatz hatte und sofort losfahren musste.
Ich kam erst am nächsten Tag wieder in die Garage und sah eine riesige Pfütze auf dem Boden. Nun gut!
Ich hatte mir alles von ATE besorgt und habe beide Seiten neu gemacht. Hat auch super geklappt.
Als ich die Bremsen mit dem Bremspedal entlüften wollte (vorher den Ausgleichsbehälter aufgefüllt) ging gar nichts.
Ich informierte mich im Netz und erfuhr, dass der ABS Block in der Werkstatt mit einem Entlüftergerät entlüftet werden muss. Dass man es auf die Oldschool Methode nicht hinbekommt. Nun, das Problem war, dass der Wagen auch nicht abgeschleppt werden konnte, da meine Bremsen nicht funktionierten. Somit konnte ich auch nicht in die Werkstatt.
Sauer über meine Unachtsamkeit hab ich alles hingeschmissen und wollte ne Nacht drüber schlafen. Ich überlegte und sah mir Bilder über solche Entlüftermaschinen etc.

Dann hatte ich eine pragmatische Idee

Warum nicht mit Saugen anstatt Drücken ?

Ich hatte mir einen Industriestaubsauger Starmix 1400 Watt besorgt .
Diesen etwa 0,5m über den Boden positioniert und den Schlauch soweit runter reduziert (mit Klebeband und kleineren Schläuchen ), dass ich es an den Nippel des Radbremszylinders andocken konnte.
Ich füllte den Ausgleichsbehälter bis zur Oberkante mit Bremsflüssigkeit und startete den Staubsauger.

Am Anfang sah man kein Sinken des Bremsflüssigkeitstandes (nach ca. 5 min)

Dann aber ging es ganz langsam los . Er sank und nach 10-12 min konnte ich schon 5 mm nachkippen. Als ich ca 0,4 Liter nachgekippt hatte (Nerven und Geduld), schaute ich mir den Schlauch an , der von der Höhe niedriger lag wie der Staubsauger selber.
Hier sammelte sich die Br.Flüssigkeit die ich in ein Gefäß goss.
Ich habe so alle 4 Seiten entlüftet und jeweils hinterher mit dem Bremspedal zusätzlich entlüftet. Es hat funktioniert. Probefahrt gemacht. Top!

Zur Sicherheit bin ich zu PIT Stop gefahren und habe nochmal ein Bremsflüssigkeitswechsel machen lassen um sicher zu sein (45&euro.

Ich weiß, es ist ziemlich ...
Aber bei mir hat es funktioniert.
Die Bremsflüssigkeit ist nicht in den Staubsauger gekommen. Ich hatte ihn später geöffnet, um nachzuschauen .

Vielleicht hat jemand auch mal so ein Bock geschossen und kann sich damit ein wenig behelfen.

Alles Gute

Daniel



Ich würde es eher als abschreckendes Beispiel nehmen, wie man es auf keinen Fall machen sollte.

Für alle, die es nicht nachmachen wollen, hier ein Vorschlag für ein Bremsenentlüftungsgerät:
[Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar



  • Wenn man sich vor Beginn solcher Arbeiten über deren Ablauf entsprechend informiert und von vornherein in ein vernünftiges Bremsenentlüftungsgerät investiert, dann braucht man auch keinen Staubsauger und kann sich auch das Geld für die doppelte Arbeit bei PITSTOP sparen.
    Es hätte z.B. gereicht, wie im folgenden Video, einfach die Gummikappe vom Entlüftungsventil des Radbremszylinders auf die offene Bremsleitung zu stecken, damit nichts raus läuft. Die zwei Sekunden hat man auch im Alarmfall noch Zeit. [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar

  • daniel-0815
    • Themenstarter
    daniel-0815's

    Ich gebe Dir Recht!
    Die 2 Sekunden müssen da sein. Aber wenn man die Gedanken schnell woanders hat, passieren solche Sachen. Einstein hatte Recht: nicht alles was richtig ist ist richtig.

    Und nicht jeder hat so ein tolles Gerät zum entlüften für 49€ parat .
    Super Tipp ! Danke!

    Aber dennoch sollte es nur ein Beispiel für den äußersten Notfall sein.

    Stell Dir vor Du bist im Dschungel. Kein Gerät und kein Amazon .
    Dafür Notstrom und Staubsauger (und Bremsflüssigkeit). Dein Leben ist gerettet und Du kommst dort weg.
    Ich bin ein Träumer ohne Pläne . Aber der Realist hat keine Visionen.

    Dennoch, sollten es alle so machen, wie Du es gesagt hast. Das ist sicher und logisch und führt zum Ziel.

    Danke für Deine Informationen und dem Link von Amazon.

    Alles Gute

    Gruß



    daniel-0815
    • Themenstarter
    daniel-0815's

    Moandi,

    Du hast mir schon mal sehr wertvolle Tipps gegeben und damit geholfen.
    Ich möchte Dich hier auch nicht diskreditieren.
    Aber es ist bei mir total dumm gelaufen.
    Ich danke Dir nachmals.

    Du hilfst sehr vielen Menschen hier im Forum mit Deinem Wissen.

    Danke


    Antworten erstellen

    Ähnliche Themen