vw teilemarkt

Antennenabdichtung

Lupinchen747
  • Themenstarter
Lupinchen747's Lupo

Hallo.

vor kurzem habe ich entdeckt, dass die Gummidichtung unter der Antenne auseinandergefallen war.
Zwar kann ich die Antenne abschrauben, aber das Teil darunter nicht. Und genau darunter befindet sich diese Dichtung.
Hat jemand eine Ahnung, wie man da ran kommt?
Neulich lief bei meiner Lupine innen Wasser an beiden Seiten der Windschutzscheibe herunter, als ich bremste.
Ich denke, das Wasser kommt durch die zerbröselte Dichtung rein.



Lupinchen747
  • Themenstarter
Lupinchen747's Lupo

Leider lässt sich das Foto vom Handy anscheinend nicht hochladen.


Hallo Lupinchen!

Gleiches Problem hat mein Brenner auch schon ne kleine Weile. Hab mich aber nicht mehr getraut, deswegen hier noch einmal nachzufragen. Das Thema ist glaub in ein paar Beiträgen schon einmal behandelt worden.
Was wir beide meinen, ist der zerbröselnde Antennenfuß. Hab jetzt leider kein Foto zur Hand. Bei mir sieht das Teil nach zerfressenem Aluminium und nicht wirklich toll aus...
Um das Teil tauschen zu können, muss man im hinteren Teil innen vorsichtig den Himmel lösen. Dann kommt man wohl an die Mutter heran. Ich tue mich da aber mit dem Himmel und den zu entfernenden Seitenteilen schwer. Die sind wohl mit Plasteklipsen befestigt. Bei meiner fehlenden Feinmotorik würden da einige aber das Zeitliche segnen.
Unter dem Antennenfuß sitzt die eigentliche Dichtung. Die ganze Sache ist und bleibt also auch bei zerbröselndem Antennenfuß noch dicht.
Moandi hilft uns da bestimmt mit Info's und Ersatzteilnummer...

Das Wasser, was Du an der Frontscheibe erwähnst, kommt also ganz sicher nicht vom Antennenfuß.
Hier ist es sicherlich eine undicht gewordene Frontscheibendichtung. Da muss die Frontscheibe mit einer neuen Dichtung neu eingesetzt werden. Das machen dann aber die Profis.

Grüße Bommel



Lupinchen747
  • Themenstarter
Lupinchen747's Lupo

Zitat:

Um das Teil tauschen zu können, muss man im hinteren Teil innen vorsichtig den Himmel lösen.


Meine Lupine hat ein Faltdach, da kann man den hinteren Teil gar nicht ablösen, soweit ich das sehe. Hab es versucht, aber das sah mir sehr unfallträchtig aus, deshalb hab ich es gelassen. Ich kann da zwar mit den Fingern etwas fühlen, aber wollte nicht riskieren, dass die Verkleidung zerbricht.

Und bei dem Wasser sah das für mich wirklich aus, dass es dort reinkäme, weil es rechts und links beim Bremsen aus der Plastikverkleidung lief.
Ich überlege, so eine Plastikdichtung zu kaufen, die man angeblich vorsichtig von oben nach unten ziehen können soll.


Na dann denke ich, dass es wohl eher vom Faltdach herrührt. Das ist ja auch so "berühmt, berüchtigt" für solche Geschichten. Was sagen andere User dazu?

https://www.lupotreff.de/forum/t/1......1047?op=1
[Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar


  • Lupinchen747
    • Themenstarter
    Lupinchen747's Lupo

    Ich habe mir auf eBay eine neue Dichtung gekauft. Es ist eine flexible Gummidichtung, die man "einfach" über den Fuß runterzieht.
    Tatsächlich muss man da etwas vorsichtig sein und noch vorsichtiger mit Fingernägeln nachhelfen.
    Hat 5.90€ gekostet und scheint dicht.
    Jetzt bin ich gespannt, ob nochmal soviel Wasser vorne rauskommt.


    Antworten erstellen