vw teilemarkt

Welches Öl?

Sissel
  • Themenstarter
Sissel's Arosa

Hi,

ist ne dämliche Frage und bestimmt wurde sie auch schonmal gestellt, aber welches Öl braucht der 1.0l Lupo/Arosa?

Vielen Dank



Das ist völlig egal bei solch einem Motor haupsache die Norm stimmt

Du kannst Öle nehmen mit den Normen: 50000, 50101, 50200

Die stehen immer auf den Ölbehältern auf der Rückseite drauf.



MfG
GTI


15w40.. lupos mögen natürlich am liebsten 10w40.. wobei das etwas teurer ist..
^^



Und was ist mit 5W40? Ich meine je geringer die Zahl vor dem W desto besser für den Motor, bzw. schlechter für den Geldbeutel, oder?

Habe jetzt 15W40 drin weder aber bald wohl den Wechsel machen und dann auf 5W40 gehen


ka, mir hat man gesagt irgendwie vom mischungsverhältnis her wär das 10w40 am besten für kleinere benziner


gelöschtes Mitglied

    Ja, das ist glaub ich richtig!

    Für ein 1.0, 1.2, etc. Benziner sollte man 10w40 verwenden. Mehr braucht man eigentlich bei so einem Motor soweit ich weiss nicht.

    Hab, als ich mir den Wagen geholt hab, 5W40 drin gehabt und beim nächsten Ölwechsel hat man mir gesagt, dass es nur ne Verschwendung ist, da 10w40 für diesen (also meinen -> 1.0) völlig ausreicht.

    Obs aber wirklich stimmt, hmm...?


    Mir wurde gesagt, dass, wenn einmal besseres Öl im Lupo war bzw. ist, man nicht wieder auf eine höhere "W-Zahl" zurückkehren kann...

    Also güt überlegen, einaml teuer immer teuer, aber 10W 40 ist in Ordung, vom Anderen wurde mir auch abgeraten...


    gelöschtes Mitglied

      hab im moment das Fuchs Super Syn Plus 5W40, das ist aber nun alle!
      Was würdet ihr empfehlen? Ist das schon so das optimale für den 1.0 MPI oder habt ihr gute Erfahrungen mit anderen ?
      Danke im voraus!


      gelöschtes Mitglied

        up



        5W-40 is ein leichtlaufoel und verwende ich in meinen 55kwler auch.

        Bin da auch nach den Normen gegangen. Meiner verbraucht aktuell etwa 0,5L oel auf 15tkm(mein wechselintervall) somit is mir der oelpreis da noch nicht zu hoch.

        gruss


        gelöschtes Mitglied

          alles klar, würdet ihr denn andere marken bevorzugen oder ist das bei 5W40 eigentlich egal ?!


          welches wäre für meinen leine? 1.4 75PS APE


          Zitat:

          5W-40 is ein leichtlaufoel und verwende ich in meinen 55kwler auch.


          frage beantwortet

          verwende auf 5w40, ich hab aber ein 60ps lupo


          gelöschtes Mitglied

            Speißt das mal nicht so "lala" ab

            5W40 wenn du mehr Stadt & Kurzstrecken fährst.. Das Öl 5W40 ist "dünneres" Öl & verteilt sich schneller im Motor.

            10W40 wenn du mehr Langstrecken & Überlandfahrten hast... 10W40 ist auf die dauer Viskositätsbeständiger als 5W40...

            Ich würde 5W40 lieber einmal öfter Wechseln & 10W40 immer pünktlich zu den Intervallen...

            Ich benutze das all geliebte Mehrzwecköl 10W40... ich fahr Langstrecke & daher wird es auf die dauer günstiger für mich... hab dieses Jahr schon meinen 2´ten Ölwechsel hinter mir...

            Musst du wissen was du brauchst & willst...

            Tue deinem Motor was gutes, nimm 5W40.
            Lass dein Motor wie er ist, nimm 10W40.

            Kommt drauf an wieviel du fährst & was du Investieren möchtest


            Mfg


            Zitat:

            Tue deinem Motor was gutes, nimm 5W40.
            Lass dein Motor wie er ist, nimm 10W40.


            Tue deinem Motor was Gutes und nimm Öl nach Hersteller Freigabe...
            Begreift endlich mal, dass die Viskosität nichts über Qualität und Verträglichkeit aussagt!


            gelöschtes Mitglied

              Ich Zitiere laut Tester:

              Kaltes Klima ~ 5W30
              Gemäßigtes Klima ~ 5W40
              Warmes Klima ~ 10W40


              So und nun sag mir was deine Antwort mit der meinen Gemeinsam hat?...

              Es ist alles Freigegeben... je nach dem was du wie wohin & wo du fährst...

              Bisschen blöd oder?


              Zitat:

              Kaltes Klima ~ 5W30
              Gemäßigtes Klima ~ 5W40
              Warmes Klima ~ 10W40


              Und was passiert, wenn ich mit 5W30 im Sommer bei 40° rumfahre ?


              gelöschtes Mitglied

                nicht´s.. es geht ja darum welche Temperatur öfter Herrscht... außerdem sollte man seine Öl sorte nicht wirklich wechseln .. einmal 5W30 immer 5W30. & so weiter... !

                bei uns ist gemäßigtes Klima aber es tendiert langsam zum warmen Klima.. also ist die Wahl zwischen 5W40 & 10W40...

                Komisch bloß das es nicht nachvollziehbar ist was für ein Öl bis jetzt immer drauf war...


                Also in meinen Autos war immer 5W30 drin. Ist das jetzt ein Nachteil ?


                gelöschtes Mitglied

                  Nein!... kommt drauf an was für 5W30.. wenn es Longlife war, dann im Gegenteil.. besser geht es nicht also für Autonormalverbraucher


                  War es. Aber ich kapier das trotzdem nicht


                  gelöschtes Mitglied

                    Ich schreib dir nochmal ne PN oder du mir jetzt am besten dann vergess ich es nicht

                    Muss jetzt erstmal los...

                    Bis später dann


                    Jo...


                    Zitat:


                    So und nun sag mir was deine Antwort mit der meinen Gemeinsam hat?...
                    Es ist alles Freigegeben... je nach dem was du wie wohin & wo du fährst...
                    Bisschen blöd oder?


                    Was ich damit sagen will ist, dass hier permanent ausschließlich über Viskositätsklassen gesprochen wird, welche gut oder schlecht sein sollen, wie z.B. ein 0W-40 sei besser als 10W-40, etc. pp.
                    Das betrifft nicht nur diesen Thread hier.
                    Das ist schlichtweg Blödsinn!

                    In erster Linie sind die Herstellerangaben zu befolgen.

                    Zitat:

                    5W40 wenn du mehr Stadt & Kurzstrecken fährst.. Das Öl 5W40 ist "dünneres" Öl & verteilt sich schneller im Motor.
                    10W40 wenn du mehr Langstrecken & Überlandfahrten hast... 10W40 ist auf die dauer Viskositätsbeständiger als 5W40...


                    Solche Aussagen zeugen ebenso von gefährlichem Halbwissen und haben Stammtischniveau. Von einem (angehenden) KFZler erwarte ich einfach mehr, sorry.



                    @Sassa.

                    Warum erklaerst du es uns dann nicht...


                    Einfach mal durchlesen, vielleicht verstehste dann besser was ich eigentlich meine:

                    [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar]


                    gelöschtes Mitglied
                    • lupotreff.de Team

                    Ich habe mal den Rotstift geschwungen!

                    Leute, bleibt sachlich, höflich und vor allem beim Thema!

                    DAS GILT FÜR ALLE!


                    PS: es muss sich jetzt auch keiner Erklären oder rechtfertigen! Führt das Thema weiter oder ich mach das Ding zu!


                    Ich habe mir das Thema hier mal durchgelesen. Die Beschreibung von Flohsen passt als Faustformel ganz gut, wenn man dann noch vie Sassa erwähnt schaut, dass das gewünschte Öl die Spezifikation erfüllt, dann hat man eigentlich alles richtig gemacht.
                    Nochmal ne kurze (einfache) Erklärung. Diese ganzen xxWyy Öle sind so genannte Mehrbereichsöle. Die Zahl vor dem W beschreibt wie "Pumpfähig" das Öl bei niedrigen Temperaturen ist. Je niedriger die Zahl ist, desto besser kann das Öl bereits im kalten Motor verteilt werden. die Zahl nach dem W beschreibt die "Tragfähigkeit". Da das Öl mit zunehmender Temperatur "dünner" wird, ist es wichtig dass das Öl auch im warmen Zustand noch genügent Tragfähigkeit besitzt. Ist dies nicht der Fall, reißt der Schmierfilm und es kommt zur Mischreibung und zu einem starken Verschleiß. Je höher die Zahl nach dem W ist, desto besser ist die Tragfähigkeit des Öls bei ohnen Temperaturen.
                    Also ist ein 10W40 bei hohen Temperaturen z.B. einem 0W30 überlegen. Also immer wenn man lange fährt, die Außentempertur hoch ist oder man den Motor durch häufiges fahren im hohen Drehzahlbereich stark beansprucht.
                    Fährt man dagegen z.B. viel Kurzsttrecke ist es umgekehrt besser.
                    Wie gesagt, es sind Mehrbereichsöle, man kann also alles fahren, egal ob Sommer oder Winter, aber hat halt die Möglichkeit eine etwas passendere Variante zu wählen, wenn man z.B. ausschießlich Kurzstrecke fährt.

                    Ich bin kein Fan von dem 5W30 was bei VW in fast jeden Motor geschüttet wird und fahre lieber ein 0W40. Wer schon 150000km 10W40 fährt, der braucht sich meiner Meinung nach keine Gedanken über einen Wechsel auf ein anderes Öl machen.
                    Grundsätzlich finde ich die Kosten für das Öl eher zweitrangig, da es so ziemlich das billigste im ganzen Motor ist. Ich hab beim letzten Kauf für 5 Liter 0W40 von Mobil mit VW Spezifikation 30 Euro bezahlt, da ist es mir nicht so wichtig, ob 5 Liter 5W40 3€ und 5 Liter 10W40 nochmal 5€ billiger zu bekommen sind.


                    @LupoPhil...

                    Danke!...deine erklaerung is so formuliert...das ne Auslaender das ganse noch verstehn kann....als wird das ganse fuerne Deutschen schon gut verstaendlich sein


                    Jep, hat er gut gemacht. Sogar für Ossis verständlich


                    erstmal ein lob an sassa.
                    kann dir nur zustimmen in diesem thread und davor warnen, vor allem auf die viskositaet zu schauen.

                    beispiel:
                    mein ford focus braucht 5w30 oel. IMMER! da gibts auch keine andere viskositaet.
                    ABER: ich kann 95% der 5w30 oele vergessen und darf die nicht reinleeren. lediglich bestimmte 5w30 mit der ford-freigabe sind da okay.

                    ford ist zwar ein extremfall, aber genauso gibt es freigaben von vw.
                    und die sollte man mehr als jede viskositaet beachten!

                    gruss,
                    tom


                    Zitat:


                    ford ist zwar ein extremfall, aber genauso gibt es freigaben von vw.
                    und die sollte man mehr als jede viskositaet beachten!


                    Naja, beides ist wichtig und beides sollte beachtet werden. Beim Lupo ist das 5W30 definitiv nicht die beste Wahl für die 16V Motoren, da ist die VW Spezifikation recht egal, wenn das Öl sowieso zu dünn ist. Andererseits gibt es aus gutem Grund diese Spezifikationen, also sollte man sich auch dran halten. Wer meint es reicht nur nach Viskosität oder nur nach Spezifikation zu gehen, der macht was Falsch! Wenn in den Locus (sorry ich konnte mir das Wortspiel nicht verkneifen, ist ein gutes Auto) nur 5W30 darf, dann ist klar, dass die Spezifikation für dich die größere Rolle spielt. Beim Lupo gibt es halt ne Vielzahl an Viskositäten mit dem von VW für den Lupo freigegebenen Spezifikationen und da macht man nicht automatisch alles Richtig, wenn man nur nach der Spezifikation geht, da ne Gewichtung reinzubringen, wie A ist wichtiger als B oder umgekehrt macht einfach keinen Sinn. Beides ist wichtig und es gibt auch die entsprechenden Öle am Markt.

                    Hier die Spezifikationen für den Lupo:
                    [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar]

                    Darüber hinaus ist ein Öl nicht umbedingt besser, weil es eine neuere Spezifikation erfüllt. Für meinen Benziner ist es sicher kein besseres Öl, wenn es nach 50400/50700 für Partikelfilter geeignet ist.

                    PS: Ich wollte mich nicht bedanken, hatte mich nur beim Zitieren verklickt.


                    gelöschtes Mitglied

                      Zitat:

                      Also ist ein 10W40 bei hohen Temperaturen z.B. einem 0W30 überlegen. Also immer wenn man lange fährt, die Außentempertur hoch ist oder man den Motor durch häufiges fahren im hohen Drehzahlbereich stark beansprucht.
                      Fährt man dagegen z.B. viel Kurzsttrecke ist es umgekehrt besser.


                      Lupo Phil ~ Danke für deine ausführliche Erklärung

                      Ich hatte mir nur gedacht, dass er nur eben mal gefragt hat was er für ein Öl auf sein Lupo machen will & ich dann nur mal kurz erkläre was man wie wo fahren sollte. Dachte das reicht...

                      Das jetzt natürlich so ausführliche Antworten gefragt sind, dass dachte ich nicht.
                      Das mit der Ölfreigabe von VW & alles... gut klar das hätte ich mit erwähnen müssen... Der Punkt geht an euch

                      Hatte halt nur im Sinn ne kleine Faustformel & ne kleine Erklärung zu posten bevor ich ihn mehr Verwirre als das ich ihm helfe!

                      Dein Text ist aber geil Erklärt


                      Mfg


                      Wollte bei mir auch mal nen ölwechsel machen meine frage welches kommt eig in den Gti?
                      Gruß


                      Also ich fahre stinkeinfaches 10w40!


                      Mobil 1 mit 0W40


                      Hab mir jetzt 5w- 40 geholt (liquy moly) oder wie man das schreibt
                      Trotzdem danke


                      in meinem LUPO 1.0 BJ.99, 90K Km schiebt 0W40 vollsynthese dienst. er hatte es davor bei unterkühlung immer schwer. ich habe bei 85K die ventildeckeldichtung erneuert da sie altersschwach war und es anfing auf den temperaturfühler zu spratzen. sonst hält das system das dünne öl. kein ölverbrauch zwischen den intervallen.


                      Motoröl im Kältetest bei minus 22 Grad Celsius
                      youtube.com/watch?v=cL6uMHqSSJ4
                      www.youtube.com/watch?v=cL6uMHqSSJ4


                      Zwar zu spät aber Meisteröl so das Produkt in Deutschland hergestellt und von vw GELISTET und FREI gegeben .Hälfte vom VW Preis.Fahre das auch im Golf 6 TDI.Und alles Takko. Gibt auch keine Probleme bei der Inspektion o. GARANTIE. Gruß Jörg ach ja in allen Typen vorhanden.


                      ich hab immer 5W40 genommen


                      Ich fahre jetzt immer 10W40 vom Castrol ausm 210l Fass. Geht Problemlos, sowohl beim 1.0er als auch beim 1.6er... Man sollte sich dazu nicht zu viele Gedanken machen. Solange es die Freigabe hat is doch top.


                      Viele Leute Kippen das teuere dünnflüssige und sicher durch geschickt platzierte Werbung überbewertete Zeug in ihre Motoren mit dem sicheren Gewissen ihrem Pachtstück etwas gutes zu tun.

                      Bei unseren doch schon etwas betagten Konstruktionen muss dies aber nicht zwingend die bessere Wahl sein.

                      Ich kann mich WEST nur anchließen und eher zu etwas "günstigeren" Gebinden wie 10W-40 raten. Diese wurden z.B. zu zeiten der Erscheinens unsere Motoren empfohlen.

                      Zu dem Thema ein interessanter Link, der sich auf die BMW Motoren des Typs M20 und M30 bezieht, aber sicherlich auch zum Teil auf andere Motoren übertragen werden kann.
                      [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar]

                      Zweck meines Beitrages soll sein, dass man sich bewusst über die technischen Vorgänge im Motor sein sollte bevor man zum teueren Prmiumprodukt greift nur weil es in Stammtischgesprächen angepriesen wurde.


                      Zitat:

                      Bei unseren doch schon etwas betagten Konstruktionen muss dies aber nicht zwingend die bessere Wahl sein.


                      Das stimmt, ein tv-test hatte mal Motoröle im Labor untersuchen lassen. selbst zwischen nem Baumarktsbilligöl & nem Premium-Markenöl gab es keine messbares unterschiede, trotz der ja angeblich so entscheidenden aditive. bis auf eins waren alle top.
                      [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar]

                      ich dachte früher auch mal (Image) Castrol Magnetic 10W-40 für ca. 40€ ist top. Das Öl ist bei mir verkokt. U.a. waren mir im Winter mit 10W-40 die Hydros zu lange laut. Mit 5W-40 ist ratsfatz ruhe.

                      Aber kein überteuertes Castrol für 40€, sondern von Total für ca. 26€.

                      TOTAL QUARTZ 9000 5W40 ENERGY
                      SPEZIFIKATIONEN UND FREIGABEN

                      VW 502 00, 505 00
                      • MB 229.5 (rückwärtskompatibel)
                      • BMW Longlife-01
                      • Porsche A40
                      • VW 501 01, 500 00
                      • BMW Longlife-98 + Spezial
                      • GM-LL-B025 + A025
                      • Fiat 9.55535-H2 + 9.55535-N2
                      • ACEA A3/B4
                      • API SM/C

                      http://www.ebay.de/sch/i.html?Plattform=5L&_from=R40&_dmpt=DE_Autoteile&_nkw=TOTAL%20QUARTZ%209000%205W40%20ENERGY&_sop=15


                      Hallo liebe Gemeinde,
                      Ich will jetzt ein Öl Wechsel machen. Jetzt ist mir gerade auf gefallen das ich das falsche Öl bestellt habe. Ich jetzt 5L 5 W30 bestellt. Ist das jetzt schlimm?


                      Keineswegs, für den ALL Motor wird z.B. von Castrol das 5W-30 LL (Longlife) sogar empfohlen. Ansonsten eben 0W-30 oder 0W-40, aber wenn Du nicht in einer besonders kalten oder warmen Gegend zuhause bzw. im Hochsommer nur mit Vollgas auf der Bahn bist, ist das 5W-30 auch kein Problem.


                      Also ich wohne mitten auf dem Land. Habe das wiehengebirge vor der Haustür. Also jetzt wird etwas Kühler und es wird im "Sommer" etwas wärmer. Ich würde jetzt sagen es ist so ein zwischen Ding. Ja ich habe ein ALL Motor.


                      Zitat:

                      für den ALL Motor wird z.B. von Castrol das 5W-30 LL (Longlife) sogar empfohlen


                      Wo kann man dies einsehen? Ich wollte bei mir auch bald Motoröl wechseln und suche nach richtigem Öl.

                      Ich habe auch hier im Forum gelesen, dass bei 5W oder 0W der Motor lauter klappert.
                      z.Zt habe ich 10W-40, ebenfalls im ALL.


                      Zitat:

                      Wo kann man dies einsehen?

                      [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar]

                      Wenn ein Motor klappert, so liegt das nicht am Öl, sondern am eingetretenen Verschleiß, den man allenfalls mit etwas dickerem Öl überdecken kann. Bei Hydrostößeln ist 0W oder 5W sogar günstiger, weil das nach dem Motorstart etwas schneller in die Hohlkammern der Stößel gelangt.


                      lupotreff.de
                      #50 - 19.12.2017?l spezifikation f?r vw lupo welches Öl braucht vw lupo? 5w40 für vw lupo vw lupo 1.0 ölsorte welches motoröl brauch mein lupo vw lupo motoröl 5w40 5w40 bei 1.0 lupo was für öl braucht der lupo 1.0 l welches motoröl ist am besten 10w 40 oder 15 w 40 für lupo lupo 1.0l öl welsches öl brauch lupo 1.0 was für öl braucht der vw lupo 1.0 mpi 5w40 welches öl braucht der arosa 10w-40 öl teurer wie 5w-40 motoröl lupo 1,0 mpi welches Öl was für öl braucht lupo lupo 1.0l motoröl welches motoröl für lupo 1,0 benziner seat arosa 1.0 mpi welches öl kann man nehmen
                      Antworten erstellen