vw teilemarkt

AGR Ventil reinigen

buettel_2004
  • Themenstarter
buettel_2004's Lupo

Hallo zusammen,

Grüße an alle vom "Neuen".

Vielleicht kann mir hier jemand helfen?

Wie reinige ich denn das AGR Ventil meines Lupo 1,0 50 PS Bj 2000?
Ich habe es schon ausgebaut hier liegen, aber da ist nicht wirklich viel dran sauber/gängig zu machen.

Nur zur Sicherheit: Teile Nr 030131503 F - schwarzer Zylinder auf Alugußteil. Oben die Steckerbuchse, an der Seite ein Luftdruckschlauch und unten das Aluteil durch das von der einen Seite die Kühlflüssigkeit läuft und sich vermutlich die Zuleitung für das Abgas befindet, auf der anderen Seite der Abgasauslass.
Der schwarze Zylinder ist zwar mit 2 Schrauben auf dem Aluteil fixiert, nach dem Lösen dieser Schrauben ist der Zylinder aber nicht vom Unterteil zu trennen. Jedenfalls nicht gewaltlos -- man(n) will ja auch nix kaputtmachen...
Nur wie und was wird dann an dem Ding gereinigt?

Würde mich über einen Tipp dazu wirklich freuen. Vielen Dank schonmal.
Grüße
Buettel_2004



P1000901.JPG
P1000901.JPG
P1000902.JPG
P1000902.JPG

Hallo, ich würde benzin rein kippen oder verdünnung, irgentwas was richtig agressiv ist, dann würde ich die suppe übernacht stehen lassen und am nächsten tag mit dem zeug ausspülenund zum schluss richtig mit druckluft ausblasen.Kleiner tip, die Drosselklappe auch reinigen


buettel_2004
  • Themenstarter
buettel_2004's Lupo

Danke erst mal.
Aber so richtig tief sind die Öffnungen nicht und das evtl. nicht mehr richtig gleitende Ventil erreicht man damit doch auch nicht, oder?
Gruß
Buettel



vllt mit nem kleinen pinsel


gelöschtes Mitglied

    Versuche mal Drosselklappen und Vergaserreiniger.
    Das Zeug löst selbst hartnäckige Verkokungen schon beim Einsprühen.


    Hallo Buettel_2004

    Wie hast du das Problem gelöst?
    Ist dir das reinigen gelungen, wie und womit hast du das AGR Ventil gereinigt?
    Vielleicht könntest du noch einen Bericht darüber reinstellen?



    Mfg
    blulup


    Hi all,

    der Beitrag ist zwar schon älter. Aber hier kurz mein Ergebniss zum Thema.

    Ich habe das AGR eine Nacht in Cola eingelegt. Kein Scherz, war ein Tip von meinem Schrauber. Außerdem hab ich mit nem Zahnstocher die Öffnungen gereiningt. Mehr kann man an dem Ventil auch nicht machen.
    Nach dem Einbau schnurrte mein Lupo wieder wie ein Kätzchen .

    Es ging um das selbe AGR wie hier genannt (030131503 F).
    Motorkennung: AUC
    50 PS, 1,0L

    Vorab gab es folgende Symptome:
    - schlechtes anspringen
    - Drehzahl bei warmen Motor unter 500 Umdrehungen
    - nahm schlecht Gas an
    - rucklen im Stand
    - ging hin und wieder aus

    Bei normaler Fahrt gab es keine Probleme.

    Die Standardsachen wie reinigen der Drosselklappe, austauschen der Zündspule, Zündkabel und Zündkerzen brachten bei mir keinen Erfolg.


    Viele Grüße



    Hey Eliquis,

    ich habe den gleichen Motor wie Du. Das beste Ergebnis erzielt man meiner Meinung nach immer noch mit der Stilllegung der AGR. Als ich das damals bei meinem Lupo gemacht habe, dachte ich einen neuen Motor zu besitzen, ohne Krankheiten, der endlich wieder frei atmen kann und sich nicht selbst verrust. Ungefähr vergleichbar mit der Ausdauer eines Rauchers und der eines Nichtrauchers.


    gelöschtes Mitglied

      Hallo Eliquis,

      da Dein Lupo nach der Reinigung des AGR-Ventils wieder wie ein " Kätzchen" schnurt, haben sich weitere Hinweise erübrigt.


      Nur auf einen Umstand möchte ich noch hinweisen:

      Die Außerbetriebsetzung der AGR zieht das Erlöschen der Betriebserlaubnis nach sich.

      Die dadurch entstehenden wesentlich höheren Anteile an Stickoxide im Abgas sind ein eklatanter Verstoss gegen die Umweltgesetze und den Zulassungs-Richtlinien. Wird mit Geldbußen bis in Höhe von einigen Tausend EUR belegt.

      Weiterhin wird durch die Außerbetriebsetzung der AGR ein Steuervorteil erschlichen, welcher das Finanzamt auf den Plan ruft. Es ist das Delikt der Steuerhinterziehung weil die Schadstoffklasse E4 bei weitem nicht mehr gegeben ist.

      Wie Du selber ermessen kannst, handelt es sich nicht um ein sogenanntes Kavaliersdelikt.

      Freut mich, dass Du den richtigen Weg gewählt hast

      Das Reinigen des AGR-Ventil kostete fast nichts, ausser einem Glas Cola. Ein neues AGR-Ventil hätte etwa 150 EUR gekostet.

      Über die Konsequenzen der Außerbetriebsetzung der AGR, frage doch einfach mal beim TÜV und beim Finanzamt nach. In den Merkblättern der Finanzämter, welche bei der Zulassung von Kfz überreicht wird, steht noch viel mehr drin. Frage ebenfalls mal unverbindlich bei einer Kfz-Zulassungsstelle nach.

      Gruß Hans








      Guter Hinweis!
      Danke


      Ich habe aber auch Probleme mit dem AGR Ventil. (Lupo 1.0)

      Habe es letzte Woche ausgebaut und es übernacht in Drosselklappenreiniger eingelegt, es war irgendwie so verkokst, dass ich es nicht auseinandernehmen konnte... hab gehofft, dass es vielleicht auch so geht. Habe es dann wieder eingebaut und 200 Kilometer lang kam auch kein Fehler mehr, bis heute werde wohl ein neues kaufen müssen...

      Habe also 3 Fragen:
      1. Kann ich als Laie die Funktion des eingebauten Ventils testen?
      2. Wenn ich es in Betracht zöge das AGR mit einem Metallplättchen zu verschließen, würde der Fehler weggehen? Wie schädlich ist es für den Motor? Steigt dadurch der Verbraucht?
      3. Auf der Suche nach dem Teil (030 131 503F) fiel mir auf, dass das Teil mit dem Kennbuchstaben F ziemlich teuer ist, ein AGR vom Lupo 1.4 mit dem Buchstaben M kostet weniger als die Hälfte... wie gesagt, ich bin Laie.. Könnte man zur Not auch das Falsche Teil einbauen? (bitte nicht hauen )

      Danke für Eure Hilfe!


      gelöschtes Mitglied

        Hallo,

        die AGR ( Abgasrückführung ) kann mit Heimwerkermitteln nicht geprüft werden.

        Die Reinigung des AGR-Ventil bringt in vielen Fällen eine Lösung wenn das AGR-Ventil "verdreckt" ist und u.U. festhängt. Sollte es elektrisch defekt sein, bringt nur ein neues oder auch ein intaktes gebrauchtes AGR-Ventil eine Lösung.

        Der Versuch, das AGR-Ventil zu zerlegen führt unweigerlich zur Zerstörung desselben. Es ist dann nicht mehr reparabel.

        Google mal bei e-Bay, dort findest Du sicher etwas. Oder im Gebrauchtteile-Markt, dort findet man ebenfalls ab und an AGR-Ventile.

        Auf einen Umstand möchte ich noch hinweisen:

        Die Außerbetriebsetzung der AGR zieht das Erlöschen der Betriebserlaubnis nach sich.

        Die dadurch entstehenden wesentlich höheren Anteile an Stickoxide im Abgas sind ein eklatanter Verstoß gegen die Umweltgesetze und den Zulassungs-Richtlinien. Wird mit Geldbußen bis in Höhe von einigen Tausend EUR belegt.

        Weiterhin wird durch die Außerbetriebsetzung der AGR ein Steuervorteil erschlichen, welcher das Finanzamt auf den Plan ruft. Es ist das Delikt der Steuerhinterziehung weil die Schadstoffklasse E4 bei weitem nicht mehr gegeben ist.

        Wie Du selber ermessen kannst, handelt es sich nicht um ein sogenanntes Kavaliersdelikt.

        Das Reinigen des AGR-Ventil kostete fast nichts, außer einem Glas Cola. Ein neues AGR-Ventil kostet etwa 150 EUR.

        Über die Konsequenzen der Außerbetriebsetzung der AGR, frage doch einfach mal beim TÜV und beim Finanzamt nach. In den Merkblättern der Finanzämter, welche bei der Zulassung von Kfz überreicht wird, steht noch viel mehr drin. Frage ebenfalls mal unverbindlich bei einer Kfz-Zulassungsstelle nach.

        Bei der Hauptuntersuchung ( TÜV ) ist man durchaus in der Lage ein verschlossenes AGR-Ventil zu erkennen. ( Messung der Stickoxide bei verschiedenen Drehzahlen ) Ist bei den Prüfern kein Problem.

        Du kannst natürlich das Vorgenannte ignorieren und mit den möglichen Konsequenzen leben. Mein Ding wäre das nicht.

        Gruß Hans


        Ergänzend zu Hans Lupo seinem Beitrag, sollte erwähnt werden, dass es durchaus Vorteile hat wenn die Abgasrückführung deaktiviert / stillgelegt wird.

        Was ich so gelesen habe bzgl. der Veränderungen bei Deaktivierung / Stilllegung der Abgasrückführung werde ich nachfolgend einmal auflisten. Es handelt sich um Veränderungen die eintreten können aber nicht müssen, teilweise nur bei Benzinmotoren oder nur bei Dieselmotoren oder halt nur in eingeschränkter Art und Weise:

        + weniger Ruß, weniger Verengung im Ansaugkrümmer und in der Drosselklappe
        + Motor erhält ausschließlich Frischluft zur Verbrennung
        + Motor läuft im kalten Zustand ruhiger
        + besseres Ansprechverhalten des Motors
        + keine Probleme mehr allgemeiner Art, so wie sie hier im Lupotreff ständig zu lesen sind
        + Kostenersparnis durch den nicht mehr vorhandenen Reparaturaufwand

        - Allgemeine Betriebserlaubnis des Fahrzeugs erlischt
        - Motor benötigt längere Zeit um warm zu werden
        - eventuell erhöhte Verbrennungstemperatur
        - eventuell geringfügig höherer Spritverbrauch

        Weitere interessante Fakten und Informationen gibt es auf folgenden Seiten:

        • [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar]
        • [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar]
        • [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar]

        Bei der Hauptuntersuchung hatte ich bis dato keine Probleme. Ich möchte hier niemanden anstiften irgendetwas "illegales" zu machen. Es muss aber auch gesagt werden, dass wir nicht die ersten sind die soetwas durchführen. Gerade bei Dieselfahrzeugen ist dies ein gängiges Verfahren. Ich werde meinem Lupo ganz sicher nicht antun, dass er sich von selbst zerstört, wenn ich dies ganz einfach verhindern kann. Irgendwo hört bei mir die Bevormundung durch den Staat auch auf. Gern würde ich auch meinen Lupo anders einstufen lassen, aber das ist hier im bürokratischen Deutschland, meines Wissens nach, nicht möglich.


        Moin Leute.

        Brauch mal eure Hilfe!

        Motorcheckleuchte in meinem 1.4 AUD am brennen.
        Fehlercode: P0441 (Kraftstoffdampf-Auffangsystem-falsche Flussrate)
        Also typisch VAG
        Suche vergebens mein AGR Ventil oder hat meiner nur ein Magnetventil bzw Aktivkohleventil?
        Wollte ihn säubern bevor ich ihn austausche. Oder habt ihr ein anderen tip was es sein könnte?

        KfZ läuft einwandfrei!
        Werde gleich mal den Fehler löschen und schauen ob und wann er wiederkommt.
        Danke schonmal. MfG

        P.s.: Foto zeigt Motor ohne Abdeckung. Vor 4 Wochen Drosselklappe gereinigt. Wie man sieht! Magnetventil liegt doch links hinter dem Behälter für Servoöl?! Richtig?

        Warum werden meine Bilder immer um 180grad gedreht?


        IMG_5857.JPG
        IMG_5857.JPG
        IMG_5856.JPG
        IMG_5856.JPG

        Hallo,

        der AUD-Motor hat keine Abgas-Rückführung, also ein Abgas-Rückführ-Ventil. Ein Aktiv-Kohle Filtersystem zur Rückführung der Benzindämpfe aus dem Tank ist vorhanden.

        AGR und Aktiv-Kohle-Filtersystem sind zwei verschiedene Einrichtungen in verschiedenen Lupo-Motoren. Die haben miteinander nicht zu tun.

        Der OBD-Fehler P0441 - Verdunstung , Emission, Kontrollsystem, falscher Durchfluss der Spülung - betrifft die Absaugung der Benzindämpfe aus dem Tank, damit diese nicht in die Außenluft gelangen. Das ist kein VAG-typischer Fehler.

        Da musst Du kontrollieren.

        Hier mal ein Link:
        [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar]

        Ein weiterer Link, der auch die AGR betrachtet. Da spielt das Baujahr eine Rolle, auch die Stromlaufpläne.
        [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar]

        Hattest Du die Schläuche am Aktiv-Kohle-Filter mal ab gemacht und richtig wieder aufgebracht ?.

        Jürgen M


        Ok das mit dem AGR hab ich mir schon gedacht weil ich ja auch nichts gefunden habe.

        Ich hatte keine Schläuche vom kohle Filter ab.
        Wo genau sitzt der? Links hinter dem servoöl Behälter?
        Vorne links ist sonst nichts bei mir?!
        1.4 mit 60 ps. Bj 05

        Hast mir schon sehr viel weiter geholfen. Habe vorhin den Fehler gelöscht. Schauen ob er wieder kommt. Übrigens ging die checkleuchte an beim rückwärts fahren...

        Danke für die links.


        Hallo,

        wenn Du den ersten Link auf rufst, dann siehst Du ganz oben links die Zeichnung des Lupos.
        Auf der in Fahrtrichtung rechte Seite, ganz vorne, siehst Du den Filter.
        Hast Du am Tank gearbeitet, Kraftstoff-Filter , Drosselklappengehäuse ? Drosselklappen-Gehäuse ausgebaut ? Alle Schläuche und Leitungen wieder richtig montiert ? Insbesondere den Schlauch an der Drosselklappen-Steuereinheit nicht vergessen ?

        Ist der Kabelstecker des Schaltventils richtig aufgesteckt ? Ist die Sicherung SB30, 5A, in Ordnung. Das Schaltventil muss bei ausgeschalteter Zündung geschlossen sein.

        Jürgen

        PS.: Schicke mir mal per PN Deine E-Mail Adresse


        Ich hatte vor 4-5 Wochen Drosselklappe gereinigt und Kraftstoff Filter erneuert. Alles ordnungsgemäß angeschlossen und eingebaut. Karre läuft ja auch einwandfrei.
        Schaltventil ist geschlossen wenn Kfz aus!

        Achso ich habe wohl kein Aktivkohlefilter. Also vorne Rechts ist nichts...

        Hast pn Jürgen


        Hallo,

        Aktiv-Kohle-Filter sind bei einigen Lupo-Modellen im Motorraum, bei anderen Modellen im Radhaus vorne rechts verbaut .

        Fahrzeug sichern. Rechtes Vorderrad abbauen, den sogenannten Innenkotflügel abschrauben..... sind einige Torx-Schrauben, und dann siehst Du die Filteranlage.

        Hast Du die Sicherung überprüft ? Ist das Erste was man machen sollte. Sind alle Schläuche dicht und in Ordnung, nicht nur an den Verbindungsstellen ? Vor allen Dingen den Schlauch vom Magnetventil zum Drossel-Klappen-Gehäuse kontrollieren. Ist das Filtergehäuse u.U. korrodiert ? Siehst Du ja, wenn der Innenkotflügel weg gebaut ist.

        Mit Schaltventil meinst Du das Magnetventil ?, von dort geht ein Schlauch zum Drossel-Klappen-Gehäuse. Bei Zündung aus, ist das Magnetventil geschlossen. Wenn der Motor läuft, wird dieses Magnetventil vom Motor-Steuer-Gerät getaktet...... da kann man nichts groß messen. Ist der Stecker am Magnetventil richtig auf gesteckt. Kontakte oxydiert ?

        Gehe gezielt vor und mache Dir Notizen, was Du intensiv kontrolliert hast und für weitere Überprüfungen ausschließen kannst.

        Im Laufe des Tages schicke ich Dir einige Blatt Notizen.

        Jürgen

        Du hast PN


        gelöschtes Mitglied

          Zitat:

          Wie reinige ich denn das AGR Ventil meines Lupo 1,0 50 PS Bj 2000?


          Nimm lieber ein neues AGR.

          Ich hab ein ganz neues gekauft unter 50.- Euro bei Ebay.

          Du musst beim einbauen so gut 1,5 Liter Kühlwasser wieder nachfüllen.

          Ich hatte das problem gehabt.

          Mein AGR sitzt rechts unter dem Ventildeckel.

          Ich habe auch ein Lupo 1.0 L MPI 50 PS BJ 2002,
          mit dem Kühlwasser habe ich nicht mit gerechnet.


          lupotreff.de
          #21 - 03.12.2017ventile sauber machen wie kann ventil beim vw lupo säubern wo ist das arv lupo 030131503f lupo ebay lupo drosselklappe und agr agr lupo 1.0 reinigen reiniger für lupo agr agr arosa reinigen ventil sauber agr ventiel vw lupo agr ventil geht vw tp://www.google.de/imgres?imgurl=http://upload.lupotreff.de/cars/thumb/10000/10152_1.jpg agr sauber machen vw agr-ventil agr ventil säubern mit benzin lupo 50 ps abgasrückführungsventil abgasrückführungsventil vw 030131503 f "030131503f" reinigung agr-ventil reinigen/vw lupo vw lupo 030131503
          Antworten erstellen

          Ähnliche Themen