vw teilemarkt

Motor macht komische Geräusche und Gänge gehen neu

Tiffany_Weh
  • Themenstarter
Tiffany_Weh's Lupo

Hallo Erstmal,

ich bin neu hier und muss euch gleich mal überfallen.
Vorab: Ich hab eigentlich wirkliche keine Ahnung von Autos (Frau halt ), aber folgendes Problem bei meinem Lupo Bj. 2003 (Laufleistung 134.000 km).

Aus dem Motorraum links wenn man vor dem Auto steht kommt ein komisches, ich nenn es mal schleifendes, Geräusch. Zu hören ist das Geräusch auch im Fahrzeug. Das Geräusch tritt eigentlich während dem Fahren mit höheren Geschwindigkeiten nicht auf, allerdings bei Geschwindigkeiten um die 10km/h und auch im Stand. Da ist es allerdings egal ob Gang draußen oder drin. Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass er dieses Geräusch schon etwas länger macht :(. Nun ist mir aber heute aufgefallen, dass die Gänge relativ schwer reingehen, was vorher definitiv nicht der Fall war. Es handelt sich dabei auch um alle Gänge. Als ich von der FH zurückgefahren bin, hatte ich das Gefühl, dass es wieder etwas besser ist. Ich muss dazu sagen, dass er momentan leider viel gestanden hat (vor etwa einer Woche ist er auch fast nicht angesprungen, weil er davor 2 oder 3 Wochen einfach mal in der Garage gestanden hat).

Das Ganze beunruhigt mich nun natürlich schon und ich habe Angst, dass da etwas am Getriebe ist. Morgen ruf ich auf jeden Fall mal in der Werkstatt an und nehme mir einen Termin, aber vielleicht kann mir jemand von euch schon helfen und hat eventuell einen Gedanken worum es sich handeln könnte.

Der Zahnriemen wurde im Oktober 2010 bei 109.000 km gewechselt (inkl. Wasserpumpe). Desweiteren wurde der Luftfilter erneuert, ein neuer Auspuff eingebaut, die Ölpumpe glaube ich wurde auch gewechselt, sowie die Handbremse neu eingestellt und hinten die Trommelbremsen erneuert.

Wann allerdings das letzte Mal der Keilriemen gewechselt wurde weiß ich nicht bzw. ob der überhaupt schon mal gewechselt wurde.

Öl habe ich nachgeschaut, ist noch genug drin (5W30).

Falls ihr noch irgendwelche Angaben braucht, gebe ich euch die gerne, sofern ich Bescheid weiß .

Vielen Dank schon mal

*Edit*
Es soll natürlich heißen "Gänge gehen schwer rein"



könnte kupplung sein


Denke mal eher ein lagerschaden an der Lichtmaschine oder servopumpe oder umlenkrolle. Die Gänge gehen aufgrund der gesunkenen Temperatur wohl schwerer rein, eventuell mal den Getriebeölstand kontrollieren (lassen).



Tiffany_Weh
  • Themenstarter
Tiffany_Weh's Lupo

Danke für eure Antworte.
Am Freitag kommt er bei einen Bekannten in die Werkstatt.
Ich hoffe es ist nicht zu arg :(.

@ferdi: Wenn es die Kupplung wäre, müsste die sich aber doch auch schwerer treten lassen oder? Bzw. kann ich ihn auch nach wie vor abwürgen (z.b. beim Anfahren ohne Gas zu geben).

@West: Was würde mich die Reparatur von sowas in etwa kosten?
Hast du da eine Ahnung?

Sorry wegen den ganzen dummen Fragen, aber das Einzige was ich kann ist meine Reifen selbst wechseln .


Tiffany_Weh
  • Themenstarter
Tiffany_Weh's Lupo

War jetzt eben in der Werkstatt.
Leider hat mein Bekannter momentan Urlaub, so dass sein Kollege nur drüber schauen konnte. Die Schaltung hat er geschmiert (am Schaltknüppel und im Motorraum) und seitdem flutschen die wieder, als wäre das Auto neu .

Bei dem Geräusch ist er sich allerdings unsicher und weiß nicht woran es liegen könnte. Der Keilriehmen ist es schon mal nicht, aber er hatte mal einen Polo, der ähnlich gemacht hat und bei dem war es wohl das Lager des Getriebes :(. Ich muss am Dienstag wieder hin, damit mein Bekannter drüberschauen kann. Wenn sich die Vermutung bestätigt, was würde mich das in etwa kosten?


Tiffany_Weh
  • Themenstarter
Tiffany_Weh's Lupo

Geräusch klingt in etwa so, hab mal bisschen gestöbert:


Hier sind noch zwei weitere Hörproben:
http://www.lupotreff.de/forum/t/25026


Tiffany_Weh
  • Themenstarter
Tiffany_Weh's Lupo

@Pyrodactil: Bei mir hört es sich tatsächlich an wie auf dem ersten Video und es ist auch genau an der gleichen Stelle.


...dann haben wir das gleiche Wehwechen. Also einen Lichtmaschinen-Freilaufkörper der in der Riemenrolle sitzt kann es nicht sein, denn den haben nur Dieselfahrzeuge. Bei mir ist´s mit dem Geräusch auch ein kommen & gehen. Scheint aber das Lichtmaschinenlager zu sein. Ich fahre so lange bis das Lagergeräusch unerträglich wird. Wichtig für uns beide grade jetzt wo´s knackig kalt wird, (nicht nur das wir uns wärmen sollten, ) die Lichtmaschinenspannung & den Spannungsregler überprüfen (lassen).
Denn eine tiefenentladene Batterie kostet ja auch ein paar Euronen



Tiffany_Weh
  • Themenstarter
Tiffany_Weh's Lupo

Na dann kann ich meinen Bekannten am Dienstag auch mal darauf hinweisen . Hoffe es wird nicht zu teuer .

Danke für deine Hilfe


Ich denke ebenfalls nach dem Video noch, dass es ein Lager von Anbauteilen ist. Also so teuer sollte das nicht werden. Guck einfach mal was eine Lichtmaschine neu kostet... Lager kann man reparieren, das lohnt aber meistens nicht. Ich hab das auch seit Ewigkeiten, das kommt aber immer nur deutlich raus wenn es nass war...


Tiffany_Weh
  • Themenstarter
Tiffany_Weh's Lupo

Das beruhigt mich ja schon ein wenig .
Da ich es ja eh in einer freien Werkstatt machen lassen, wird er mir sicherlich einen vernüftigen Betrag nennen können.

Bin mal gespannt .

Auf jeden Fall vielen Dank für eure Hilfe, ich meld mich nach Dienstag dann wieder


Tiffany_Weh
  • Themenstarter
Tiffany_Weh's Lupo

Hier mal was neues:

Es ist der Umlenkrollen vom Keilriemen.
Reparaturkosten 160 Euro.


Tiffany_Weh
  • Themenstarter
Tiffany_Weh's Lupo

Ich muss mich mal wieder zurückmelden.
Das o.g. ist nun erledigt (198 Euro), Geräusch ist nach wie vor vorhanden :( . Nachdem nun mein Auto heute im Anschluss an die Reparatur dem TÜV vorgestellt wurde, kam er nicht drüber und ich habe folgende Mängelliste:

EM: Betriebsbremsanlage Mindestabbremsung nicht erreicht
EM: Betriebsbremse 2. Achse Wirkung einseitig
EM: Feststellbremse 2. Achse ungleichmäßig (Grenzwert überschritten)
EM: Bremsbelag 1. Achse links und rechts verschlissen
EM: Scheibenwischeranlage hinten ohne Funktion
EM: Abblendlicht rechts Einstellung zu hoch.
GM: Begrenzungsleuchte (Standlicht) links einseitig ohne Funktion
GM: Kennzeichenbeleuchtung rechts einseitig ohne Funktion
GM: Antrieb - Schaltung eingeschränkte Funktion

Messwerte:
Betriebsbremse: ZGM

Achse Links Rehts Summe/Achse
1 150 180 330 Blockiert
2 140 80 220 Blockiert

Abbremsung: 40%

Festellbremse:

Links Rechts Summe/Achse
150 70 220

Abbremsung 16%


Nun habe ich hier ein Angebot von der Werkstatt in Höhe von 705 Euro.
Ich kanns mir leider nicht wirklich leisten und lasse zumindest die Bremsgeschichten von einem Bekannten durchführen. Findet ihr die Rechnung zu teuer oder gerechtfertigt? Desweiteren bin ich mir unsicher ob die Rechnung auch die Arbeiten bzw. Teile an der hinteren Bremsanlage beinhaltet.

Hier mal die Auflistung:

TÜV Mängel instandgesetzt, Bremsbeläge und Bremsscheiben VA erneuert
Arbeitslohn: 71,50 €
Teile: Bremsbelagsatz VA 43,01 €
Bremsscheiben VA 100,98 €
Bremsbackensatz HA 99,45 €
Einbau Bremsbackensatz HA inkl. entlüften der Bremsanlage 82,50 €
Bremsseil HA 2 Stück 19,80 €
Wischmotor 117 €
Einbau Wischmotor hinten 55 €
Beschaffungskostenanteil 3 €

Dazu kommen nochmals ca. 50 Euro für Nachkontrolle, Beleuchtung und Schaltung. Genau konnte er mir den Betrag nicht nennen.

Desweiteren wurde auch bisher noch nicht überprüft, ob es überhaupt an dem Wischermotor liegt. Auch der war schon mal defekt und wurde in 2010 repariert.

Vielleicht könnt ihr mir ja hierzu ein paar Infos geben, wäre sehr nett.
Ich habe leider auch keine Ahnung von Werkstatt Preisen :'(.


lupotreff.de
#15 - 26.11.2012wenn auto angesprungen hat komischen geräusch gemacht und war aus
Antworten erstellen

Ähnliche Themen