vw teilemarkt

1.0 ANV Öldruckwarnlampe leuchtet

nawasgeht
  • Themenstarter
nawasgeht's Lupo

Hallo Liebe Lupo-Besitzer,

ich habe folgendes Problem:
Ich habe den Lupo vor gut einem Jahr gebraucht gekauft mit knapp 235.000 gefahrenen Kilometer. Vor ca. geschätzt 8-9 Monaten sprang dann plötzlich die Öldruckwarnlampe zum ersten Mal an. Ich hatte mich natürlich direkt im Internet erkundigt, was das Problem sein kann. Da alle geschrieben haben, man darf nicht mehr mit dem Auto fahren, hatte ich Angst um meinen Lupo, da ich tagtäglich 50Km zur Arbeit fahren muss. Das heißt also, ich fahre nun gut 9 Monate mit dem ständigen aufleuchten und piepen der Warnleuchte rum. Hochgerechnet an die 20000Km. Ich bekomme das Piepen einfach nicht weg..

Was ich alles schon gemacht habe:
- Öldruck prüfen lassen -> i.O.
- Öldruckschalter 2x gewechselt
- Ölwechsel von 5W40 auf 10W40 (Hinweis auf dickflüssigeres Öl umzusteigen)
- Fehlerspeicher auslesen lassen:
- Bank1, Sonde1 -> Lamdasonde gewechselt
- Airbag, sporadisch (War wegen Lichtmaschinenausfall)
- Ölfilter neu

Vllt. weiß ja noch einer von euch eine Möglichkeit

Greetings



Hallo nawasgeht,

ich würde, falls noch nicht geschehen, ganz Stumpf folgendes durchführen / probieren:

  • Batterie für zehn Minuten abklemmen

  • danach die Batterie anklemmen und für fünf Minuten die Zündung einschalten und eingeschaltet lassen, wichtig: den Motor nicht starten, nur die Zündung

  • nun den Motor starten und für fünf Minuten laufen lassen, wichtig: alle Verbraucher (Radio, Lüftung, Klima, Licht) ausschalten und kein Gas geben während der Zeit

Sollte er dann schlecht laufen, die Prozedur wiederholen, spätestens beim zweiten Mal sollte es dann wieder normal laufen. Dies alles bewirkt, dass sich verschiedene Bereiche im Lupo neu anlernen. Vielleicht steckt der Lupo in so einer Schleife drin aus der er nicht herauskommt. Aber an und für sich haben wir hier, meiner Meinung nach, nur ein kleines Problem vorliegen.


nawasgeht
  • Themenstarter
nawasgeht's Lupo

Das hört sich nach einer ganz simplen Lösung an
Werde ich gleich morgen ausprobieren und dann Berichten.



Vllt. hat das Kombiinstrument auch einfach einen weg? Wenn du sagst, dass der Öldruck an sich gut ist, kann es ja nicht die demnächst sterbende Ölpumpe sein? Vor allem, wenn du seit 20000 so fährst...


nawasgeht
  • Themenstarter
nawasgeht's Lupo

Zitat:

Vllt. hat das Kombiinstrument auch einfach einen weg?

Wie kann ich das herausfinden? Mit einem neuen?


gelöschtes Mitglied

    Hallo,

    hast ja ne Menge schon gemacht. Frage: Wurde der Fehlerspeicher mehrmals ausgelesen und eben so viele Male gelöscht ?

    Bei etwa 20.000 Km kann das eine oder andere als Fehler hinzu gekommen sein.

    Ist die Kabelführung zum Öldruckschalter kontrolliert worden ? Unterhalb des Relaisträger gibt es eine rote Steckverbindung dort kommt der blau/schwarze Draht vom Öldruckschalter an. Von dort geht er weiter bis zum KI-Stecker Pin 10.

    Stecker am Öldruckschalter richtig aufgesteckt ? Schön wäre es, wenn Du vom Öldruckschalter bis zum KI mal messen könntest. Und auch gegen Masse messen könntest.

    Probiere mal folgendes: Stecker am Öldruckschalter abziehen und isolieren damit er nicht die Masse berührt. Dann die Zündung einschalten. Leuchtet dann die Kontroll-Leuchte muss die Leitung untersucht werden.

    Gruß Hans


    Zitat:

    Wie kann ich das herausfinden? Mit einem neuen?


    Ich hab nur schon mal im Poloforum gelesen, dass die KIs da gesponnen haben. Beim Prüfen kann ich leider nicht behilflich sein. Wollte nur was mehr oder weniger Produktives/Kreatives dazu beitragen.


    Antworten erstellen

    Ähnliche Themen