vw teilemarkt

Reicht die Eintragung so? Oder "H2" nachtragen?

green_lupo1900
  • Themenstarter
green_lupo1900's Lupo

Hallo zusammen!

Ich bin frischer Lupobesitzer und somit auch neu hier, desshalb möchte ich mich gerne kurz vorstellen

Ich bin Lukas, gerade noch so 20 Jahre alt und wohne in der Nähe von Bielefeld!

Meine Lupo habe ich am letzten Donnerstag gekauft und bin gerade dabei ihn wieder etwas auf vordermann zu bringen

Im moment steht er auf 13 Zoll Allwetterreifen, welche ich für den Sommer gerne gegen Sommerreifen auf Alu's tauschen würde!

Jetzt bin ich beim stöbern auf BBS Alu's gestoßen welche original wohl von VW für den Golf 3 vertrieben wurden.
Diese sind 6Jx15H2 mit einer ET 45!

Jetzt zu meiner Frage:
In meinem Brief steht 195/45 R15 75R A.F. 6Jx15 ET45

Reicht das so oder muss ich das H2 nachtragen lassen?
Oder ist das nicht relevant, da es ja nur eine Änderung im Felgenprofil ist und die Maße nach aussen nicht verändert?

Vielen Dank für eure Hilfe

Lukas



hallo.
es handelt sich ja um die serienmäßige Eintragung vom Hersteller, da wird das Kürzel H2 bei den Felgenbezeichnungen auch schon mal weggelassen, wie bei den meisten Fahrzeugherstellern. Die Serienfelge ist aber in diesem Fall auch eine 6Jx15H2.
Allerdings musst du für alle "nicht-Serienfelgen" trotzdem eine ABE oder Teilegutachten haben, in dem dein Fahrzeug im Verwendungsbereich mit aufgeführt ist, also bei BBS anfragen. Evtl steht das Gutachten/ABE auch online auf der BBS Seite zum download.
Teilegutachten zieht immer(!) eine Anbauabnahme nach sich, bei einer ABE reicht es oft, diese mitzuführen, in einigen Fällen musst du aber auch damit eine Abnahme machen lassen, das ergibt sich aus den Auflagen, die in der ABE für dein Fahrzeug aufgeführt sind.


Hallo
ich klink mich mal hier ein:

Ich habe fast die gleiche Frage.
Reifen und Felgengröße sind auch in meinem Fahrzeugbrief eingetragen.
Ich fahre die 2teiligen BBS RS 772 Felgen von VW. Damals Sonderräder glaube ich.
Die müssen nicht eingetragen werden?

Gruß
Matthias



also werkseitig waren die nur Bestandteil der Betriebserlaubnis für 6ES (also Gti) und waren mit 205/45 bereift.
Von den Maßen (6x15 ET45) wären sie auch für den 6X freigegeben (natürlich dann mit 195/45er Bereifung), und vermutlich würde da nie jemand drüber stolpern, rein rechtlich müssten sie aber dennoch eingetragen werden, da die Felgen serienmäßig nicht für 6X freigegeben waren.


Antworten erstellen

Ähnliche Themen