vw teilemarkt

VW LUPO Zündaussetzer 60PS 1.4Liter Bj. 2003

Schooof2109
  • Themenstarter
Schooof2109's Lupo

Hallo zusammen, ich habe ein riesen Problem, mein Auto hat Verbennungsaussetzer mal im ersten mal im zweiten mal im dritten und mal im vierten Zylinder, und er läuft im Standgas sehr unruhig, hauptsächlich wenn er warm ist. Aber wir haben jetzt schon fast alles gemacht:
Zündkerzen
Zündkabel
Alle Einspritzventile
Zylinderkopfdichtung
Alle Ein- und Auslassventile
kann sein das ich noch etwas vergessen habe, bin mir nicht mehr sicher
Wäre super wenn mir jemand von euch helfen könnte?!?!
Ist echt zum verzweifeln



Dann ist ja nur noch die Zündspule übrig. & einen Zündverteiler hat Dein Baujahr glaube ich nicht mehr.


Schooof2109
  • Themenstarter
Schooof2109's Lupo

Zündspule haben wir meines wissens auch schon eine neue rein! Ich schau aber nochmal! Nach einer Zeit ist es echt zum verzweifeln, ich mache jetzt seit Januar rum, wenn ich fahre gar kein Problem, sobald ich im Standgas bin hört er sich an wie ein Panzer und der Motor läuft so unruhig als wollte er gleich abheben

Was wir noch überlegt haben, ob es evtl noch am Temperaturfühler liegen könnte? Wäre das möglich?

Falls noch jemand etwas einfällt, BITTE HELFT MIR!



gelöschtes Mitglied

    Hallo,

    poste mal bitte die Motor-Kenn-Buchstaben. Es gibt beim Lupo mindestens 3 verschiedenen Zündsysteme.

    1.) Zündspule mit Verteiler und Unterbrecherkontakte oder Hallgeber.
    2.) Doppel-Zündtrafo mit Hallgeber und Elektronik etc.
    3.) Einzel-Zündtrafos für jeden Zylinder etc.

    Was zeigt der Fehlerspeicher für einen Fehler an. Wenn möglich auch hier den Fehlercode posten. Leuchtet die MIL-Leuchte ?

    Wäre eine Fehlerquelle wenn der Doppel-Temperatur-Fühler dem Motorsteuergerät einen Ohm-Wert liefert, der einen warmen Motor signalisiert, obwohl der Motor noch keine Betriebstemperatur hat. Dann dürfte aber der warme Motor im Leerlauf einwandfrei laufen. Liefert der defekte Fühler ein umgekehrtes Signal würde der kalte Motor einwandfreien Leerlauf haben und bei betriebswarmem Motor treten dann Leerlaufprobleme auf.

    Der Hallgeber könnte auch eine Fehlermöglichkeit sein. Der Kraftstoffdruck könnte auch im Bereich der Ursachen liegen.

    Hast Du alle Unterdruckschläuche kontrolliert ob sie ok sind ? Wie hast Du festgestellt, dass die unterschiedlichen Zylinder jeweils ausfallen ? Bei Zündaussetzer fällt oder fallen die Zündfunken weg. Bei Verbrennungsaussetzern ist in der Regel der Zündfunke da, aber aus z.B. Kraftstoffmangel, mechanische Defekte kann keine Verbrennung statt finden.

    Letztlich könnte auch das Motorsteuergerät fehlerhaft arbeiten.

    Bei dem bisher betriebenem Aufwand habt ihr sicher mal eine Kompressionsdruckmessung durch geführt.

    Gruß Hans




    Schooof2109
    • Themenstarter
    Schooof2109's Lupo

    Hey danke für die schnelle Antwort,
    Also Motor-Kenn-Buchstaben sind AUD 0603 - 590

    Also ich meine ich habe so eine kompakte Zündspule und die haben wir auch schon gewechselt.

    Fehlerspeicher zeigt Verbrennungsaussetzer an.
    Die MIL - Leuchte blinkt manchmal dann gehts wieder aus und irgendwann ist sie ganz aus, dann löschen wir wieder die Fehler.

    Falschluft zieht er auch nirgends...

    Unterdruckschläuche sind alle in takt.

    Fehlerspeicher zeigt Verbrennungsaussetzer an!

    Kompression haben wir auch gemessen, war aber bevor wir die ein uns auslassventile alle gewechselt haben. Da dürfte jetzt auch alles in Takt sein.

    Motorsteuergerät meint ein Fachmann von VW, dass das sehr sehr (zu 95%) unwahrscheinlich ist!

    Hätten sie noch eine Idee?

    mit ganz freundlichen Grüßen


    gelöschtes Mitglied

      Hallo,

      der Geber für den Saugrohrdruck und Ansauglufttemperatur, ist ein Doppelgeber, könnte ursächlich sein. Werkstatt könnte die Werte messen.

      Gutes Gelingen.

      Gruß Hans


      Schooof2109
      • Themenstarter
      Schooof2109's Lupo

      Hey,
      die Teile sind Diagnosefähig und müssten im Fehlerspeicher dann hinterlegt sein und das ist nicht der Fall.

      Also das kann es auch nicht sein.

      Evtl noch weitere Möglichkeiten?

      Mit freundlichen Grüßen


      gelöschtes Mitglied

        Hallo,

        sicher müssten die fehlerhaft arbeitenden Geber im Fehlerspeicher mit einem Fehlercode abgelegt werden.

        Abgelegt werden aber, wenn ich Dich richtig verstehe, nur immer Fehler die die Zündung bzw. Verbrennung betreffen.

        Der Fehlercode Pxxxx lässt aber Rückschlüsse zu ...... wenn ich mich recht erinnere, ich müsste nachsehen, gibt es bezgl. der Fehlzündungen mehr als 50 verschiedene Fehlercodes, wenn nicht mehr.

        Natürlich lässt dies nicht den Fehler sofort lokalisieren. Wichtig wäre in Deinem Falle festzustellen, kommen sind die Fehlzündungen tatsächlich von der elektrischen Seite her ...... kann man ohne Hilfsmittel kaum feststellen, weil ja der Fehler wandert ( vom 1. bis 4. Zylinder ). Der Motor müsste an ein Scope ( Bosch-Tester ) angeschlossen werden um zu sehen, ob die Zündfunken in allen Drehzahlbereichen einwandfrei da sind.

        Dies würde den Fehler dann schon erheblich eingrenzen. Du hast schon vieles getauscht und der Fehler ist immer noch da. Investiere die 12 EUR für den Doppeltemperaturgeber ...... wolltest Du eh wechseln.

        Mal die diversen Stecker abgezogen, insbesondere den vom Motorsteuergerät, und auf Korrosion oder festen Sitz geprüft ? Wenn die Fehlzündungen wechselnd über alle Zylinder gehen und Du nur die elektrische Seite betrachtest könnten der Doppeltemperaturgeber und der Hallgeber nicht auszuschließen sein.

        Vielleicht hast Du die Möglichkeit den Lupo an einem Motortester zu hängen.

        Wie hat sich der Kraftstoffverbrauch verändert ?

        Bitte ebenfalls überprüfen, ob der Leerlaufschalter im Leerlauf auch tatsächlich geschlossen ist. Bitte messen.

        Bin mir nicht sicher, ob der AUD-Motor eine Abgasrückführung hat. Diese macht ähnliche Probleme. Schau mal bitte nach.

        Gruß Hans



        Schooof2109
        • Themenstarter
        Schooof2109's Lupo

        Also habe den Temperaturfühler gewechselt.

        Fehlerspeicher ist gelöscht, dann eine runde gefahren und wieder Fehler...

        Wie schon erwähnt während der Fahrt gar keine Probleme, nur während dem Standgas rukkelt er und die check leuchte blinkt und bleibt an.

        Beim starten des Motors hat er auch leichte Probleme (startschwierigkeit, mit gas unterstütz geht er an) Im kalten Zustand hat er auch das Problem das er manchmal ausgeht, dieses Problem hat er im warmen zustand nicht.





        MfG



        Hallo Schooof2109,

        wenn ich in Deiner Situation wäre würde ich, falls noch nicht geschehen, folgendes durchführen / probieren:

        • Batterie für zehn Minuten abklemmen

        • danach die Batterie anklemmen und für fünf Minuten die Zündung einschalten und eingeschaltet lassen, wichtig: den Motor nicht starten, nur die Zündung

        • anschließend den Motor starten, für fünf Minuten laufen lassen, wichtig: alle Verbraucher (Radio, Lüftung, Klima, Licht) ausschalten und kein Gas geben während der Zeit

        Sollte er dann nach wie vor schlecht laufen, die Prozedur wiederholen! Dies alles bewirkt, dass sich verschiedene Bereiche im Lupo neu anlernen. Vielleicht steckt der Lupo derzeit in so einer Schleife drin aus der er nicht herauskommt.

        Wie alt ist die Batterie? Ich könnte mir vorstellen, dass es eventuell auch an der liegen könnte. Des Weiteren könntest Du einmal die Drosselklappe ausbauen und reinigen, tut dem Lupo immer ganz gut. Zum testen kannst Du die Drosselklappe auch einfach mal trennen vom System indem Du den Stecker abziehst und guckst wie er sich dann verhält. Nach diesen Aktionen aber unbedingt obige Aktion durchführen, damit sich die Drosselklappe neu anlernen kann! Ich drück Dir die Daumen, ist immer doof wenn so ein kleiner Fehler, einen so lange verfolgen. Ich hatte das mit meinem schon oft genug.

        Wo kommst Du her?


        gelöschtes Mitglied

          Hallo,

          da es ein sporadischer Fehler ist, könnte auch der Geber für den Saugrohrdruck ( zu gering im Leerlauf ? ) und Ansauglufttemperatur, eine Einheit, ist ein Doppelgeber, ursächlich sein.

          VAG-Werkstatt könnte die Werte messen. Gleichzeitig sollte eindeutig festgestellt werden ob

          a.) der elektrische Weg,
          b.) der Kraftstoffweg infrage kommen.

          Mechanische Bauteile kommen sicher nicht infrage, hast ja die Kompressionsdrücke überprüft.

          Nur bedenke, Rollenschlepphebel mit hydraulischen Abstützung arbeiten nur einwandfrei bei ausreichendem Öldruck. Im Leerlauf ist der Öldruck am geringsten und dies könnte dann die Ventilsteuerung nicht richtig arbeiten lassen und es kommt zu Verbrennungsaussetzer ..... bei höheren Drehzahlen ist der Öldruck wieder höher usw.

          Verlasse Dich nicht auf die Öldruck-Kontroll-Leuchte ...... diese hat ein breites Spektrum. Sporadischer Fehler kennzeichnet auch eine Grenzsituation in der Wirkungsweise eines Bauteils.

          Wenn Du keine sonstigen Fehler findest, ist dies die verbleibende Möglichkeit.

          Miss mal den Öldruck und vergleiche die Messung mit den Sollwerten. Vor allen Dingen Öldruck im Leerlauf, kalter und warmer Motor. Öldruckmessung ist schnell durchgeführt.

          Gruß Hans

          Hast Du das einwandfreie Schließen des Leerlaufschalters mal überprüft ?


          Schooof2109
          • Themenstarter
          Schooof2109's Lupo

          Also blu.italia vielen dank dür deine Hilfe, habe alles mehrfach durchgeführt, Verbrennungsaussetzer sind weiterhin vorhanden. Checkleuchte brennt

          Ich bin aber langsam der Meinung das es sich verbessert, mir ist nun aber aufgefallen das er schlechter anspringt und wenn er frisch angemacht wird und imm standgas läuft das er nach knapp 3 Minuten ausgeht.
          Das rukkeln ist am anfang nicht so schlimm doch dann plötzlich nach ein paar minuten im standgas geht es schon wieder richtig los, nicht mehr so schlimm wie damals aber halt immernoch...

          Vielen dank Hans für deine Hilfe ich werde mal schauen ob wir es heute abend schaffen ich bete jetzt schon


          Schade!

          Um wirklich alles ausschließen zu können empfehle ich einen anderen / besseren Kraftstoff zu verwenden. Ich habe dazu [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar] (http://goo.gl/O9oXwH) vor einiger Zeit einen Beitrag geschrieben in dem Du die Gründe erfährst warum ich darauf so viel Wert lege und welchen Kraftstoff ich seit dem nutze und absolut bevorzuge. Habe damit nach wie vor ein ganz anderes und viel besseres / saubereres Startverhalten mit meinem Lupo.

          Lass mich bitte wissen ob das für Dich in Frage kommt und ob Du es mal ausprobieren würdest. Natürlich sollte Dir bewusst sein, dass sich nicht gleich zwangsläufig nach der ersten Tankfüllung spürbar etwas verändert, bei mir tat es dies jedoch schon.

          Wurde der Kraftstofffilter schon einmal gewechselt?


          Schooof2109
          • Themenstarter
          Schooof2109's Lupo

          Also Fehler sind weiterhin da, immernoch der selbe Fehler. Zündkabel nochmals erneuert, andere Zündspule getestet....

          Wenn ich ihn starte läuft er relativ ruhig, beim ersten Start geht er dann oftmals aus, lässt sich dann nur mit Gas starten, läuft dann auch noch relativ ruhig. Sobald er ca. 2 - 3 Minuten an ist, fängt das rukkeln an, Checkleuchte blinkt durchgehend, sobald ich Gas gebe auf ca. 1000 U/min bleibt die Checkleuchte kurz drauf an, und das Auto ist wieder ruhiger.
          Er stinkt weiterhin sehr nach Benzin..


          BITTE HELFT MIR, ICH VERZWEIFEL


          Hört sich ehrlich gesagt danach an, als wenn die Map verstellt ist und er einfach zu fett oder zu mager einspritzt. Wäre ich an Deiner Stelle würde ich mir mal einen (Chip-) Tuner in der Nähe suchen, der das Motorsteuergerät ausliest und schaut ob da eventuell irgend etwas verstellt ist.

          Alternativ mal ein anderes Motorsteuergerät ausprobieren. Hier weiß ich aber ehrlich gesagt nicht, ob noch auf irgendetwas geachtet werden muss wenn das Motorsteuergerät getauscht wird.


          Antworten erstellen

          Ähnliche Themen