vw teilemarkt

Lupo GTI evtl. Motorprobleme

gelöschtes Mitglied
  • Themenstarter

Moin moin
eine Frage mal in die Runde bevor ich VW noch reicher mache!
Fahre einen Lupo GTI ,Bj.03.03. Mit 60000 km.sämtliche Filter,Öle und Zündkerzen wurden gewechselt.Die Drosselklappe erst vor einer Woche gereinigt und nichts hinterlegt im Fehlerspeicher,
Mein Problem ist das im warmen Zustand des Motors im schiebebetrieb (bergabfahrt) er dann beim betätigen des Gaspedals für ca.1 sec.ganz schlecht das Gas annimmt.Kann jemand mit diesen Aussagen eines Laien etwas anfangen?
Danke schon mal im voraus



gelöschtes Mitglied
  • lupotreff.de Team

Check mal die Zündkabel, vor allem das kurze vom Zyl. 4.


gelöschtes Mitglied
  • Themenstarter

Danke
ist gespeichert und werde es weitergeben



ist die Drosselklappe nach dem reinigen wieder neu adaptiert worden, oder sämtliche Lernwerte gelöscht worden?


gelöschtes Mitglied
  • Themenstarter

Drosselklappe wurde neu angelernt
MfG


Nur um den Effekt nochmals genauer zu haben:
Du lässt den Wagen, eingekuppelt, bergab in einer beliebigen Geschwindigkeit rollen, ohne Gas zu geben. Bedeutet die Steuerung schließt verzögert die Drosselklappe so dass die Motorbremse den Vorwärtsdrang des Wagens spürbar beeinflusst.
Da Du ja bereit einen Gang drin hast und nun beschleunigen möchtest, betätigst Du das Gaspedal.
Nun muss die Drosselklappe gegen den starken Unterdruck öffnen, um wieder Frischluft zuzuführen und die Einspritzung setzt wieder ein. Aber die Zeit zwischen Betätigung des Pedals und der tatsächlichen Umsetzung mittels Beschleunigung schein Dir subjektiv zu lange zu dauern.

Ich kann dazu nur in den Raum werfen, dass die Simos (Steuergerät) von Hause aus eine leichte Verzögerung einprogrammiert hat, die man aber auch verkürzen kann. Ich finde nur leider gerade die Anleitung nicht.
Das der Motor bei obigen Beispiel verzögert reagiert empfinde ich jetzt aber auch nicht als groben Missstand, versuche es aber demnächst mal nachzuspielen, da es mir bisher nicht aufgefallen ist.


gelöschtes Mitglied
  • Themenstarter

Danke für die auführliche Beschreibung eines Fachmanns!
Genau so ist der momentane Zustand aber auch nur bei warmen Motor
Es ist auch nicht so das er gar kein Gas animmt aber auch nicht die volle Leistung bringt.
MfG


Bei einer Bergabfahrt braucht er auch keine volle Leistung bringen, da keine Last vorhanden ist. Schlimmer wäre es, wenn er bei Bergauffahrt mit Vollgas anfängt zu stottern und langsamer wird.


Das wäre auch meine Frage gewesen: Unterscheidet sich bei warmen Motor denn eine Bergab/Bergauf Fahrt bei dem Verhalten wirklich? Sprich: auch Bergauf erstmal n Stück rollen lassen soweit möglich und dann bei gleicher Drehzahl die gleiche Last aufs Gaspedal legen wie es beim Bergabrollen der Fall ist.

Ich hatte mal ein ähnliches Problem, allerdings entgegengesetzt bei nur der Bergauffahrt, bei mir machte nach knapp 155tkm die Benzinpumpe schlapp, nach Tausch war das Problem weg. War allerdings, wie gesagt, genau entgegengesetzt.

Wieviel Spirt hast du denn bei Bergabfahrt noch im Tank bei starkem Gefälle? Falls auf Reserve, teste mal, obs mit (halb)vollem Tank anders ist.



gelöschtes Mitglied
  • Themenstarter

Moin moin
Sämtliche Probleme sind mit einem neuen Motorupdate behoben worden.Laut Diagnose war in allen Bereichen das Gemisch zu mager.


Antworten erstellen

Ähnliche Themen