vw teilemarkt

Kostengünstige / Noname Stoßdämpfer

aennbee
  • Themenstarter
aennbee's Lupo

Hallo Community.

Ich habe da mal eine Frage bezüglich kostengünstigen Stoßdämpfern.

hinten sind bei mir nämlich beide fertig und da müssen neue rein, im Netz finde ich keine brauchbaren Test- oder Erfahrungsberichte.

Nun wollte ich mal wissen ob die was taugen, klar man soll mit manchen teilen nicht sparen, aber manchmal gibts auch gute Qualität für kleineres Geld.

Vielleicht hat jemand von euch sowelche verbaut und ist sehr zufrieden damit.

Also, immer her mit euren Antworten

MfG



Auch wenn Du es nicht lesen magst, aber ich empfehle nur Qualitätsware. Habe mit preiswerten Produkten mehrmals, keine guten Erfahrungen gemacht. In diesem Fall würde ich zwei [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar] für 82 Euro inklusive Steuern und Versand nehmen. Das ist wirklich nicht viel Geld, Du hast die nächsten Jahre erstmal wieder Ruhe und kannst Dich auf die gute Qualität verlassen.


gelöschtes Mitglied

    Ich habe hinten neue von Mapco drin, die tun ihr Job bisher (2 Jahre) keine Probleme gehabt!
    Preislich nahe an die von Blu.Italia.



    gelöschtes Mitglied
    • lupotreff.de Team

    Zitat:

    Auch wenn Du es nicht lesen magst, aber ich empfehle nur Qualitätsware.


    Das kann ich nur so unterschreiben!

    Zumal ich stets die Regel befolge, an Reifen, Bremsen und Fahrwerkskomponenten NIE ZU SPAREN! Diese Teile sind letzten Endes die, die dich am Boden und in der Kurve halten und dafür sorgen das du deinen Arsch auch flott und stabil zum stehen bekommst.

    Alles andere ist Fusch. Wer hier anfängt zu knausern und zu sparen sollte kein Auto fahren. Es muss ja kein Bilstein sein, aber es gibt auch bezahlbare Markenware die durchdacht und anständig ist. Zu bedenken ist auch, dass der normale Lupo eh schon nicht mit einem soliden Serienfahrwerk glänzt^^


    aennbee
    • Themenstarter
    aennbee's Lupo

    Ich möchte ja nicht Knausern, ich wollte nur mal in erfahrung bringen obs da gutes für kleines Geld gibt.

    80 Euro ist in der Tat in Ordnung, dann werde ich mich wohl dafür entscheiden!


    Noch ne Frage, soll ich dann auch gleich noch ein paar Federn mitkaufen? Ich hab irgendwo mal gehört, wenn man das Fahrwerk tauscht, soll man gleich alles mit tauschen.
    Sind noch die Originalen drin, hat jetzt 123k Runter. Kaputt sind die allerdings nicht.


    gelöschtes Mitglied

      Zitat:

      Ich hab irgendwo mal gehört, wenn man das Fahrwerk tauscht, soll man gleich alles mit tauschen.
      Sind noch die Originalen drin, hat jetzt 123k Runter. Kaputt sind die allerdings nicht.


      Fahr se weiter, sterben eh in paar Jahren, kosten tun die ja ~25€ und sind sogar ohne Werkstatt zu wechseln. Meine sind bei ~180.000km kaputt (hinten links) die andere sieht noch spitze aus, ich werde die wohl vor dem TÜV mal wechseln.


      aennbee
      • Themenstarter
      aennbee's Lupo

      Okay, gut.

      In die Werkstatt wäre ich dafür sowieso nicht gefahren, das meiste macht alles ein Bekannter, der hat das mal gelernt, wodurch ich mir schon eine Menge Werkstattkosten erspart habe.


      gelöschtes Mitglied

        Zitat:

        In die Werkstatt wäre ich dafür sowieso nicht gefahren, das meiste macht alles ein Bekannter, der hat das mal gelernt, wodurch ich mir schon eine Menge Werkstattkosten erspart habe.


        wenn nur nen Federspanner hast kannst hinten einfach schwind aufbocken und beide raus quetschen, ne sache von vllt. 20min wenn ihr zu zweit seit.


        aennbee
        • Themenstarter
        aennbee's Lupo

        Naja ich fahr sie erstmal weiter bis sie kaputt gehen, habe im moment sowieso noch genug andere Kosten



        Antworten erstellen