vw teilemarkt

manuelle Klimaanlage

paullupo
  • Themenstarter
paullupo's Lupo

Guten abend...

mein lupo BJ 4/2004 Ez 11/2005
Motor: AUC
37kw/50ps 999ccm
hsn nr: 0603 und 450
akt. Km : ca. 309800


meine klimaanlage (manuell gibt nur an oder aus) hat erst merkwürdige geräusche von sich gegeben beim stadtverkehr wie bei nem formel-1 rennwagen und jetzt geht nix mehr.

die springt zwar an und geht alle3 bis 4 sekunden an und aus bzw arbeitet der motor dann mehr und mal weniger. kühler-lüfter springt nicht an.


nun meine frage:

kann der klima kompressor der über den keilriemen läuft defekt sein oder ist nur der magnetschalter defekt?

danke schon mal im voraus...



moin.
möglichkeiten gibt es viele!
zu wenig kältemittel
klimakupplung defekt
kompressor defekt ...


Wie wäre es mit einer Klimawartung. Hat mich zuletzt 40 EUR inklusive Kältemittel gekostet und danach lief das Ding wieder super.
Bei mir hatte sich das Klimamittel verflüchtigt, dadurch konnte nicht genug Druck aufgebaut werden und die Kühlleistung war fast null.
Da der Kompressor gleichzeitig über dieses Kühlmittel geschmiert wird, lieber alle 4 Jahre mindestens prüfen lassen.



gelöschtes Mitglied

    Hallo paullupo,

    es ist bedenklich, dass beim Einschalten der Klima-Anlage, wie Du schreibst, der Kühlerlüfter nicht anspringt. Beim Lupo ist die Klima-Anlage so gesteuert, dass beim Einschalten der Klima der Lüfter in der ersten Stufe mitläuft. Die Klima-Anlage wird vom Kühlerlüfter mit gekühlt.

    Bei entsprechend hohen Temperatur steigt der Kühlerlüfter in die zweite Stufe ein.
    Dies ist bei den Temperaturen der letzten Woche bei meinem Lupo der Fall gewesen.

    Hatte in den letzten Tagen etwas dazu in einem anderen Forum 2 Beiträge geschrieben, ich ziehe das mal rüber:

    ------------------------------------------------------------------------------------

    Hallo,

    wir wissen, dass die Klima-Anlage beim Lupo durch den 2 stufigen Kühlerventilator mit gekühlt wird. Bei Mittelklassewagen haben die Klima-Anlagen in der Regel separate Kühlventilatoren. In der Regel zwei.

    Das bei ganz normalen Temperaturen beim Einschalten der Klima der Kühlerventilator in der ersten Stufe dauerläuft hat seinen Grund. Ist so im Lüftersteuergerät vorgegeben wenn die Klima eingeschaltet wird.

    Bei den nun herrschenden Extrem-Temperaturen läuft der Kühlerventilator nach kurzen Motorlauf, der erwärmt sich ja auch sehr schnell, in der zweiten Stufe. Da geht schon bei einer kleinen Unwucht an den Ventilator-Flügeln der Geräuschpegel hoch bis zu Vibrationen welche man im Cockpit ganz deutlich merkt.

    Da hilft, wenn man dieses Geräusch nicht vorübergehend akzeptieren will, nur das Tauschen des Ventilators ..... aber nicht einen Ventilator bei eBay für 39,90 EUR ersteigern ..... um Ruhe zu bekommen, sondern einen Markenventilator nehmen .... kostet jenseits von 150,- EUR ohne Einbau.

    Sollte, wie vielfach beobachtet, der Lupo-Kühlerventilator nur in der ersten Stufe laufen, ist eine Prüfung der zweiten Stufe dringend erforderlich.

    Wird der Klima-Kompressor nicht ausreichend gekühlt überhitzt er und kann Schaden nehmen. Wenn zuerst die Thermo-Sicherung in der Magnetkupplung auslöst hat man Glück gehabt. Bei weiterer Erhitzung des Kompressors öffnet das Sicherheitsventil auf dem Kompressor ..... damit geht auch das Kältemittelöl verloren und die Kolben im Kompressor fressen sich fest. Übrigens, die Magnetkupplung kann man bei eingebautem Kompressor wechseln.

    Sollte die Kühlung der Klima ausfallen, immer zuerst den 2-poligen Stecker auf dem Kompressor abziehen und die Magnetkupplung durchmessen. Bei Unendlich-Ohm hat in der Regel die Thermosicherung ausgelöst.

    Ein Erlebnisbericht mal hier eingefügt

    Bei meinem Lupo war vor zwei Jahren der Kühlerventilator ausgefallen. Auf den 500 Km Autobahn keine Probleme, auch mit der Klima-Anlage nicht. Nach etwa 5 Km Stadtfahrt hat die Klima ausgesetzt und auch die Motortemperatur ging hoch.

    Zuhause alles kontrolliert, neuen Ventilator eingebaut und gut war. Nur die Klima funktioniert nicht. Zu einem örtlichen Klima-Betrieb gefahren. Diagnose - Klima-Kompressor muss gewechselt werden, defekt - Meine Frage ist die Magnetkupplung in Ordnung - nein - . Meine Frage hat die Thermosicherung vielleicht ausgelöst - welche Thermosicherung - war die Antwort. Da war für mich alles klar.

    Ich habe dann die Anlage leer ziehen lassen und die Magnetkupplung, hatte im Angebot der Fa. Sanden etwa 45 EUR einschl. Porto gekostet, gewechselt. Anlage bei einem Bekannten dann für 50 EUR füllen lassen und sie kühlt immer noch. Übrigens der Klima-Betrieb schätzte die Kosten auf etwas über 1.000 EUR ( netto ). Gekostet hat es mir 130 EUR einschl. einer neuen Trocknerpatrone und einige Dichtringe.

    Man kann auch Pech haben, dass der Kompressor "gefressen" hat. Nach meinem Bekannten sind in den meisten Fällen die Thermosicherungen defekt gegangen ( Kostet etwa 50 Cent und man muss in der Magnetkupplung die Vergußmasse entfernen und nach dem Wechsel wieder vergießen.)

    Vielleicht ist mein Bericht dem einen oder anderen eine kleine Hilfestellung.

    Gruß Hans



    Hier ein weiterer Beitrag aus den letzten Tagen:

    Hallo,

    Grundbedingung ist, insbesondere bei den z.Z. herrschenden Temperaturen, dass der Kühlerlüfter in der ersten und in der zweiten Stufe einwandfrei läuft. Der Kühlerlüfter beim Lupo kühlt gleichzeitig die Klima-Anlage. Es gibt Ausnahmen bei den leistungsstärkeren Modellen.

    Das Beste ist, einen Klima-Anlagen-Check machen zu lassen. Hierbei wird die Anlage entleert, die Füllmenge des Kältemittel und die Füllmenge des Kältemittelöls gemessen und entsprechend den Vorgaben des Herstellers, insbesondere des Klima-Kompressor-Herstellers, die mit neuen Mengen gefüllt bzw. ergänzt. Eine Druckmessung gehört nicht immer zum Check.

    Vielfach erhöht sich bei hohen Temperaturen und gleichzeitiger mangelhafter Kühlung der Klima-Anlage der Druck und die Temperatur in der Anlage. Übersteigt dieser Druck einen Schwellwert so öffnet ein Druckventil am Klima-Kompressor und lässt den schädlichen Druck ab und verschließt sich wieder. Ob dies geschehen ist, kann man am Druckventil sehen ..... ein kleine Plexiglasscheibe die dort sitzt, wo der Überdruck austritt, ist dann zerstört. Es ist der Indikator dafür, dass der Druck in der Anlage zu hoch war.

    Mit dem Ablassen des Druckes entweicht natürlich Kältemittel und Kältemittelöl. Fehlendes Kältemittelöl vermindert die Schmierfähigkeit an den Kompressorkolben und kann zum Totalausfall des Kompressors führen.

    Wird infolge der hohen Temperatur und auch durch Schlupf in der Magnetkupplung die Temperatur in der Magnetkupplung zu hoch, löst die Thermosicherung aus um den Kompressor vor dem Totalaus zu retten.

    Ich würde empfehlen den Klima-Check zu machen ..... wird üblicherweise zwischen 60-80 EUR angeboten.

    Die Anlage ist dann ordnungsgemäß befüllt und Du siehst und hörst dann ob die Geräusche noch da sind.

    Gruß Hans

    ------------------------------------------------------------------------------------

    Vielleicht schaust Du mal nach, warum der Kühlerlüfter beim Einschalten der Klima-Anlage nicht anläuft.

    Kontrolliere mal folgende Sicherungen:

    SA4, SA7, SA8 und SB27. Läuft das Frischluftgebläse nicht bitte die Sicherung SB48 kontrollieren. Die SA-Sicherungen sitzen im Sicherungshalter auf der Batterie.

    Wenn Du Glück hast, hat sich die Anlage durch die hohe Temperatur infolge mangelnder Kühlung und durch den ansteigenden Druck soweit entleert. Die Thermo-Sicherung in der Magnetkupplung könnte ausgelöst sein. Kann man mit einem Ohmmeter messen. Dann kommst Du mit einer neuen Magnetkupplung, spülen der Anlage und neu Befüllen mit Kältemittel und Kältemittelöl noch preiswert davon. Sollte die Thermo-Sicherung nicht ausgelöst haben, dann musst Du damit rechnen, dass der Klima-Kompressor festsitzt. Kann man aber prüfen wenn das Fahrzeug aufgebockt oder auf der Bühne steht. An der vorderen Scheibe der Magnetkupplung versuchen zu drehen. Wenn nicht geht, ist der Kompressor defekt.

    Viel Erfolg

    Gruß Hans






    paullupo
    • Themenstarter
    paullupo's Lupo

    halle...

    hatte mal die klimaanlage prüfenlassen...kältemittel war alles okay. die werkstatt meinte zu mir der kompressor ist kaputt. reparaturkosten mit material ca 500€...

    werde erstmal ohne klima fahren muessen...


    Hallo,

    wenn ich den Thread ganz lese, läuft doch sicher der Kühlerlüfter immer noch nicht. Bei der Klima-Anlage m u s s der Kühlerlüfter beim Einschalten der Klima-Anlage sofort in der ersten Stufe anlaufen. Er muss solange laufen bis die Klima wieder ab geschaltet wird. Egal welche Außentemperaturen vor herrschen. Ist die Außentemperatur kleiner 3 ° + läuft die Anlage nicht an.

    Läuft der Kühlerlüfter nicht, wird die Klima nicht gekühlt und schaltet ab .. ist sie soweit abgekühlt, läuft sie wieder an. usw. usw.

    Überhitzt die Anlage, so kann die Thermo-Sicherung in der Magnet-Kupplung auslösen, dann wird es teurer als nach dem Fehler im Kühlerlüfter zu suchen. Letzlich kann auch die am Kompressor angebrachte Sicherung auslösen und das gesamte Kühlmittel aus der Klima-Anlage ablassen. In den meisten Fällen geht hierbei der Kompressor mit defekt. Muss aber nicht sein.

    Als erstes würde ich die Sicherungen SB 27 im Sicherungskasten und die Sicherungen SA 4, SA 7 und SA 8 im Sicherungshalter auf der Batterie prüfen. Kostet erst mal nichts

    Kontrolliere den Kühlerlüfter, ist ganz schnell ausgebaut, mit einer Fremdspannung ob er in beiden Stufen läuft. Kostet ebenfalls nichts. Sollte er wieder erwarten in der ersten und zweiten Stufe laufen,

    kontrolliere das Steuergerät J 293 für den Lüfter des Kühlmittels ( kostet bei eBay etwa 30,- EUR )

    Wie ich schon schrieb, beim Einschalten der Klima-Anlage m u s s der Kühlerlüfter laufen.

    Jürgen M.





    man. Klima0001.jpg
    man. Klima0001.jpg

    Antworten erstellen