vw teilemarkt

Lupo GTi Kombinstrument

Yggdrasil
  • Themenstarter
Yggdrasil's

Hallo, hab folgendes Problem bei meinem Lupo gehen so ziemlich alle Warnlampen im Kombiinstrument an. ABS, Handbremse, Öldruckkontrolle. Wenn das passiert fällt auch der Drehzahlmesser kurzzeitig ab. Das Problem trat anfangs eher selten auf bis es dann alle 5 Sekunden gepiepst hat. Bis dahin hat die Motorkontrolle nicht geleuchtet. Dan ist der Drehzahlmesser ganz ausgefallen. Zündung aus und neu gestartet und er ging wieder, bloß dieses mal leuchtete die Motorkontrollleuchte. Also Fehler Speicher ausgelesen. Mit dem Ergebnis:

Kombiinstrument unplausibles Signal sporadisch Fehler.

Erst mal gelöscht. 100 Meter gefahren schon ging der Zirkus wieder los. Also hab ich das Kombiinstrument sprich Tacho ausgebaut. Wieder neu angeschlossen. Jetzt ging es eine Woche bis es nun Heute wieder auftrat.

Es gibt ja nun 2 Mögliche Fehler: Entweder hat die Platine vom Kombiinstrument einen Fehler, oder irgend eine Leitung zum Kombiinstrument hat einen Fehler. Daher meine Frage hat das schon mal jemand beim GTI gehabt und wenn ja was war die Ursache.



gelöschtes Mitglied

    Hallo,

    u.U. ist der sogenannte Spannungskonstanter im KI defekt. Dieser hält für die elektronischen Vorgänge im KI die Spannung konstant.

    Wichtig ist, dass die Spannung welche insgesamt anliegt, nicht unter 9,5 Volt abfallen soll. Niedrige Bordnetzspannungen lassen ebenfalls die elektronischen Vorgänge purzeln.

    Du wirst um umfangreiche Spannungsmessungen im Betrieb, angefangen bei der Batterie nicht umhin kommen. Ruhespannungsmessungen zeigen kaum den Fehler.

    Sind alle Stecker am KI mit festem Sitz aufgesteckt ?

    Gruß Hans


    Yggdrasil
    • Themenstarter
    Yggdrasil's

    Ja sind sie.



    Yggdrasil
    • Themenstarter
    Yggdrasil's

    Also, ich hab mir erst einmal einen anderen Tacho eingebaut, leider besteht das Problem immer noch. Auch habe ich mal Kontaktspray auf die Kontakte gesprüht weil in einem anderem Forum einer meinte er hatte dasselbe Problem und dadurch ist es weg gegangen. Bleibt mir wohl nur noch das durch messen.


    Moin!

    Ich würde die Pins auspinnen. Wenn man sich die ausgepinnten Pins genau anschaut, kann man erkennen, ob die Leitungen in der Herstellung nur in die Pins gedrückt wurden, oder ob die Litze der Leitung mit dem Pin vercrimpt wurde.
    Sollte erster Fall ersichtlich sein, würde ich jene Pins alle ersetzen und durch vercrimpte austauschen.
    Im Falle der bereits vercrimpten Leitungen würde ich mit einem einzelnen "männlichen" Pin prüfen, ob alle Pins saugend kontaktieren.

    MfG Sven


    Antworten erstellen

    Ähnliche Themen