vw teilemarkt

kaufberatung

lupo779
  • Themenstarter
lupo779's

Hallo Gemeinde.
Ich würde meiner Frau gerne einen Lupo mit Automatikgetriebe kaufen.
Das Automatikgetriebe im FSI soll ja nicht ganz problemfrei sein. Daher würde ich den 1,4 Liter mit 75 ps bevorzugen. Aber der hat ja das Problem mit dem Frost, da hilft ja anscheinend auch die auf Kulanz verbaute Heizung nicht immer.
Wie löst ihr das Frostproblem? Mehrmals im Winter Ölwechsel? Ab und an richtig heiss fahren? Und ist das Problem dann überhaupt gelöst? Oder habt ihr noch andere Tipps?
Oder gibt es auch Motoren bzw. Baujahre die das nicht betrifft?

Oder habt ihr Tipps die das Automatikgetriebe im FSI betreffen? Weil der würde mich schon sehr reizen, wenn das Getriebe keine zicken machen würde.

Wäre nett wenn ich ein paar hilfreiche Antworten von euch bekäme.
Schöne Grüsse aus Kerpen, NRW.



Hallo lupo779,

ja, es gibt Motoren und Baujahre die vom Frosttod nicht betroffen sind:

http://www.lupotreff.de/forum/t/1223
http://www.lupotreff.de/forum/t/13607
http://www.lupotreff.de/forum/t/18385

Grundsätzlich sind alle Lupos ab dem Baujahr 2003 und später nicht vom Frosttod betroffen.

Zitat:

Die Kurbelgehäusebelüftung sorgt neben der Kurbelgehäuseentlüftung für einen zusätzlichen Luftdurchsatz, der die Entfeuchtung des Öls verbessert. Die Heizung für den Schlauch der Kurbelgehäuseentlüftung dient dazu, eine Vereisung des Entlüftungsschlauches zu vermeiden. Im Zeitraum 11/99 bis 05/02 wurden diese Änderungen in der Serienproduktion umgesetzt. Ab der Fertigung Mai 02 (Modelljahr 03) ist das Frostproblem nicht mehr zu erwarten.


Hallo lupo779,

zum FSI wäre zu sagen, dass es eigentlich ein 3L mit 1.4 Liter 16V Motor mit 105 PS ist. Er hat wie der 3L ein 5-Gang Schaltgetriebe, es wird nur automatisch per Elektronik hydraulisch geschaltet.
Er hat also kein Automatikgetriebe im landläufigen Sinn mit Drehmomentwandler usw., sondern das Schalten wird mit Hilfe der Komponenten Hydraulikeinheit, Kupplungszylinder und Gangsteller bewerkstelligt und damit auch die gleichen Probleme wie der 3L. Man braucht eine Werkstatt, die sich ggf. mit den Besonderheiten auskennt, und das sind leider auch bei weitem nicht alle VW-Vertretungen. Aber sonst ist er ein schöner kleiner Flitzer mit 199 kmh Vmax.



Antworten erstellen

Ähnliche Themen