vw teilemarkt

Luprosa nach regen innen muffig

Pyrodactil
  • Themenstarter
Pyrodactil's Arosa

Bin heut nach einer Woche Standzeit mit regen in meine Murmel gestiegen. Schon beim Tür öffnen kam mir ein modriger Geruch entgegen. Welche Undichtigkeit könnte es sein?

Dieses Jahr fällt es mir erst auf, obwohl ich Anno Kaufdatum 2006 schon innen kratzen durfte.

P.S.
- Teppich ist trocken
- Serien-Rückleuchten sind dicht
- Tür -& Hauben Gummis sind geschmeidig
- Wasserablauf Spritzwand ist ok (wo führt der Ablauf eigentlich hin?)
- Heckscheibendusche: Schlauch übern Radkasten & Muffe am Mötörchen ist dicht

hat jemand eine Idee?

Gruß Pyro



Zitat:

Wasserablauf Spritzwand ist ok (wo führt der Ablauf eigentlich hin?)


hinter die Radhausschale aus Kunststoff.

Ansonsten evtl. Altrückstände im Luftverteilergehäuse aus Zeiten vor der Reinigung der Ablaüfe.
Geringfügig undichter Wärmetauscher.


Pyrodactil
  • Themenstarter
Pyrodactil's Arosa

Ah hinter der Radhausschale, danke.

Ne, Luftverteilergehäuse ist sauber & lief nie voll. & die Luft aus dem Gebläse riecht neutral.

Ich habe grad was im Polotreff über die Reserveradmulde gelesen. Die ist zwar absolut rostfrei, allerdings ging mal der Gummistöpsel hops & ich habs mit Gewebeband geflickt. Kanns dadurch durchschwitzen?



Zitat:

Kanns dadurch durchschwitzen?

Glaube ich nicht. Aber trockener Teppich (wirklich überall ?) heißt nicht, dass es darunter in der Dämmung doch irgendwo modert.
Schick doch mal nen Schimmelspürhund durch.


Pyrodactil
  • Themenstarter
Pyrodactil's Arosa

Ok, werd dann nochmal selbst zum Spürhund & checke die Ablaüfe & das was unter der Radkastenverkleidung steckt. Ja, eine Renovierung mit einem neuen Perserteppich & der Dämmung kann nach den Jahren auch nicht schaden. Es gibt allerdings bei VW nur den schwarz Anthraziten Teppich zum bestellen. Ca. 120€ warns glaube ich.


Es gibt auch flanell-grau. (ET-Nr 6X3863367AAC96)
Auf der folgenden Seite findest Du alles an Bodenbelägen:
[Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar]


Pyrodactil
  • Themenstarter
Pyrodactil's Arosa

Ah ok, danke für den Link. Nen grauen schmutzempfindlichen Teppich habe ich drin. Der schwarze ist schicker, & in meiner Schwitze Kiste ohne Klima merk ich die 1-2 Grad im Sommer auch nicht mehr.


Ist die Frontscheibe korrekt eingeklebt?
Sind die Türabläufe in Ordnung?
Wie sieht im Spritzkasten der Dichtgummi unter der Aufnahme vom Luftfilter aus?
Sind die Gummis der Türkabelbäume korrekt drin?
Unter den Dämmmatten im FUßraum sind Dichtstopfen in der KArosserie, sind die Dicht?
Wie sieht der Unterboden aus, alles top?

Nur ein paar Punkte die mir einfallen.


Pyrodactil
  • Themenstarter
Pyrodactil's Arosa

Merci erst mal.
Ich habe den Übeltäter gefunden, es ist die Heckklappendichtung & evtl. auch die Dichtung der Fahrertür.
Dort suppt es über die Dichtung weil die Tür Folie hin ist, & es somit von der A-Säule bis zum Schweller läuft.
Hinten sammelt sich das Wasser unten am Schlossbügel, & natürlich sind die Scheiben innen feucht. Die Heckklappe hat aber unten an der Stelle eine kleine Ablaufbohrung. Werd noch die Verkleidung abnehmen & schauen ob der Sprinkler undicht ist.

Wenn ich mir überlege das ich seit dem kauf 2006 mitner Laufleistung von 10800km schon innen kratzen durfte, ist es irgendwie logisch. Durch die langen Standzeiten der Vorbesitzerin(1542km im Jahr) sind alle Dichtungen durch Hitze & Frost absolut platt geformt.



Antworten erstellen

Ähnliche Themen