vw teilemarkt

Anhängerkupplung Lupo Blinksignallampe verkabeln

mecanico
  • Themenstarter
mecanico's Lupo

Moin nochmal,
Hab ne AHK nachgerüstet, und mir fehlt nur noch diese Lampe, die den Blinker im Anhängerbetrieb bestätigt. Oder braucht das heute nicht mehr?
Wie ist das bei den anderen Lupo mit AHK?
Wenn die Lampe nachgerüstet werden muß, hätt ich gern Tips, welche der Kabel am Relais anzuzapfen wären. Wenn es, wie früher 4 wären, käm ich ja klar, aber nur sinds mehr....Hab zwar ne Repanleitung mit Schaltplan, aber nix zu dem Thema zu finden....
Früher war immer diese Lampe irgendwo in der Armaturen vorberietet, finde aber nix, auch nicht in der Bedienanleitung.
Danke im voraus für Hilfe.



Das normale Blinkrelais ist ja im Schalter der Warnblinkanlage integriert.
Ich denke Du brauchst zur AHK das Blinkrelais ET-Nr. 000055308B und evtl. noch einen der beiden Einbausätze von der folgenden Seite:
[Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar]


mecanico
  • Themenstarter
mecanico's Lupo

Zitat:

Ich denke Du brauchst zur AHK das Blinkrelais ET-Nr. 000055308B und evtl. noch einen der beiden Einbausätze von der folgenden Seite:


Hallo und danke erstmal. Verkabelt ist die AHK und es funktioniert alles. Ich frage mich nur noch, wo , und ob überhaupt, ich noch ein Signallämpchen anschliessen muß, das beim Betrieb von 3 Blinkerbirnen (2x Wagen + 1x Anhänger) leuchtet. Das Blinkrelais habe ich lokalisiert und auch schon mal frei gelegt. Alle Kontaktmglichkeiten am Blockstecker sind mit Kabeln belegt; will sagen: Durch ein anderes Relais, käme KEIN neues Kabel hinzu. Also müßte das (die beiden) Gesuchte(-n) schon vorhanden sein. Fragsich nur, welche sind es.
Bei der AHK war keine kleine Anzeigeleuchte dabei. Bei einem älteren Relais wäre mir klar, welche es sind, weil eins mehr, für die Leuchte. Bei dem modellspezifischen mit 6 Kontakten finde ich mich nicht zurecht. Auch der Schaltplan in der Reparaturanleitung gibt da nix her, obwohl es ja auch ab Werk AHKs mit Verkabelung gibt.
Wie ist denn das bei AHKs ab Werk geregelt? Wo ist das Lämpchen? Welche Kabel vom Blockstecker versorgen es?



Ich weiß leider nicht, wie das 000055308B aussieht, aber es wäre doch denkbar, dass es das serienmäßige Relais ersetzen soll, weil es bis zu 6 x 21W bedienen kann und somit keine zusätzliche Kontrollleuchte erforderlich ist.
Es gibt aber auch unter ET-Nr. 6N0953235C einen kompletten Warnlichtschalter mit Blink- und Warnlicht-Relais für Fahrzeuge mit Anhängerbetrieb. Evtl. enthält der nur das andere Relais und man kann sich den Rest sparen.


mecanico
  • Themenstarter
mecanico's Lupo

Zitat:

Ich weiß leider nicht, wie das 000055308B aussieht, aber es wäre doch denkbar, dass es das serienmäßige Relais ersetzen soll, weil es bis zu 6 x 21W bedienen kann und somit keine zusätzliche Kontrollleuchte erforderlich ist.
Es gibt aber auch unter ET-Nr. 6N0953235C einen kompletten Warnlichtschalter mit Blink- und Warnlicht-Relais für Fahrzeuge mit Anhängerbetrieb. Evtl. enthält der nur das andere Relais und man kann sich den Rest sparen.


Hallo,
und vielen Dank für die Mühe nochmal. Ja, auf dem Relais müßte 6x21W stehen und nicht 4x21W. Das muß ich noch mal nachschauen. aber ich habe den Kabelsteckerblock gestern nicht abbekommen. Zumindest funktioniert mit dem vorhandenen Relais der Blinke ohne erkennbare Fehler/Defizite. Diese Kontrolleuchte brauch ich aber doch für den TÜV, oder nicht? Weil du meinst, die könne man sich dann ersparen. Praktisch, brauche ich sie nicht; zumal ich auch selten den Anhänger damit betreiben werde.


Zitat:

Diese Kontrolleuchte brauch ich aber doch für den TÜV, oder nicht?

Ich würde an deiner Stelle mal beim TÜV nachfragen, ob man die braucht.
Ich habe kurz mal gegoogelt und da sagt jeder was anderes :/

Vielleicht reicht es ja schon aus, wenn sich die Blinkfrequenz, bei kaputter Birne im Anhänger ändert

Gruß Niklas


Das wollte ich auch gerade posten. Habe bei wikipedia folgenden Satz gefunden: Zitat:

Beim Ziehen von Anhängern muss eine zusätzliche Kontrollfunktion auch für die Blinker des Anhängers vorhanden sein. Dies kann mit einer zusätzlichen Kontrollleuchte erfolgen oder über eine Elektronik, die bei Ausfall einer Leuchte die Blinkfrequenz erhöht.

Nur leider habe ich bisher auch nichts belastbares dazu gefunden.
Es könnte in einer EG-Richtlinie (ECE-R 121) stehen.

Zitat:
Zumindest funktioniert mit dem vorhandenen Relais der Blinke ohne erkennbare Fehler/Defizite.


Das kann sein. Ich glaube die elektronischen Relais blinken nur schneller bei weniger Belastung, bei 21 W mehr passiert nichts. Aber vielleicht hat das 6X21W Relais einen Anschluss C2 o.ä., denn nach dem Schaltplan ist ein Kontakt nicht belegt und es gibt wohl 2 Auführungen des Steckers (7-polig und 8-polig).


Antworten erstellen

Ähnliche Themen