vw teilemarkt

Leistungsverlust Lupo 75PS AKQ, Vmax 150 statt 172 Serie

Pet3rchen
  • Themenstarter
Pet3rchen's

Moin,
ich hoffe hier kann mir jemand helfen. Ich habe einen VW Lupo
Mit einem AKQ Motor. Das Problem ist, das der Wagen nur noch mit Hängen und würgen 150 fährt. Im Fehlerspeicher ist nichts drin. Was mir aufgefallen war im Messwertblock von der Drosselklappe wurde. nur ca. 79% offen angezeigt unter Vollgas, worauf ich eine nagelneue DK eingebaut habe. Diese zeigt leider auch unter Vollast nur 82% an. Zuerst dachte ich das wäre der Fehler und dadurch ggf. das Gemisch zu mager und daraus die fehlende Leistung. Aber das zwei DK defekt sind glaube ich nicht. Kann es sein das ich auf der falschen Fährte bin?
Zündkerzen, Zündkabel, lambda, Kat und Krümmer sind auch schon neu. Oder kann auch das STG defekt sein?
Vielleicht hat ja schon einmal jemand einen solchen Fehler gehabt.
Vielen Dank im Voraus.



Wird Deine DK nicht per Seilzug betätigt, oder doch schon elektrisch?
Den Topspeedverlust hatte ich mal bei dem 1.0er meiner Nichte. Da war der Benzinfilter nach 175Tkm dicht.


Pet3rchen
  • Themenstarter
Pet3rchen's

Per Seilzug, öffnet auch mechanisch 100% aber per Vcds wird nur 82% offen bei 100% mechanischer Öffnung angezeigt. Ok benzinfilter muss ich mal schauen. Danke



Pet3rchen
  • Themenstarter
Pet3rchen's

Moin Moin,

Vielleicht hat ja doch noch jemand ne Idee sonst schick ich den Wagen doch noch vor lauter Verzweiflung in die Presse.
Das Problem besteht immernoch, als wenn PS fehlen.
Ich habe folgendes bereits getauscht und trotzdem fährt der lupo nur 140-150kmh auf gerader Strecke.
- Fächerkrümmer
- benzinfilter
- kat
- MSD
- getriebe
- Kupplung
- drosselklappe
- Lambda
- einpritzleiste mit Düsen
- Motorsteuergerät
- Luftfilter
- Zündkerzen
- Zündkabel

Kompressionstest ergab 12-13bar.


Hallo,

ist der Leistungsverlust etwa nach einem möglichen Wechsel der beiden Zahnriemen entstanden. Oder bei "brutalem" beschleunigen und etwas schwacher Spannrolle springt ein Zahnriemen schon mal einen Zahn über. Dieser eine Zahn bedeutet einen Leistungsverlust.

Es kostet nichts die beiden Zahnriemen, die Einstellungen der Kurbelwelle zu den beiden Nockenwellen und dabei gleichzeitig mal die Spannrolle zu prüfen.

Jürgen M.


Woher stammen denn die 82% beim Drosselklappenwert ?

Prozentangaben werden bei der Adaption der DK nur im Falle des Blocks 060 für die beiden Sensoren G187 + G188 bei Motoren mit E-Gas (Motorsteuergerät 4LV) im Feld 1 +2 angezeigt.
Und auch dort werden niemals 0% bzw. 100% angezeigt, sondern meist so ca. 13% bzw. 87%.

Beim Motor mit MKB= AKQ (Motorsteuergerät 4AV) erfolgt die Adaption der DK mit Block 098, bei dem die Werte der beiden DK-Poti G69 + G88 im Feld 1 + 2 in Volt angegeben werden.

Wie sieht es denn mit dem Kraftstoffdruck/-regler aus ?

Wurde evtl. ein "falsches" (kürzer übersetztes Getriebe z.B. vom 1.0er) eingebaut ?


Hallo,

habe mir mal die Stromlaufpläne des AKQ angesehen. So auf die Schnelle habe ich keinen AKQ mit E-Gas gefunden. Weder bis Sept. 1998 noch > Okt. 1998.

Hast Du das Taktventil für die AGR , N18, mal überprüft ? Wenn dieses in offener Stellung festhängt, kommt der Motor bei Volllast nicht auf Leistung.

Die Abgas-Rückführung funktioniert nur im Teillastbereich. Weder im Leerlauf noch bei Volllast ist eine Abgasrückführung erwünscht. AGR bei Leerlauf > unregelmäßiger Leerlauf, zu hoher Leerlauf. AGR bei Volllast > keine ausreichende Leistung, dies passiert, wenn das Taktventil falsch taktet oder sogar in offener Stellung hängt.

Es könnte auch die Sicherung sein. Ist das Fahrzeug ab Sept. 1998 so ist für das Taktventil die Si SB 31, 5A . Ab Okt. 1998 befindet sich die Si des Taktventils auf Steckplatz SB 30, 5A.

Jürgen M.

Sollte der Kraftstoff-Druckregler defekt sein ..... Unterdruck-Membran oder auch Unterdruckschlauch, so ist der Unterdruck gering und es liegt immer der Höchstdruck an.

Leerlauf > hoher Unterdruck, geringer Kraftstoffdruck. Volllast > geringer Unterdruck, hoher Kraftstoffdruck. Ist der Kraftstoff-Druckregler mechanisch defekt, läuft der Motor wahrscheinlich nicht mehr.


Pet3rchen
  • Themenstarter
Pet3rchen's

So euch allen vielen Dank. Ich war denn heute mal wieder am Auto bei. Zahnriemen war verstellt Danke an die Werkstatt die ihn mal beim Vorbesitzer gewechselt hatte

Aber nun ist es zuende


Hallo,

dann läuft der Lupo ja wieder einwandfrei ?. Biste denn nu über 170 Km/h gekommen. Ist das gesamte Laufverhalten besser geworden ?

Vielleicht mal eine kurze Message.

Jürgen M



Pet3rchen
  • Themenstarter
Pet3rchen's

Also nockenwellenriemen fixiert mit spezialwerkzeug und dann nochmal ot kontrolliert. Siehe da, mind ein Zahn nach links versetzt. Zahnriemen gelöst und kurbelwellenrad eingestellt. Alles wieder zusammengebaut und Probefahrt. Läuft jetzt nach GPS gerade Strecke 174 (Tacho Ca 180). etwas Berg auf 165, damit kann ich leben vorher waren es 150-160 bergab und bergauf 135 .
Man merkt mehr Durchzug besonders lässt es ab 3000 Umdrehungen nicht nach sondern bleibt gleich.


Prima, danke für die Rückmeldung. Weiterhin gute Fahrt.

Jürgen


Antworten erstellen

Ähnliche Themen