vw teilemarkt

Vorderbremse links

rems19732
  • Themenstarter
rems19732's Lupo

Hallo Leute

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen, weil mir gehen inzwischen die Ideen aus.
Habe meinen Lupo für Autoslalom vorbereitet und dafür die gesamte Bremsanlage erneuert, vorne wie hinten, unter anderem neue Bremssättel und vorne noch Stahlflexleitungen, hinten muß ich sie erst tauschen. Nun zu meinem Problem. Seit ich das gemacht habe, stellt sich der linke Sattel nicht genügend zurück, also er bremst durchaus leicht mit! Habe schon mehrfach alles auf Leichtgängigkeit kontrolliert, hat jedoch nichts gebracht! Hatte auch auf den Hauptbremszylinder getippt, nur dann müßte ein kompletter Kreis Probleme machen und nicht eine einzelne Bremse?
Vielleicht hat jemand von Euch eine Idee woran es liegen könnte, weil die Saison rückt immer näher und würde gerne damit fahren!

Vorab schon vilen Dank für die diversen Anregungen



20140817_175916.jpg
20140817_175916.jpg

Moin !
Hat das Trägermaterial (Metallplatte) eines oder beider Bremsklötze evtl. einen kleinen Grat, so dass sich der Klotz im Schacht des Sattels verkanten kann. Klötze nochmal raus ziehen und die Kanten ggf. glätten, so dass sie sich leicht im Schacht hin und her schieben lassen.
Evtl. hat auch die linke Scheibe ausnahmsweise mal zu wenig Taumelschlag, so dass sie die Klötze nicht weit genug zurück drücken kann.

MfG


rems19732
  • Themenstarter
rems19732's Lupo

Hallo Moandi
Habe bei der Montage besonders darauf geachtet, dass kein Grat aufsteht, alles geglättet und die Bahn mit Kupferpaste geschmiert. Das Problem ist ab dem Zeitpunkt aufgetreten wie ich die Stahflexleitungen montiert hatte ! Es wirkt so als wenn durch den kleineren Durchfluss der Leitung und der erhöhten Festigkeit der Abfluss aus dem Bremssattel behindert würde? Habe schon unzählige Stahflexleitungen verbaut so ein Problem ist noch nie aufgetaucht! Was ich vielleicht auch noch erwähnen sollte was ich ganz vergessen hatte wenn ich den Kolben des Bremssattel ganz hineindrücke dauert es einige Zeit bis ich den Kolben durch die Betätigung des Bremspedales wieder rausgedrückt bekomme nachdem der Sattel aber neu ist habe ich die vorhandenen Toleranzen nie kontrolliert ! Kann es sein dass diese zu eng sind und deshalb dieses Problem besteht?



Moin

Ich hatte genau das gleiche Problem bei einem 95er Polo 6N, sporadisch klemmte der linke Bremssattel, Ursache was hier wie schon von dir im Verdacht der HBZ

Fliegender Wechsel des HBZ ohne entlüften auf russische Methode und es ging alles einwandfrei, später dann ordentlich entlüftet

Gruss Rüdi


rems19732
  • Themenstarter
rems19732's Lupo

Hallo Rüdi
Klingt zwar etwas gemein aber da bin ich ja schon direkt froh dass ich nicht alleine so ein Glück habe!
Das was mich stutzig gemacht hat dass genau beim Tausch auf die Stahflexleitungen das Problem aufgetaucht ist!
Dann weiß ich was ich als nächstes zu tun habe !
Vielen Dank für deine Hilfe. SG Walter


Hi

Ich hatte Glück das Auto dank dieses Mangels für 400 Euro mit neuem Tüv und neuen Bremsen vorne für 400 Euro kaufen zu können, den HBZ hatte ich im Fundus

Den Polo hat dann die Tochter meiner Freundin 2 Jahre gefahren und dann wieder neu getüvt für 700 Euro abgeschoben

Gruss Rüdi


Antworten erstellen