vw teilemarkt

Leistungsverlust nach AGR-Tausch

MichaelMCM
  • Themenstarter
MichaelMCM's Lupo

Hallo, liebe Community!
An meinem kleinen 1.0 MPI (AUC) brannte 5 Jahre lang die Check-Leuchte aufgrund eines - wie bei VW so oft - verstopften AGR-Ventils.
Trotz brennender Check-Leuchte hat er einen sauberen lauf gehabt und von daher war's mir ehrlichgesagt auch egal ob es an ist oder nicht... Beim Tüv immer fehler gelöscht...
Als ich erfuhr, dass das Steuergerät bei sowas in einen Schutzmodus geht, wo die Leistung des Motors gedrosselt wird habe ich beschlossen ein neues AGR-Ventil zu kaufen.
Da ich nicht viel Geld ausgeben wollte, habe ich mich für das günstigste Modell von ATP-Autoteile entschieden. Es heißt zwar, wer billig kauft, kauft zwei mal aber ich denke dass ATP keinen Schrott verkauft.
Also AGR eingebaut und mit VAG-COM den Fehler gelöscht und siehe da - der Fehler ist weg.
Problem: Seit dem Tausch des AGR-Ventils (Das alte stand übrigens permanent auf) habe ich ein unangenehmes Ruckeln im Teillastbereich und starken Leistungsverlust bei niedrigen Drehzahlen (unter 1300 U/min).
Habe im Internet gelesen ob man das AGR vielleicht anlernen muss, doch die einen sagen ja, die anderen sagen nein. Habs dann anhand einer YouTube-Anleitung ausprobiert - ohne erfolg
Für mich als Möchtegern-Schrauber klingt das nach zu viel Luft im Gemisch, was bedeuten könnte, dass das AGR permanent zu ist und das Steuergerät aber glaubt es sei offen wodurch er weniger Kraftstoff einspritzt, aber ist nur eine Theorie meinerseits.

Kann mir da bitte einer helfen?

Schonmal vielen Dank für die Hilfe!



Drosselklappe reinigen, Rohr vom AGR zum Saugrohr inkl Sammler reinigen,
AGR und Drosselklappe neu anlernen
Lernwerte zurücksetzen.
Dann sollte er wieder laufen.
Diese Sachen spielen alle eine kombinierte Rolle.


MichaelMCM
  • Themenstarter
MichaelMCM's Lupo

Hallo Viper,
Danke für deine Antwort!
Die Drosselklappe, Ansaugbrücke und das Rohr, das vom AGR zum Saugrohr geht, habe ich bereits ca 2 Monate vor dem Tausch des AGRs komplett auseinandergebaut und gereinigt mit Vergaserreiniger.
Drosselklappe habe ich da aber nicht neu anlernen müssen, da ich zuvor die Baterie abgeklemmt habe und ich die Drosselklappe nach der Reinigung in Ihre Ausgangsposition bewegt habe.
Nach der Reinigung gab es aber keinerlei Probleme.
Ich bin eigentlich überzeugt, davon dass es allein mit dem anlernen des AGR zu tun hat (hatte mir beim fahren auch mal den Laptop abgeklemmt und mal über eine Fahrt von 40 km die AGR–Werte angeschaut und es war permanent zu)

Weist du zufällig wie man das anlernen macht mit VAG-Com?



Hallo,

vielfach wird auch vergessen, dass beim AUC für das AGR-Ventil und für das Magnetventil d. Aktiv-Kohle-Behälters eine Sicherung verbaut ist.

Es ist SB30, 5A, und schau auch mal die 14-pol. braune Steckverbindung, links am Zylinderkopf, nach.

Weiterhin könnte ein fehlerhaft arbeitender Geber für Ansaugluft-Temperatur und Saugrohrdruck die Ursache sein.

Die AGR arbeitet nur im Teillastbereich und nicht bei Leerlauf und auch nicht bei Voll-Last.
Diese Informationen kommen von verschiedenen Gebern in Verbindung mit dem MSG zum AGR-Ventil.

Wichtig ist es, dass das Motor-Steuer-Gerät an das neue AGR-Ventil ordnungsgemäß angelernt wird.

Jürgen M.

PS: Fünf Jahre fährst Du mit einer defekten Abgas-Rückführung durch die Gegend und verpestest die Atemluft mit Stickoxyden ...... gleichzeitig dann noch Schadstoff-Klasse 4 in Anspruch nehmen. Da kann ich kein Verständniss für aufbringen.


Antworten erstellen

Ähnliche Themen