vw teilemarkt

motor wechseln

gaston
  • Themenstarter
gaston's

hallo leute,

habe einen akq motor drin kann einen aua motor bekommen.zum wechseln....was meint ihr geht das?

danke für eure mühe



Hallo also laut meiner prüfung sind die beiden motoren nicht gleich das heißt das der Wechsel 1 zu 1 geht nicht ohne Probleme!

Beim akq ist das agr ventil am auslasskrümmer und beim aua ist das agr direkt am zylinderkopf wo eine eigene bohrung dafür ist!

Wenn man das aber alles mit steuergerät tauscht geht das bestimmt ist aber aufwendiger!

Also besser ist immer den selben motor kenn Buchstaben verbauen und drauf achten das der Motor auch im lupo verbaut war !

Habe mal gelesen das ein motor mit dem selben motorkennbuchstaben der mal im Golf war von der getriebe Aufnahme nicht an das lupo getriebe gepasst hat!

LG gulli


Das zweite was mir direkt aufgefallen ist der aua ist der neuere und hat im abgas krümmer einen vor kat mit lamda Sonde

Das hat der akq nicht!

LG gulli



Zitat:

Das zweite was mir direkt aufgefallen ist der aua ist der neuere und hat im abgas krümmer einen vor kat mit lamda Sonde

D.h. neben dem Krümmer muss auch das Abgasrohr mit Kat vom AUA übernommen werden.
Und die ganze Steuerung der AGR ist anders, so dass auf jeden Fall das Motorsteuergerät mit getauscht werden muss. Außerdem hat der AUA E-Gas (anderes Gaspedal mit Sensoren für die Stellung anstatt Seilzug zur Drosselklappe wie beim AKQ)


Das geht recht einfach, habe selbst schon einen Zylinderkopf AUA in einen AKQ eingebaut. Für das AGR am Kopf einfach aus Metall einen Blinddeckel mit zwei Löcher machen, Dichtung vom AGR darunter, fertig.
Drosselklappe und Krümmer vom AKQ bleiben, fertig.


Zitat:

Das geht recht einfach, habe selbst schon einen Zylinderkopf AUA in einen AKQ eingebaut.


Der TE hat nach dem Wechsel des Motors gefragt, vom Zylinderkopf allein war nicht die Rede.


Der Block ist absolut identisch. Wo soll denn bitte der Unterschied sein, ob man nur den Kopf oder den ganzen Motor wechselt?
Er baut einfach den AUA ein, macht das AGR Loch am Kopf zu, tauscht die Drosselklappe und gut.


Hallo,

was lese ich da ..... das Loch am AGR-Ventil zu machen. Dann ist die Betriebserlaubnis weg und der Straftatbestand erfüllt und das Finanzamt schaltet sich noch wegen Steuerhinterziehung ein.
Bitte solche Tipps nicht hier im Forum. Das ist kein fachlicher Rat. Wenn man in der Tat einen anderen Motor mit einer anderen Schadstoff-Klasse verbaut, so sollte vorher und nachher der TÜV und das STVA ihre Zustimmungen geben. Anders geht es nicht oder man wird u.U. zum ganz armen Mann.

Jürgen M.


Er hat doch das AGR weiterhin im Krümmer, wie beim AKQ, da ändert sich keine Schadstoffklasse. Bitte genau lesen.
Dass er dann einen Motorblock mit anderem KB drin hat, sollte wohl schon vor der Fragestellung klar gewesen sein. Es ging hier um die baulichen Unterschiede, und die bestehen nunmal nur im Zylinderkopf.
Ob man sowas eintragen kann bzw. dem TÜVer klar machen kann, dass der Block des AUA mit dem AKQ absolut identisch ist, ist wieder eine ganz andere Geschichte.



Zitat:

Habe mal gelesen das ein motor mit dem selben motorkennbuchstaben der mal im Golf war von der getriebe Aufnahme nicht an das lupo getriebe gepasst hat! 


AKQ zum Beispiel. Im Lupo mit 085er Getriebe und im Golf mit 02er. Also nicht untereinander tauschbar obwohl gleiche KB.


Wenn der Block fürs 085er Getriebe ist geht es... Für das AGR Loch am Kopf gibt es einen Deckel von VW. Dann einfach den alten Krümmer mit AGR nutzen und es geht...
Der Rest sollte eigentlich passen.

Es wurde nie von AGR weglassen gesprochen... Vorm rummaulen mal lesen!


Wenigstens einer meiner Meinung
Klar, Block muss für 085er Getriebe sein, das auf jeden Fall vorher prüfen.
Das es sogar einen Deckel von VW für das Loch am Kopf gibt, wusste ich gar nicht, habe meinen selber gemacht.


TN der Platte: 036131281


gaston
  • Themenstarter
gaston's

weiter so digital hast meine unterstützung alles legitim...seh ich auch so


Antworten erstellen

Ähnliche Themen