vw teilemarkt

Lupo, AUC, Fehlzündung 1. Zylinder, was nun ?

Jürgen M
  • Themenstarter
Jürgen M's

Hallo

Lupo AUC Fehlzündung, eine Geschichte von letzte Woche, kurz erzählt

Meine, unsere Enkelin Kathrin, Studentin, mit einem Lupo, AUC, wie die Oma fährt, kommt letzte Woche mit nachstehendem Problem zu mir. Sie wohnt etwa 60 Km von Oma und Opa entfernt.

Der Motor stottert ... nicht immer, aber immer häufiger. Sie war in Düsseldorf bei einer VAG-Vertretung und hat mal gefragt was es sein könnte.

Der Meister oder wer es auch immer war, hat eine Probfahrt gemacht und sagte: Zur weiteren Fehlersuche müssen wir den Fehlerspeicher auslesen und den Lupo mal testen. Ersteres habe ich als richtig gesehen aber was das Testen angeht, hat sich der Meister nicht weiter ausgelassen. Ist mir etwas rätselhaft.

Auf die Frage hin, was könnte die Fehlerbeseitigung wohl kosten, wurde ihr ( ohne vorher mal den Fehlerspeicher aus zu lesen ) gesagt: Zündtrafo, Zünd-Kerzen, Kerzenkabel, eventuell Kraftstoffpumpe ...... gehen sie mal von 350 bis 500 EUR aus.

Darauf hin hat sie sich auf den Weg zu Mama und Papa gemacht, wohnen nur einen Steinwurf von Oma und Opa entfernt. Sie kam zu mir und sagte : Kannst Du nicht mal nach meinem Lupo sehen. Aber klar mein Kind sagte ich. Lupo in die Garage gefahren und die Diagnose-Einrichtung angeschlossen.

Es wurden in der Motorelektronik, Adresse 01, 2 Fehler ausgelesen:

16684 - P0300 - Verbrennungsaussetzer erkannt -

16685 - P0301 - Zyl. 1 - Verbrennungsaussetzer erkannt -

In OBD II , Adresse 33, ein Fehler, P0301 - Zylinder 1 Fehlzündung detektiert -

Das war ja schon mal was. Kurz mit ihrer Hilfe einen Kompressionstest durch geführt. Soweit alles in Ordnung, wenn man voraussetzt die hydr. Ausgleichelemente der Rollenschlepphebel sind ok.

Oszillograf mit Hochspannungs - Equipment angeschlossen ( so etwas hat ein Elektroniker ) und jedes Kabel kontaktlos am Kerzenstecker geprüft ..... die Hochspannung war auf allen vier Kerzenkabeln gleichmäßig ohne Aussetzer da ( etwas über 30.000 Volt ).

Nicht lange gezögert, auch die Zündkerze nicht rausgeschraubt ...... weil bei den Arbeiten im Motorraum viel mir ein leichter Kraftstoff-Geruch auf. War nicht viel, habe aber dann geschaltet.

Starterbatterie ab geklemmt. Stecker der Einspritzventile abgezogen, Kabel ausgeklinkt, die Unterdruckleitung vom Kraftstoff-Druck-Regler abgezogen, die 2 Schrauben des Kraftstoff-Verteilers raus geschraubt und K-Verteiler mit den Ventilen aus dem Zylinderkopf sachte heraus gezogen und erstmal eine Sichtprüfung vollzogen.

Sofort gesehen, dass das Einspritzventil des ersten Zylinder nass war ( Kraftstoff ) . Foto gemacht und der Fehler war gefunden. Die obere Dichtung, O-Ring, im Einspritzventil dichtete nicht mehr richtig ab ..... Siehe Foto, hoffe, man kann es gut erkennen.

Kathrin hat dann Omas Lupo bekommen und ich habe telefonisch acht O-Ringe für die Einspritzventile bestellt ..... include Porto 8,69 EUR. Waren am anderen Tag schon im Briefkasten.

Die O-Ringe ( leicht eingeölt ) an allen Einspritzventilen gewechselt, den Kraftstoffverteiler wieder korrekt eingebaut. Alle Stecker auf gesteckt, die Sicherung der Kraftstoffpumpe wieder eingesetzt.

Motor gestartet, lief in den ersten Sekunden etwas holprig ( Luft im Kraftstoffsystem ) dann lief der Motor sehr gleichmäßig, völlig ohne Aussetzer. Fehlerspeicher gelöscht und etwa 30 Km gefahren, von Leerlauf bis Voll-Last alle Lastzustände durchfahren. Nochmal den Fehlerspeicher aus gelesen, alles ok.

Kathrin konnte ihren Lupo abholen. Hat bisher etwa 200 Km ohne Beanstandung gefahren und hatte dem Opa für sein Tun eine Flasche Portwein geschenkt. Hab´ mich sehr darüber gefreut und die Auto-Welt war wieder in Ordnung.

Nun aber etwas ernster: Man sieht, was für Fehler auftreten können, auch wenn nur eine Fehlzündung bei der Diagnose ausgeworfen wird. Vielleicht hilft dieser Beitrag dem Einen oder Anderen bei ähnlichen Problemen den/die Fehler zu erkennen.

Jürgen M. ( Hans Audi 200 )



034.JPG
034.JPG

Da es recht häufig vorkommt und für die wo nicht nur einen O-Ring tauschen wollen. Es gibt eine Dichtsatz inkl Feinsieb von Bosch.

Bosch 1287010704
VW 030198031


20180113_175211.jpg
20180113_175211.jpg

Jürgen M
  • Themenstarter
Jürgen M's

Hallo steq,

danke für den Hinweis. Ich hatte nach einzelnen O-Ringen gesucht.

Jürgen M.

Vergessen zu fragen: Was kostet dieser Bosch-Satz ?. Ich habe für 8 O-Ringe 8,69 EUR eischließlich Porto ... und die Lieferung hat 18 Stunden bis in den Briefkasten gedauert.



Hi

meiner läuft auch unruhig und beim auslesen (was ich selber kann)
steht immer Fehlzündug auf einem oder mehrere Zylinder.

Habe Zündkerzen getauscht und die Kabel.

Habe noch einen Seat Arosa stehen den ich gerade schlachte , dort habe ich für mich noch die Einspritzleiste und die Lamdasonde beiseite getan.

Also einfach nur die Dichtungen Tauschen und fertig ?!


Jürgen M
  • Themenstarter
Jürgen M's

Hallo,

zur etwas genaueren Ferndiagnose werden die Motor-Kenn-Buchstaben und das Baujahr benötigt. Dies sind jeweils drei Großbuchstaben z.B. AUC, ALL, AER .... . Daran kann das Motormanagement
ab gelesen werden.

Weiterhin sind die ausgelesenen Fehlercodes zur weiteren Diagnose unbedingt erforderlich.
Es gibt eine Reihe von Fehlern welche Fehlzündungen oder Zündaussetzer verursachen.

Dann sehen wir weiter.

Jürgen M.


Antworten erstellen

Ähnliche Themen