vw teilemarkt

einölen unterseite unterlegscheibe (zum gewinde hin)zylinderkopfschrauben ja/nein?

gaston
  • Themenstarter
gaston's

hallo leute,

sollte man ZKS am gewinde einölen und an der der unterseite der unterlegscheibe

weil das sonst den drehmoment verfälschen könnte?

und sollte man einen drehwinkel verwenden beim verschrauben der zks oder kann man auch sagen ich dreh den drehmomentschlüssel von 3 auf 6 uhr dann hab ich ja auch die 90Grad.

schönen gruß
gaston



Ob, wo und wie eingeölt werden soll, sollte auf dem Beipackzettel des Schraubenherstellers stehen, in dem dann aber oft auf die Anweisungen des Motorherstellers verwiesen wird. Im VW RLF steht dazu nichts.
Hier mal ein Beispiel: [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar



  • Ein Nachziehen um einem bestimmten Gradwinkel bzw. Bruchteil einer ganzen Umdrehung muss immer mit einem starren Schlüssel erfolgen.
    Das ist mit einem Drehmomentschlüssel auch technisch gar nicht möglich, weil das Nachziehen erst nach dem Absetzen des Schlüssels in einem zweiten Schritt erfolgen muss, schon weil zuerst alle ZK-Schrauben in vorgeschriebener Reihenfolge mit dem richtigen Drehmoment angezogen werden müssen, bevor das Nachziehen erfolgen kann.


  • gaston
    • Themenstarter
    gaston's

    danke...auch für das pdf...

    gibt es eigentlich dehnschrauben für den zkopf vom lupo?
    angeboten werden ja standardmäßig "Rollschaftschrauben" bei den autoteileverkäufern.



    Also bei ARP Schrauben z.B. steht ganz klar drin, das sowohl Schraube als auch Scheibe zu schmieren sind. Meiner Meinung nach auch sehr wichtig.

    Mindestens genauso wichtig ist aber eine saubere Gewindebohrung.

    Und der Drehwinkel nach dem Drehmomentanzug darf auf keinen Fall mit einem normalen Drehmomentschlüssel erfolgen, den kannste dann nämlich wahrscheinlich wegschmeißen.

    Es gibt teilweise Angaben wie: Anziehen in Reihenfolge mit 23nm und dann in gleicher Reihenfolge 230' nachziehen.


    gaston
    • Themenstarter
    gaston's

    danke für deine mühe

    danke


    Welchen Motor hast denn zerlegt und warum?


    Ah ja. Grade gesehen. Und wie ist der Zwischenstand ?


    gaston
    • Themenstarter
    gaston's

    hei,
    habe ihn wieder zusammengebaut aber jetzt sabbert er am kopf 1.zylinder
    hatte die schrauben nicht eingeölt.......kann das soviel ausmachen?

    jetzt wollte ich ihn nochmal runternehmen und die schrauben einölen--- am gewinde leicht
    und an der unterlegscheibe.
    Und ich versuche mal die z.kopfdichtung mit dichtmasse ---dirko sht----von elring-klinger---
    beidseitig an der umrandung zu bearbeiten und dann draufsetzten...bin mal gespannt.

    hier hab ich nochmal einen link in der die Rollschaftschrauben und die dehnschrauben zusehen sind ....seite 3....würde mich mal interessieren ob man die dehnschrauben auch nehmen könnte und ob die besser sind...und wo man die bekommt.
    [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar




  • und die dichtmasse hier was haltet ihr davon
    http://rover.ebay.com/rover/1/707-53477-19255-0/1?icep_ff3=2&pub=5574856712&toolid=10001&campid=5336406245&ipn=psmain&icep_vectorid=229487&kwid=902099&mtid=824&kw=lg&icep_item=222134367883


    und hier ein video wo einer erklärt was er für dichtmassen gut findet wirklich
    interessant.


    vielleicht könnt ihr mir auch einen tipp geben wo ich günstig ein haarlineal kaufen kann.

    schönen gruß
    gaston




  • Dirko ist schon ne super dichtmasse.

    Aber ne undichte Kopfdichtung damit zu bearbeiten wird 100% nix. Da hilft nur Plan schleifen
    Nur am fehlenden Öl wirds wohl nicht liegen.
    Drehmoment, Winkel und Reihenfolge der Schrauben hast beachtet ?


    gaston
    • Themenstarter
    gaston's

    danke für deine mühe,

    stärkt doch schon mal das selbstvertrauen wenn einer die dichtmasse gut findet..

    aber ich wollte die kopfdichtung jetzt runterschmeißen und die neue von elring draufmachen werde beide seiten der zkd damit einstreichen und dann draufsetzten.
    werde dann auf jedenfall berichten ob die sache geklappt hat bin einfach mal experimentierfreudig.

    das wäre doch super wenn mann den kopf nicht immer zum planen wegbringen muß
    stattdessen mit der dichtmasse dicht bekommt.

    werde auf jedenfall berichten wies ausgeht.

    was haltet ihr eigentlich von den dehnschrauben mit dem kurzen gewindegängen
    siehe link seite 3.?
    [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar



  • schönen gruß
    gaston



  • Antworten erstellen

    Ähnliche Themen