vw teilemarkt

OriginalZustand wieder herstellen

gelöschtes Mitglied
  • Themenstarter

Hallo.
Vielleicht sehe ich vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr und es kann jemand Licht ins dunkle bringen...
Bei meinem vor kurzem gekauften Lupo ist ein Fremdradio verbaut welches nicht funktioniert. Die Dauerplus und Speicherplus Leitungen wurden aber auch nicht getauscht wie es bei VW erforderlich ist. Die Diagnose Leitung hingegen wurde aus dem Stecker entfernt, warum?
Diese Leitung gehört so vermute ich zwischen das grün/weiße und rote Kabel? Siehe Foto1
Welches Radio ist original im Lupo verbaut?
Am braunen Lautsprecherstecker sind die inneren Kabel für vorne, Ok. Aber im Lupo gibt es soweit ich weiß original keine Lautsprecher hinten, warum aber sind an diesem braunen Stecker die äußeren Kabel vorhanden? Und warum wurden diese durchtrennt? Siehe Foto2
Weiter geht es mit den Hochtönern, die originalen wurden entfernt und durch andere ersetzt. Das original Kabel wurde an den Hochtönern abgezweigt (siehe Foto3) und ein Lautsprecherkabel zu den jeweiligen Boxen in die Türen war verlegt. (Dieses habe ich schon weg gebaut).
Hier sind noch die original Boxen verbaut an denen ein Stecker mit vier Kabeln dran ist. Siehe Foto4
Diese vier Kabel wurden durchtrennt und das vorhin angesprochene selbst verlegte Lautsprecherkabel wurde an zwei der vier Kabel angeschlossen? Frage, wo ist der Rest dieser abgepitschten original Kabel, in der Tür kann ich nichts finden. Der Kabelstrang welcher aus der Karosserie in die jeweilige Tür geht sieht nicht aus als wäre dieser geöffnet worden. Ob das wichtig ist weiß ich nicht, aber es sind e-fensterheber, e-aussenspiegel und ZV verbaut.
Ich hoffe das ganze verständlich erklärt zu haben.
Danke im Voraus für zahlreiche Antworten.
Mfg



20180805_192121.jpg
20180805_192121.jpg
20180805_192200.jpg
20180805_192200.jpg
20180805_192221.jpg
20180805_192221.jpg
20180805_192432.jpg
20180805_192432.jpg

Hallo,

Original VW-Radios gibt es einige. Da Du ja ein Nicht-VW-Radio eingebaut hast,
nachstehend ein Beitrag welcher das Betreiben eine Nicht-VW-Radios im Lupo beschreibt :

Fremdradio in einem Lupo anschließen:

Soll ein Fremdradio, also ein Nicht-VW-Radio, in der Folge Nachrüstradio genannt, in einem Lupo, oder auch in anderen VW-Fahrzeugen mit ISO-Steckern, funktionieren, so ist einiges zu beachten.

Dazu sollte der schwarze ISO-Stecker im Kabelbaum des Radioschachtes aber nach Möglichkeit unverbastelt sein.

Soll das Nachrüstradio funktionieren, so müssen als erstes Pin 4 ( Schaltplus oder auch Zündungsplus ) und Pin 7 ( Dauerplus ) des schwarzen ISO-Steckers getauscht werden. Dies kann man durch ein Adapterkabel oder auch durch umstecken der Pins im ISO-Stecker erreichen. Weiter unten werde ich die Pin-Belegungen erläutern.

Geschieht dies nicht, reagiert das Nachrüstradio nicht auf das Einschalten der Zündung und auch die Speicherdaten gehen beim Abziehen des Zündschlüssel verloren. Das Nachrüstradio schaltet sich auch nicht beim Abziehen des Zündschlüssels aus.

Zuerst mal die Original-Belegung des ISO-Stecker im Lupo:

Pin 1
Geschwindigkeitssignal oder GALA - Signal zur geschwindigkeitsabhängige Lautstärkeanpassung. Wird auch für Navigations-Radio benötigt.

Pin 2
Telefon-Mute. Schaltet das Radio stumm wenn eine Freisprechanlage verbaut ist. Diese legt dazu den Pin 2 auf Masse.

Pin 3
K-Leitung, wird zur Diagnose des Radio benutzt ( Nur VW-Radios )

Pin 4 [
Hier liegt das sogenannte Schaltplus vom S-Kontakt über die Sicherung SB 16, nicht von Klemme 15, des Zündanlass-Schalters an. Wird auch vielfach Zündungsplus genannt. Liegen hier 12 Volt an, schaltet sich das Radio automatisch ein. Voraussetzung ist, dass das Radio über den Einschaltknopf selber eingeschaltet ist. Bedienungsanleitung beachten.

Pin 5
Hier liegen 12 Volt an. Dient zur Diebstahlsicherung. Wird auch als Safe-Pin bezeichnet.

Pin 6
Beleuchtung des Radios

Pin 7
Hier liegt Dauerplus, Klemme 30 über die Sicherung SB 42 an. Für Speicher etc. und für den Betriebsstrom des Radios

Pin 8
Masse von Klemme 31


Soweit die Original-Belegung des ISO-Steckers, schwarz, im Lupo. Siehe hierzu auch Lupo-Stromlaufplan 57 / Blatt 1 bis 4.

Soll nun ein Nachrüstradio verbaut werden, sind einige Dinge zu beachten. Benötigt wird unbedingt die Belegung der ISO-Buchse des Nachrüstradios ( Betriebsanleitung ).

Vom Grundsatz her sind folgende Änderungen vorzunehmen:

1.) Pin 4 und Pin 7 tauschen. Darauf achten ob je nach Hersteller des Radio dies überhaupt erforderlich ist. Betriebsanleitung unbedingt beachten.

2.) Pin 3 auslösen oder abschneiden, isolieren und zurück binden. Wenn nicht, bekommt man Probleme mit der Fahrzeug-Diagnose.

3.) Pin 5 auslösen oder abschneiden, isolieren und zurück binden. Macht man dies nicht hat man sich einen Dauerverbraucher von etwa 300 mA eingerichtet und an dem neuen Radio hat man auch nicht mehr lange Freude.

4.) Da ja der Antennenverstärker im Antennenfuß beim Original - VW - Radio über die Antennenleitung mit Spannung versorgt wurde ist nun die Einfügung eines sogenannten Phantom-Adapters erforderlich. Die Stromversorgung wird nicht an Dauerplus angeschlossen ( dann Dauerverbraucher ), sondern an den Remote - Ausgang des Radio ( Pin 5 ) . Hierzu die Betriebsanleitung des neuen Radios unbedingt beachten.

Ohne Phantom - Adapter hat man einen schlechten Empfang.

5.) Bei Verwendung eines Adapter - Kabels unbedingt darauf achten das Pin 3 und Pin 5 nicht belegt sind.

Die Kabelfarben habe ich bewusst nicht erwähnt, da einmal in den Fahrzeugen schon mal Änderungen in den Stromlaufplänen vorgenommen wurden und auch Vorbesitzer etc. des Fahrzeuges Änderungen am Stromversorgung - Stecker ( ISO, schwarz ) vielfach ebenfalls Änderungen vorgenommen haben können.

Beim Einbau eines Nachrüst - Radios leistet ein Vielfach - Messinstrument gute Dienste.

Ist alles, wie vor, gemacht und ausgiebig kontrolliert worden, dann sollte das Nachrüst - Radio beim Einstecken des Zündschlüssels die Schaltspannung aktivieren ( S-Kontakt ) und beim Starten des Motors und Rückstellung des Zündschlüssels in Betrieb gehen. ( X-Relais schaltet beim Startvorgang u.a. das Radio ab )

Nach Ausschalten des Motors und Steckenlassen des Zündschlüssels bleibt das Radio in Betrieb und zwar solange, bis der Zündschlüssel abgezogen wird. Schlüssel raus, Radio aus.

Und die gespeicherten Sender im Radio sollten auch erhalten bleiben.

-----------------------------------------------------------------------------------


Und vor allen Dingen, bei jeglicher Arbeit den Minuspol an der Starterbatterie lösen. Das die Stecker verbastelt sind, hast Du ja gesehen. Und ein Vielfach-Messinstrument leistet wertvolle Hilfe. Google mal nach VW-Radios und Steckerbelegungen ISO schwarz und für Lautsprecher ISO braun.


Jürgen M.


Antworten erstellen

Ähnliche Themen