vw teilemarkt

Fenster geht immer automatisch auf

atLupo7
  • Themenstarter
atLupo7's Lupo

Bei meinem Lupo öffnet sich das Fenster auf der Fahrerseite immer wieder automatisch. Selten auch während der Fahrt und meistens wenn ich den Schlüssel rausziehe, dann mache ich noch die Tür auf mach sie zu und schon geht das Fenster auf. Manchmal wenn ich sie vorsichtig zumache oder leicht schief zur linken Seite geneigt stehe passiert nichts. Es ist auch schon passiert das dass dann die Alarmanlage automatisch losgeht weil eben das Fenster offen ist. Das ganze ist wirklich ärgerlich und ich weiß leider nicht wie ich es reparieren könnte ?. Die Fensterheber habe ich schon gewechselt hat leider nichts gebracht, weiß jemand was da das Problem sein könnte?



Was verstehst Du in diesem Fall unter Fensterheber ? Das komplette Teil mit Motor und dem integrierten Steuergerät für den Fensterheber oder der Schalter ?
Ansonsten liegt evtl. ein Defekt in der Schließeinheit für die Zentralverriegelung vor (mögl. wäre auch Feuchtigkeit in der Tür, weil abhängig von Schieflage) oder im Steuergerät für die Zentralverriegelung unter'm Armaturenbrett (Lötstellenproblem, schlecht sitzende Anschlussstecker oder auch hier Feuchtigkeit).


atLupo7
  • Themenstarter
atLupo7's Lupo

Ich habe den Schalter für den Fensterheber gemeint. Und es hat tatsächlich einmal eingeregnet, jedoch sind seitdem schon ein paar Monate vergangen und das Auto stand oft in der prallen Sonne im Sommer. Das Problem trat aber auch erst nach dem einregnen auf. Könnte da noch irgendwo eine Restfeuchtigkeit geblieben sein?



Zitat:

Könnte da noch irgendwo eine Restfeuchtigkeit geblieben sein?

Durchaus möglich - Wasser kriecht in die kleinsten Zwischenräume, wo es nicht so leicht verdunstet.
Und selbst wenn, dann hat die Feuchtigkeit mindestens längst zu Korrosion geführt.
Da bleibt nur Türverkleidung abbauen und alle Steckverbindungen an den beteiligten Komponenten in der Tür (und falls auch Wasser im Fahrerfußraum war, am ZV-Steuergerät) mal lösen und die Kontakte entsprechend zu prüfen und ggf. zu säubern - am besten die ganzen Stecker und auch das eigentliche Schloss (nicht den Türgriff) wenn möglich mit Pressluft ausblasen.


atLupo7
  • Themenstarter
atLupo7's Lupo

Da wäre die eine möglichkeit. Wir haben das jetzt so gelöst dass wir einen Schalter zwischen die entsprechende Sicherung gebaut haben. Einfach nach der fahrt den Schalter auf Null setzen und das Fenster bewegt sich nicht. Ist zwar nicht die eleganteste Methode, aber die unkomplizierteste und billigste


Zitat:

Selten auch während der Fahrt


Dieser Fall wird mit deiner Lösung nicht abgedeckt, außerdem werden die betroffenen Stellen weiter gammeln mit der Folge von u.U. irgendwann weitaus größeren (teureren) Schäden am Schloss, FH-Motor oder ZV-Steuergerät.
Mein Vorschlag ist der billigste, weil er gar nichts kostet - und was ist daran kompliziert ?
Deine Lösung ist nur die bequemste, um nicht zu sagen der faulste.


atLupo7
  • Themenstarter
atLupo7's Lupo

Stimmt ist wirklich die faulste Lösung. Aber das Auto ist jetzt schon gut 20 Jahre alt. Bis da mal was durchgefault ist von der Flüssigkeit die da unter Umständen sich wo eingeschlichen hat, gibts bestimmt schon größere Probleme


Antworten erstellen

Ähnliche Themen