vw teilemarkt

Motor springt nur sporadisch an

TheJoker
  • Themenstarter
TheJoker's

Moin Leute,
Ich habe folgendes Auto (0,999 cm^3, EZ 1999...kp was noch gewusst werden muss) und ein Problem
Es muss gesagt werden, das dies mein erstes Auto ist und ich noch neu in dieser Welt bin. Ich hab erst paar mal was selbst gemacht, deswegen habt bitte Geduld

Mein Lupo springt seit nem Monat im warmen Zustand schlecht an. Mein Thermostat war defekt und den hab ich auch ausgetauscht (vor knapp 2 Wochen). Im selben Zug habe ich auch gleich den Kühlmitteltemperatursensor getauscht...
Dann lief er wieder wunderbar. Bis vor einer Woche...
Er springt warm sporadisch schlecht an. Mal geht es sofort, mal muss ich ne Minute warten und manchmal 3 Minuten
An geht er irgendwann immer (war vorher auch so) aber die Zeit bis er anspringt...variiert stark.
Dies macht er immer wenn er noch Betriebtemperatur hat.
Im kalten Zustand springt er sofort an...immer!

Nun zu meinen Ideen:
Ich hab gesucht und gefragt und kam auf
-defekten Nockenwellensensor
-defekte Benzinpumpe oder Relais
-defekter Anlasser

Ich werde mit der Nockenwelle anfangen, ist nämlich schon bestellt. Aber vielleicht hat jmd von euch Erfahrung mit diesem Fehlerbild und hat gute Tipps für mich. Denn Werkstatt wollte ich erstmal vermeiden. Das Geld ist diesen Monat ein wenig knapp...

Vielen Dank Leute.
Lg



Hallo,

hast Du den Fehlerspeicher mal auslesen lassen ? Wenn da nichts abgelegt ist, sollte man zuerst mal mit der Kontrolle des Zündweges anfangen. Kerzen, Kabel, Zündtrafo, Hallgeber.

Sich dann auf den Drosseleinrichtung, Luftfilter und das Unterdrucksystem konzentrieren. Defekte Schläuche usw.

Nun sollte eine Kompressions-Prüfung durch geführt werden.

Bis hier her sind es minimale Kosten.

Man wechselt doch nicht gleich die Nockenwelle .... oder hast Du eine gesicherte Kenntnis das diese defekt ist.

Poste doch mal die Motor-Kenn-Buchstaben .... findest Du auf der Zahnriemen-Abdeckung, hinten im Kofferraum unter dem Teppich auf einem Aufkleber, im Service-Buch und auch auf Rechnungen.

Jürgen M.


Zitat:

-defekten Nockenwellensensor



moin.
anlasser ist schonmal quatsch!
ich würde erstmal den fehlerspeicher auslesen lassen - es kann aber durchaus sein, das die angezeigten fehler nicht schlüssig sind und nicht allein ausreichen den fehler einzugrenzen.
messwertblock im warmen zustand könnte auch helfen
warmstartprobleme können ihre ursache in defekten sensoren/hallgeber haben, aber mir wäre es zu teuer auf gut glück der reihe nach teile zu tauschen ...
die ausführungen mit zündspulen direkt auf den zündkerzen machen auch ab und an stress, aber - siehe oben ...


Hallo,

Zitat:

Ich werde mit der Nockenwelle anfangen, ist nämlich schon bestellt. Aber


So der TE, nix von Nockenwellensensor.

@ TE,

poste doch bitte mal die MKB ( Motor-Kenn-Buchstaben ) mit Baujahr und Monat. Dann sehen wir weiter. Da es eine Reihe von Fehlermöglichkeiten gibt, wäre es gut den Fehlerspeicher auslesen zu lassen und den Ausdruck hier zu posten. Kostet etwas wenn Du es in der Werkstatt machen lässt. Vorher anfragen wie teuer.

Du bist sicher, dass der Temperatur-Doppelgeber für das Kühlmittel ordnungsgemäß angeschlossen ist ?
Hat der Temperatur-Geber einen hohen Widerstand so bekommt das Motorsteuergerät einen kalten Motor als Information, dies sind etwa 4 K-Ohm bei etwa + 10 ° C. Mit erreichen der Betriebstemperatur von etwa + 80 ° C liegt der Wert des Gebers bei etwa 300 Ohm.

Wenn eine Unterbrechung im Anschlusskabel, im Stecker oder auch im neuen Doppelgeber vorliegt, bekommt das MSt-Gerät einen eiskalten Motor vor gesetzt. Der Widerstand ist unendlich hoch. Was macht das MSt-Gerät dann ? ... es reichert das Gemisch mit Kraftstoff an und der warme Motor hat Laufschwierigkeiten ... er bekommt im Verhältnis zur Verbrennungsluft zu viel Kraftstoff und springt erst mal sehr schlecht an.

Du schreibst ja das daran gearbeitet wurde. Kontrolliere mal Stecker und Verdrahtung des Doppel-Temperaturgebers .

Jürgen M.


TheJoker
  • Themenstarter
TheJoker's

Moin Leute,
Auf den ersten Blick scheint das Problem behoben.
Ich habe den Nockenwellensensor getauscht und nun hat sich das Problem erledigt.
Er springt, egal wann, sofort an.

Sollte ich mich doch irren, dann werde ich hier weiterschreiben.
Ich danke euch vielmals für die vielen Ratschläge.

Lg TJ


Antworten erstellen

Ähnliche Themen