vw teilemarkt

Batterieanzeige leuchtet dauernd

Lupinchen747
  • Themenstarter
Lupinchen747's Lupo

Liebe Gemeinde,

letzte Woche ist die gerade einmal 3 Jahre alte Neoname-Batterie verstorben, quasi von jetzt auf gleich ohne Vorwarnung.

Nachdem ich eine neue gekauft hatte und seither insgesamt jetzt gerade einmal so 70Km gefahren bin, leuchtet jetzt plötzlich ständig die Batterieanzeige während der Fahrt. Ich habe auch das leise Gefühl, dass der Motor jetzt ein wenig unrund läuft, aber das kann Einbildung sein.

An den Kabeln rütteln hat nichts gebracht. Ich bin jetzt etwas ratlos, was es sein könnte. Das Lupinchen (Bj. 2001, 1.4L mit 60PS) hat jetzt gerade einmal 121.000Km und HU ist bald fällig. :(



Zitat:

An den Kabeln rütteln hat nichts gebracht.

Das ist grunsätzlich keine gute Idee - dabei brechen sie höchstens ab.
Wenn schon, muss man sie an ihren Verbindungen lösen und evtl. Korrosions - und Oxydationsspuren beseitigen.
Wie sehen die Polklemmen an der Batterie aus ?
Ist das Massekabel zwischen Minuspol und Karosserieblech noch i.O. ?
Ist der Anschluss des Kabels zwischen Lichtmaschine und Batterie auf dem Sicherungsträger an der
1. Blechstreifensicherung (dickes schwarzes Kabel - s. Bild) i.O. ?
Ggf. mal Mutter abschrauben und darunter blank machen.
So wie auf dem 2. Bild sollte es nicht aussehen.

Sollte soweit alles i.O. sein, müsste eine intakte Lima grundsätzlich die Batterie laden können. Zur Kontrolle, dass das auch klappt, gibt die Lima über ein dünnes blaues Kabel ein Signal an die Ladekontrollleuchte im Kombiinstrument.
Ist diese Verbindung unterbrochen, kann die Leuchte nicht ausgehen. Also prüfe mal, ob das Kabel noch mit der Lima verbunden ist und/oder es irgendwo im Motorraum auf dem Weg zum KI beschädigt ist.


Sicherungshalter_Bat
Sicherungshalter_Bat
Streifensicherung.jp
Streifensicherung.jp

Lupinchen747
  • Themenstarter
Lupinchen747's Lupo

Der Kasten sieht in Ordnung aus. Ich frage mich, ob es wohl einen Kurzschluss o.ä. gegeben haben könnte, nachdem ich die Batterie gewechselt hatte:
Eine 10er Mutter (die für das Halteblech des Sicherungskästchens) fiel mir dabei in den Motorraum und war verschwunden. Das Blech saß danach zwar etwas locker, hatte aber Kontakt zur Batterie.

Alles andere sieht normal aus - wobei ich jetzt noch keine der 4 Sicherungen zur Prüfung rausgenommen habe.
Wenn es die LiMa sein sollte: kann man da leicht an die Kohlestifte ran, ohne eine Hebebühne o.ä. zu besitzen?
Da die Batterieleuchte von jetzt auf gleich anging, zweifle ich etwas an diesem Teil. Ich hatte mal so einen Defekt an einer LiMa meines alten Golf und da flackerte es zuerst immer etwas.



Zitat:

Eine 10er Mutter (die für das Halteblech des Sicherungskästchens) fiel mir dabei in den Motorraum und war verschwunden. Das Blech saß danach zwar etwas locker, hatte aber Kontakt zur Batterie.

Ich weiß nicht, welche Mutter da gemeint ist. Sollte das jetzt lose Blech normalerweise feste Verbindung mit dem Pluspol haben, dann geht sowas gar nicht ! Also schnellstens für Ersatz sorgen und den Sicherungsträger wieder vernünfitg fest schrauben.

Zitat:
Alles andere sieht normal aus - wobei ich jetzt noch keine der 4 Sicherungen zur Prüfung rausgenommen habe.

Die farbigen Stecksicherungen habe ich nicht gemeint, sondern hauptsächlich die Blechstreifensicherung, an der das schwarze Lima-Kabel angeschraubt ist.

Zitat:
Wenn es die LiMa sein sollte: kann man da leicht an die Kohlestifte ran ...

Wenn schon, könnte man höchstens den kompletten Regler austauschen.
Ob Du das räumlich hinbekommst, hängt von deiner Geschicklichkeit und den Gegebenheiten im Motorraum ab.
Anleitung => [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar

  • Aber erstmal würde ich das dünne blaue Kabel gründlich checken.


  • Lupinchen747
    • Themenstarter
    Lupinchen747's Lupo

    Es gibt Regler für unter 10€, aber auch welche, die kosten fast die Hälfte einer neuen LiMa. Ist da Gold drin?


    Wie meistens liegt man im Mittelfeld nie verkehrt, vor allem weil es ja noch gar nicht sicher ist, dass es wirklich an den verschlissenen Kohlebürsten liegt.
    Wurde denn überhaupt schon mal die Batteriespannung während des Motorlaufs gemessen ?
    Die Ladespannung sollte zwischen 13,8 Volt und 14,4 Volt liegen.
    Die folgende Seite liefert weitere wertvolle Infos:
    [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar


  • hallo moandi,

    vielleicht solltest du mal die blechstreifensicherung in dem foto rot markieren
    dann sieht sie genau was gemeint ist.


    Lupinchen747
    • Themenstarter
    Lupinchen747's Lupo

    Da der Ausbau der LiMa echt grauenvoll schwierig aussieht, zumal der Riemen echt bombenfest sitzt, wollte ich das als Allerletztes versuchen.
    Und weil ich kein Messgerät habe (wüsste eh nicht, wie man das gebrauch), hab ich mir den Sicherungskasten auf der Batterie nochmal genauer angeschaut.
    Und: eine der 4 Sicherungen ist durch.
    Ob das der Grund für alles ist?


    IMG_20190628_121858.
    IMG_20190628_121858.

    Sorry, aber wenn Du zu weiteren Arbeiten nicht in der Lage bist, dann bleibt dir leider nur die Fahrt in eine Werkstatt.
    Als einziges bleibt dann für dich erstmal nur das Auswechseln der Sicherung, die aber nichts mit dem Lima-Problem zu tun hat. Die rote 10 Ampere Sicherung ist für das Steuergerät für den Kühlerlüfter und sollte unbedingt erneuert werden, weil sonst weder der Kühlmittelkühler noch der Kondensator von der Klimaanlage ausreichend gekühlt wird.



    Lupinchen747
    • Themenstarter
    Lupinchen747's Lupo

    Die Sicherung war's tatsächlich nicht. Hab ich gerade ausgetauscht.
    Die verloren gegangene Mutter war übrigens die links oben im Bild.


    IMG_20190628_163220.
    IMG_20190628_163220.

    Lupinchen747
    • Themenstarter
    Lupinchen747's Lupo

    Ich habe 3 Werkstätten gefragt - Austausch für schlappe 800 bis 900€.
    Bei Nachfrage kam dabei raus, dass die reinen Arbeitskosten zwischen 50 und 70€ liegen, und man mir ein "original VW Ersatzteil" für lächerliche 770 bis 800€ einbauen würde.
    Bei eBayhändlern kriegt man nagelneue LiMas zwischen 50 und 70€.
    Der Pannendienst hat angedeutet, dass vermutlich nur der Regler defekt sei.
    Eher verschrotte ich die Lupine, als dass ich mich von diesen Geiern ausnehmen lasse ...

    Ein irakischer Flüchtling hat mir angeboten, mir zu helfen. Der hätte im Irak auch Autos repariert, sagt er. Ich selbst hab bis jetzt nicht mal den Stecker abgekriegt. :(


    Antworten erstellen

    Ähnliche Themen