vw teilemarkt

Lupo 1.0 all Motor stottert und nimmt kaum Gas an

Alikebab
  • Themenstarter
Alikebab's Lupo

Habe seit paar tagen ein Problem . Lupo 1.0 ALL Motor springt gut an läuft ruhig . DrosselkLappen gereinigt . Zündkerzen sind ca 5000 km alt . 
So nun zum Problem letztens morgen früh zur Arbeit ca 20 km kein Problem musste kurz zwischen stoppen als ich weiter fahren wollte fing der Lupo an zu stottern bzw kein Gas an zunehmen er wurde laut und kurz vor dem absaugen als ob er sich nicht frei pustet .
Nach mehr malen hochtouren in Fahrt bekommen . Macht es im 1. Und teilweise im 2. Gang . Fehlerspeicher leer ?  
Ist der Lupo kalt läuft er die ersten Minuten sauber und dann fängt er irgendwann wieder an zu stottern beim anfahren . fährt er erstmal macht er es nur beim beschleunigen ganz kurz . Teilweise nimmt er überhaupt kein Gas an muss ihn richtig hochjaulen lassen das er sich fängt . Im Cockpit leuchtet nichts .
Was könnte es sein ?
Wohne nähe Hamburg ca 20 km falls jemand ne Idee hätte und zeit würde ich vorbei kommen 
Gruß und danke 



Kühlmitteltemperaturgeber evtl. defekt und signalisiert dem Motorsteuergerät bei Erwärmung des Motors bleibend zu niedrige Temperatur, so dass das Gemisch zu fett ist.
Sind die Kerzen verrußt und das Abgasendrohr schwarz ?
Funktioniert die Regelklappe für die Ansaugluftvorwärmung, d.h. öffnet sie sich bei Erwärmung des Motors und verschließt damit den Warmluftanschluss zum Abgaskrümmer ?


Zündkabel gecheckt?
Nen defekter (gebrochener) Zündtrafo macht solche Probleme, wo nur noch bei niedriger Temperatur & hoher Drehzahl der Funke überspringt.
Ansonsten schlägt auch gerne mal die Welle im Zündverteiler (den der ALL auch hat) aus, sodass der Läufer inner Kappe taumelt.

Beides hatte ich mal & wurde auch nicht im Fehlerspeicher hinterlegt.



Alikebab
  • Themenstarter
Alikebab's Lupo

Also heute mal beim kalten Wetter bis es warm wird der Motor alles ok läuft ruhig zieht gut für 50 PS aber als er warm war wenn ich Gas gebe im 4. Oder 5. Gang verschluckt er sich stottert danach geht es wieder dann los erst recht im 1. Und 2. Gang habe angst das ich liegen bleibe muss ihn richtig bei Laune halten oder treten
Zu moandi ja endtopf ist schwarz er verbrennt auch Öl aber schon immer Zündkerze sind erst 5000 km alt hatte neu gemacht könnte mir sie aber angucken und säubern
Wo sitzt den die regelklappe vermute das Lüfter auch nicht mehr läuft wenn Motor warm


Alikebab
  • Themenstarter
Alikebab's Lupo

Zitat:

Funktioniert die Regelklappe für die Ansaugluftvorwärmung, d.h. öffnet sie sich bei Erwärmung des Motors und verschlie�t damit den Warmluftanschluss zum Abgaskrümmer ?

Wo sitzt der hast du ein Foto ? Wie kann man den überprüfen


Alikebab
  • Themenstarter
Alikebab's Lupo

Zitat:

Funktioniert die Regelklappe für die Ansaugluftvorwärmung, d.h. öffnet sie sich bei Erwärmung des Motors und verschlie�t damit den Warmluftanschluss zum Abgaskrümmer ?

Wo sitzt der hast du ein Foto ? Wie kann man den überprüfen


Der ALL Motor hat einen Luftfilter mit last- und temperaturabhängiger Ansaugluftvorwärmung.
Regelklappe prüfen:
- Ansaugstutzen des Luftfilters ausbauen
- Stellung der Regelklappe prüfen
- Über +23 °C muss die Klappe den Warmluftanschluss verschließen
- Unter +10 °C öffnet die Klappe den Warmluftanschluss
Die Funktion des Thermoelementes lässt sich durch Einsprühen mit Kältespray prüfen.
- Funktion und Leichtgängigkeit der Regelklappe durch Saugen am Unterdruckanschluss prüfen.

Durch Säubern der Zündkerzen ändert man nichts an der Ursache, sondern beseitigt nur kurzfristig das Symptom.
Ölverbrauch bläut die Abgase, erhöhter Spritverbrauch schwärzt.
Der Kühlerlüfter hat mit dem Problem überhaupt nichts zu tun - oder wird der Motor zu heiß?

Tausch erstmal den Kühlmitteltemperaturgeber aus und schau dir auch die Zündanlage genau an, wie Pyrodactil schon erwähnt hat. Achte auf Risse im Zündspulengehäuse, brüchige Zündkabel, korrodierte Kontakte in der Verteilerkappe und am Verteilerläufer.
Wann wurde der Luftfiltereinsatz zuletzt gewechselt ?


Ansaugluftvorwärmung
Ansaugluftvorwärmung

Alikebab
  • Themenstarter
Alikebab's Lupo

Danke für das Bild wollte jetzt als nächstes auch luftfilter tauschen da ich nicht weiß wann der vorbesitzer ihn getauscht hat . Auf dem Bild wo das Rohr zum krümmer geht ist tierisch warm . KühlTemperaturfühler und benzinfilter kann ich ja gleich mit wechseln . Problem wollte jetzt nicht unnötig irgendwo anfangen und viel Geld reinstecken


Alikebab
  • Themenstarter
Alikebab's Lupo

Moandi kann man die unterdruckdose überprüfen wenn ja wie oder auseinder bauen und reinigen ? Werde mir morgen mal alles genauer angucken.
Wenn nicht zu kalt



Die Ansaugluftvorwärmung, egal ob per Unterdruckklappe im 1.4er die nie funzte & nur heiße Luft zog, oder per Regelklappe im 1.0er, ist wieder sone VAG Fehlkonstruktion. Übers Hosenrohr auf einen verjüngten Schlauch zum Krümmer.

Das ist die typische Anfahrschwäche, & das der 1er nicht ausm quak kommt, an der Ampel vom LKW überholt wird, & nur im kalten Zustand normal zieht.

Ich hatte damals im 1er ALL meiner Nichte, & auch bei meinem 1.4er , der als Winterfräse dient, den Krams kpl. entfernt. Anschließend nen Ø50 Schlauch vom Luftfilter direkt zur Front gelegt, so das direkt hinterm Grill gesaugt wird. Als Schmankerl nochn auswaschbaren Luftfilter rein & Zündung a bisl vor OT stellen.

Ich garantiere Dir, danach hast du einen anderen, viel spritzigeren Würfel .

Aber regel erst mal deine Zündungsprobleme.



Alikebab
  • Themenstarter
Alikebab's Lupo

Hat jemand von euch die original Teilenummer va oder oe für BenzinFilter LuftFilter und TemperaturSensor würde damit anfangen diese Teile zu tauschen . All Motor 1.0 nicht das ich falsche bestelle und die passen nicht bei ebay gibt es verschiedene.
Gruss


Bei ebay kauft man auch keine Teile.
Gib Deine Kiste bei kfzteile.com oder kfzteile24.de ein.
Dort sind Teile in Erstausrüsterqualität auch reduziert weilsn altes Auto ist.


Alikebab
  • Themenstarter
Alikebab's Lupo

Also brauch ich da nur Kfz Schein eingeben


Nein, das reicht nicht. Der MKB ALL muss auch schon sein, der steht nicht im Schein.
Denn 0603/450 haben alle 1.0er, auch die alten.
Temperaturgeber f. Kühlwassertemperatur 6U0 919 501 B
Kraftstofffilter 6X0 201 511 B
Luftfiltereinsatz 032 129 620


Alikebab
  • Themenstarter
Alikebab's Lupo

Kann ich den TemperaturGeber vom Strom abziehen Stecker und ohne diesen fahren . Was würde passieren? Könnte ich dadurch eine Fehlerquelle ausschließen? Wenn er abgezogen ist weil brauche das Auto heute unbedingt für ca 40 Kilometer und zurück. Andere Auto sind bremsen defekt


Ohne Daten vom Sensor unterstellt das Motorsteuergerät einen festen Vorgabewert von 5,4°C
Folgen können je nach tatsächlicher Temperatur sein:
- schlechtes Kaltstartverhalten
- schlechtes Heißstartverhalten
- keine Leerlaufdrehzahlanpassung
- erhöhte Emissionswerte
- erhöhter Kraftstoffverbrauch

Davon abgesehen ist ja auch noch gar nicht sicher, dass der Sensor dein Problem verursacht.
Das kann man erst nach einem Austausch genau sagen.
Da die momentanen Temperaturen wohl ziemlich nah am Vorgabewert liegen, springt er auch gut an, aber später bei warmem Motor (90°C) passt es dann nicht mehr.


Alikebab
  • Themenstarter
Alikebab's Lupo

Mir ist auch aufgefallen das das Lüfterrad nicht mehr läuft bzw nachläuft was er ja auch ab und zu gemacht hat wenn er warm war. Kann es damit auch zusammen hängen?
Bin vorhin ne runde mit abgezogenen Stecker gefahren und Heizung an ging aber er fängt danach wieder an ?


Hab doch gesagt, dass ein falscher niedriger Wert oder der Vorgabewert nicht zum warmen Motor passt. Wie soll es denn ohne Sensor besser werden.
Wenn der Kühlerlüfter nicht läuft, dann ist entweder die Einschalttemperatur von 95°C noch gar nicht erreicht oder der Thermoschalter im Kühler ist defekt oder das Lager vom Lüftermotor ist fest.
Also Stecker vom Lüftermotor abziehen und Motor mit Hilfskabel direkt an die Batterie anschließen - Achtung Finger weg von den Flügeln !


Alikebab
  • Themenstarter
Alikebab's Lupo

Habe mir vorhin luftfilter und termogeber geholt und auf dem Schrott noch zündverteiler angeschaut habe einen abgezogen uns mitgenommen .
Zuhause festgestellt das er nicht bei mir Rauf passt da welle zu klein aber da fiel mir auf das meiner klappert und so ein Blech fehlt das er straff sitzt . AuS dem anderen enfernt und bei mir eingebaut sitzt jetzt stramm auf der Welle und luftfilter getauscht im dunkeln. Ne runde kurz gedreht . Werde morgen mal länger ne runde drehen und berichten ob es besser ist . Glaube liegt am zündverteiler und kappe . Termosensor umsonst gekauft noch nicht eingebaut


Das warte man erstmal ab.
Falls Du wirklich den kompletten Zündverteiler aus dem Zylinderkopf gezogen hattest, dann hast Du hoffentlich vorher die genaue Postition markiert. Andernfalls dürfte jetzt der Zündzeitpunkt verstellt sein.
Welches Teil ist denn mit "so ein Blech fehlt das er straff sitzt" gemeint ?
[Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar



  • Alikebab
    • Themenstarter
    Alikebab's Lupo

    Nr 4 der verteilerläufer war lose drauf hat geklappert
    Da wo ich markiert habe Bild dient als muster so ähnlich das mit Stern gekennzeichnete Blech fehlte bei mir also war e nur so Rauf gesteckt jetzt sizt er auf der Welle wie so ein mitnehmer fest . Kann aber auch sein das ich ihn vor paar tagen beim abziehen selbst verloren habe bei Kontrolle


    2019-11-07 19.56.12.
    2019-11-07 19.56.12.

    Aaachsooo .... Du meintest nur den Verteilerläufer - auch Verteilerfinger genannt.
    Deswegen ist es bei Ferndiagnosen immer so wichtig, dass man die korrekten Bezeichnungen benutzt.
    Kann mir aber nicht vorstellen, dass der etwas mit dem schlechten Warmlaufverhalten zu tun hat - allenfalls mit gelegentlichen Zündaussetzern.


    Dann wird der Finger inner Kappe die Kontakte geschliffen haben.
    & die Welle hat kein Spiel?
    Ich würd trotzdem vorbeugend gleich den ganzen Verteiler tauschen, istn Verschleißteil.
    Nimm einen von Bosch & kein ebay no name Schrott. Vorm Ausbau nen Foto von der Zündzeitpunktstellung "Schraube Kurvenlangloch" schießen. Ansonsten langsam nach links vor OT drehen, bis das Steuergerät die Leerlaufdrehzahl nicht mehr halten kann, dann a bisl zurück. Bei 95 Oktan fängt er sonst an zu klingeln (knistert beim beschleunigen aus niedrigen Drehzahlen).


    Alikebab
    • Themenstarter
    Alikebab's Lupo

    Bin vorhin ne runde gefahren ist immer noch wie vorher
    Zwar nicht mehr ganz so schlimm aber wenn warm macht er es ab und zu dann ne zeIT lang nicht :'(


    Alikebab
    • Themenstarter
    Alikebab's Lupo

    Oder soll ich so kaufen komplett wie Bild ? Ist der Einbau leicht nur die 2 schrauben ? Er soll nur paar Monate halten muss nichts teures sein TÜV nur bis April . So das die Symptome weg sind erstmal. Werde in Zahlung geben beim Händler vielleicht


    Alikebab
    • Themenstarter
    Alikebab's Lupo

    Hier das Bild


    Screenshot_2019-11-0
    Screenshot_2019-11-0

    Das ist nach dem Foto der billigste aus Polen (MaXGear) für 38 €
    Ein wiederaufbereiteter im Austausch von BOSCH kostet schon 61 €.
    Ich glaube nicht an den Verteiler und würde erstmal höchstens einen neuen Verteilerkopf (-kappe) einsetzen, falls der lose Finger wirklich die Kontakte ramponiert haben sollte.
    Wenn tatsächlich die Verteilerwelle Spiel hätte, hättest Du das schon beim Bewegen des Fingers nach dem Aufsetzen mit dem Federblech gemerkt.
    Da würde ich eher noch die Zündspule und Zündkabel erneuern.
    Ist der neue Temp.sensor schon drin ?


    Alikebab
    • Themenstarter
    Alikebab's Lupo

    nein habe ich noch nicht geschafft war schon zu dunkel als ich e abgeholt habe . du meinst einfach nur verteilerkappe und verteilerläufer tauschen richtig ? kannsein das ich es letztens verloren habe beim abziehen auf alle fälle fehlte das federblech und der verteilerfinger war ziemlich lose drauf habe das federblech ersetzt und er sitzt stramm drauf kannsein das er dadurch das er lose war jetzt die verteilerkappe kontakte kaputt gemacht hat . meinst du es lohnt sich nicht einen zu kaufen komplett neu die 35 euros wären mir jetzt auch egal hauptsache er läuft dan wieder für paar monate dann kommt er eh weg als anzahlung


    Wie schon mehrfach gesagt, glaube ich nicht an den Zündverteiler.
    Ich würde jetzt Schritt für Schritt vorgehen:
    1. Temp.sensor tauschen
    2. Verteilerkopf (-kappe)
    3. Zündspule ( [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar

  • ) (ET-Nr. 6N0 905 104).
    Ist sogar von BERU und mit 29 € noch günstiger als ein billiger Verteiler.
    4. Zündkabelsatz ( [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar
  • ) (ET-Nr. 032 905 430)


  • Beim Billig-Verteiler reißt meist sofort beim unteren schwarz-runden Kunstoffmitnehmer der Pinöpel, der in der Nockenwelle steckt. Dann dreht sich nix mehr.


    Alikebab
    • Themenstarter
    Alikebab's Lupo

    Moandi
    Danke aber der link ist für eine zündspule. Habe alten zündverteiler also geht nicht brauche kappe und finger


    Alikebab
    • Themenstarter
    Alikebab's Lupo

    Zitat:

    runden Kunstoffmitnehmer der Pinöpel, der in der Nockenwelle steckt

    Meinst du denn in der kappe den pinöpel oder auf der anderen Seite was wo der Finger auf der Welle sitzt


    Zitat:

    Danke aber der link ist für eine zündspule. Habe alten zündverteiler also geht nicht brauche kappe und finger


    Nun mal langsam - was heißt hier geht nicht ?
    Wenn ich dir empfehle, u.a. die Zündspule zu erneuern, dann nenne ich dir auch den Link dazu.
    Auch deine "alte" Zündanlage besteht nicht nur aus Zündverteiler mit Kappe und Finger mit den Kabeln zu den Kerzen.
    Dazu gehört auch die Zündspule als entscheidendes Teil für eine funktionierende Zündung.
    Wenn die platt ist, dann bringt das Tauschen aller anderen Komponenten überhaupt nichts.
    Sollte es hier nur um die Links zu Kappe und Finger gehen, dann findest Du die ET-Nr. doch in der bereits verlinkten Teileübersicht von 7zap: [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar


  • Finger für BOSCH Verteiler 052 905 225 C [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar

  • Finger für MARELLI Verteiler 030 905 225 C [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar


  • Kappe für BOSCH Verteiler 030 905 207 [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar

  • Kappe für MARELLI Verteiler 030 905 207 A [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar



  • Alikebab
    • Themenstarter
    Alikebab's Lupo

    Zitat:

    . Zündspule ([Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar
  • ) (ET-Nr. 6N0 905 104).

  • Moandi wir haben uns falsch verstanden wahrscheinlich .
    Der link ist für eine eckige zündspule . Ich habe doch einen runden zündverteiler . Geht das denn ? Habe ehrlich gesagt keine Ahnung deswegen frag ich ja runden ab eckige Rauf
    Habe aber 4 Zündkabel und den in der mitte . Beim eckigen laut Bild nur einen in der mitte.
    Hast du telefonnummer würde dich gerne mal anrufen wenn ich darf kannst ja pn schreiben


    Wenn man überhaupt keine Ahnung hat & den Unterschied zwischen Zündtrafo & Zündverteiler nicht kennt, dann lässt man schrauben.
    Mehr können wir dir auch nicht helfen, lasse es vor Ort von nen KFZ-ler machen.


    Alikebab
    • Themenstarter
    Alikebab's Lupo

    Zitat:

    Wenn man überhaupt keine Ahnung hat & den Unterschied zwischen Zündtrafo & Zündverteiler nicht kennt, dann lässt man schrauben.

    Nicht jeder ist schrauber
    Habe sehr gutes Verständnis man muss nur wissen welche Teile und wo sie sitzen Rest kann ich selbst
    War nur auf Hilfe angewiesen


    Zitat:

    Wenn man überhaupt keine Ahnung hat & den Unterschied zwischen Zündtrafo & Zündverteiler nicht kennt, dann lässt man schrauben.

    Das glaube ich langsam aber auch .....

    Verfolge doch bitte mal das Zündkabel in der Mitte der Verteilerkappe zu seinem anderen Ende.
    Was meinst Du wohl wo das eingesteckt ist ?
    In der Zündspule ! ! !
    (auch Zündtrafo genannt, weil er die 12 Volt auf mehrere 1000 Volt hoch transformiert)


    Alikebab
    • Themenstarter
    Alikebab's Lupo

    Und jetzt habe ich auch das teil gefunden was ihr vielleicht meint mit zündverteiler :




    Du hattest davon doch schon selbst ein Foto gepostet (Post #26)


    Zusatz:
    Unter folgendem Link kannst Du dir das SSP168 (Selbststudienprogramm) zur Bosch Motronic MP 9.0 downloaden.
    Diese Motorsteuerung ist auch in deinem Lupo 1.0 mit MKB = ALL verbaut.
    Darin sind u.a. die Komponenten der Zündanlage sehr schön mit Bildern erklärt.
    Vielleicht bringt dir das dann endlich den Durchblick.
    [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar


  • Alikebab
    • Themenstarter
    Alikebab's Lupo

    Danke Jungs für eure Bemühungen habe eben den thermogeber getauscht Probefahrt ca 20 Minuten und es war super . Glaube zu 95% i.o
    Werde die tage beobachten und berichten.
    Das Teil was ihr meint gefunden wollte Bild Hochadel will aber nicht


    Alikebab
    • Themenstarter
    Alikebab's Lupo

    Also bis jetzt alles gut will es nicht beschrein hoffentlich bleibt es so .
    Habe nur noch eine frage : von diesen kleinen unterdruckschläuchen gibt es vorne solche aufsteckwinkel . Habe eins verloren im Motorraum
    Wie heißen die genau und gibt es die einzeln . Weil der zur unterdruckdose jetzt fehlt der Anschluss habe mir kurzzeitig anders beholfen


    Zitat:
    der zur unterdruckdose jetzt fehlt

    Also das rote Winkelstück - leider nur komplett als Schlauch. (030 129 482 B für 25 € )
    [Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar
  • Teil #22
    Sonst beim Schrotti schauen oder nochmal richtig im Motorraum bzw. unterm Auto suchen.


    Luftfilter_ALL_Unter
    Luftfilter_ALL_Unter

  • Alikebab
    • Themenstarter
    Alikebab's Lupo

    Die Seite vom Filter rot ist dran aber von diesem Schlauch ab zur unterdruckdose der Winkel
    Egal guck aufm Schrott oder neu danke.
    Hätte sein können das es bei pkwteile oder kfzteile gibt aber nichts gefunden


    Ich muss mich hier mal mit ähnlichen Symptomen dran hängen. Habe auch den ALL Bj.1998.
    War schon 2x deswegen in der Werkstatt.
    Zündkerzen sind i.o. Verteiler wurde erst gewechselt. Gestern haben sie den kompletten Zündkabelsatz erneuert. Stottern bei geringen Drehzahlen ob warm oder kalt ist immer noch da . Wobei er auch bei hohen Drehzahlen etwas stottert. Tür Kontakt, Innenbeleuchtung und summen der Benzinpumpe sind i.o. Heute beim anfahren 3 x ausgegangen.
    Etwas war aber heute sehr komisch. Während eines Stotterabschnittes fiel die Tachonadel ins bodenlose. Kann es sein, dass es ein massives Problem mit dem Massekabelanschluss gibt? Die Werkstatt will sonst am Montag den Temperaturgeber wechseln. Oder ist es nach anderen Meinungen die Lambdasonde?
    Da ich nicht so viel Ahnung habe, lasse ich lieber schrauben. :(
    Ach, ganz vergessen. Im Fehlerspeicher war nichts abgelegt. (nach Aussage Werkstatt)

    Danke!


    Masseverbindungen sind bei den alten Kisten immer ein heißer Kandidat für solche Blackouts.
    Ebenso der Sicherungskasten auf der Batterie mit seinen Blechstreifen.
    Und warum wird beim "Renovieren" der Zündanlage immer die Zündspule vergessen ?
    Das Ding ist nach über 20 Jahren auch fertig und meist rissig am Gehäuse.


    Danke Moandi! Dann sollen sie am Montag die Masseverbindungen prüfen und ne neue Zündspule einbauen. War stinksauer, weil der Meister mir sagte, er hätte ne ausgiebige Probefahrt gemacht und es wäre alles in Ordnung. Ich bin dann nur bis zur 500 m entfernten Bahnbrücke gekommen, bis die Symptome wieder begannen. Nur hatte die Werkstatt dann schon Feierabend.


    So, neue Zündkerzen drin, neuer Temperatursensor und Drosselklappe kontrolliert. Die ist sauber und in Ordnung.
    Zündspule schließt der Meister aus, da es nur Eine ist, welche die Kerzen über den Zündverteiler versorgt.
    Er sagt, wenn es die Zündspule wäre, würde er überhaupt nicht anspringen. Anders sähe das aus, wenn jeder Zylinder eine eigene Spule hätte. Dann könnte eine der Spulen tatsächlich defekt sein, was das Ruckeln erklären würde. (klingt für mich einleuchtend)
    Mittwoch soll ich noch einmal hin kommen, dann tauscht er die Lambdasonde.
    Schauen wir mal...


    Zitat:

    Er sagt, wenn es die Zündspule wäre, würde er überhaupt nicht anspringen. Anders sähe das aus, wenn jeder Zylinder eine eigene Spule hätte.


    Das ist quatsch, meine rissige machte sich damals im Regen durchs stotterige gas geben oder tempo halten bemerkbar, das der Block nicht auf allen Töpfen läuft. Klar ging er an ner Kreuzung aus, sprang aber nach nen paar Minuten durch die Motor-wärme entfeuchtet wieder an.

    Sonen Trafo ist günstiger als wenn du alles checken lässt.


    Danke für die Info!

    Zitat:

    Sonen Trafo ist günstiger als wenn du alles checken lässt.

    Da hast Du sicher Recht, Pyrodactil.
    Ich habe auch ein bisschen den Eindruck, dass meiner Werkstatt dazu nichts mehr so richtig einfällt. Auch sind sie so kurz vor den Feiertagen ziemlich im Stress.

    Gestern ist mir aufgefallen, dass der Lupo nach dem allerersten Start am Tag prima (so wie immer) läuft. Egal welche Drehzahl und welche Motortemperatur. Stelle ich ihn ab und starte ihn zum zweiten Mal am Tag, geht das Drama los. Motortemperatur spielt dann keine Rolle mehr. Anfahren geht nur noch mit Drehzahlen größer 2000 U/min.
    Er hört sich dann auch ziemlich "knurrig" an, so als würde er sich quälen. Bei geöffneter Tür hätte ich gestern Abend wegen der Akusitik noch auf eine defekte Abgasanlage getippt.
    ....ich habe keine Idee mehr dazu...

    Komischerweise ist dieser Fehler erst aufgetreten, nachdem meine Werkstatt eine defekte Dichtung am Thermostat getauscht hatte.


    Antworten erstellen

    Ähnliche Themen