vw teilemarkt

Bericht Austausch ALL gegen AEE

Glepto
  • Themenstarter
Glepto's Lupo

Liebe Lupo Freunde,

ich bin neu in diesem Forum und werde mich an entsprechender Stelle noch vorstellen.

Kürzlich habe ich in meinem Lupo den ALL Motor gegen den AEE Motor getauscht.
Um nun anderen Enthusiasten die Recherche und Arbeit zu erleichtern, habe ich einen Report mit technischen Informationen erstellt.

Mein Beitrag stellt keine Handlungsanweisung dar und ist nicht dafür geeignet, als Leitfaden verwendet zu werden.
Vielmehr handelt es sich um einen ersten Einblick in die Thematik.

Der Bericht darf und soll im Ganzen gerne verbreitet werden, eine auszugsweise Verbreitung ohne Nennung des Autors (Lukas Spitzmüller) schließe ich aus.

Viele Grüße!

[Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar




  • Geil gemacht, DANKE !


    - immer schön rollenlassen !

    Chris


    Wie hast du das mit dem Steuergerät gemacht? Welches hast du verbaut?
    Grüße




    Guten Tag

    Der link geht nicht mehr

    Hatte der aee nicht eine andere motorsteuerung?

    Grüße


    Beides sind Motoren mit Multipoint Saugrohreinspritzung.
    Der 1,0 ALL Motor hat die Bosch Motronic MP 9.0, der 1,6 AEE Motor hat die Magneti Marelli 1AV.
    Beide sind bis auf ein paar Kleinigkeiten bei der Steurung aber identisch, nichtsdestotrotz braucht natürlich jeder sein spezifisches Motorsteuergerät.



    Guten Tag


    Interessant wäre, ob man möglichst viel vom ALL übernehmen könnte, Sensorik usw. Und das Steuergerät auf den 1.6 anpassen.
    Oder so ähnlich
    Wegfahrsperre is eh schon weg

    Was halten eigentlich die getriebe der lupos/Arosa aus?
    Der 1.6er hat ja ordentlich mehr Kraft und früh, langhuber eben

    Grüße


    Zitat:

    Interessant wäre, ob man möglichst viel vom ALL übernehmen könnte, Sensorik usw. Und das Steuergerät auf den 1.6 anpassen.Oder so ähnlich

    Da ist bei den Motoren nicht viel an Sensorik.
    Kurbelwellensensor haben die nicht, der Hallgeber (Nockenwellensensor) sitzt im Verteiler,
    Klopfsensor und Kühlmitteltemperatursensor sind identisch, nur der Saugrohrdrucksensor ist ein anderer.
    Das Steuergerät anzupassen wäre viel zu viel Aufwand - wenn überhaupt jemand dazu in der Lage wäre,
    die Kennfelder für Zündung und Einspritzung zu ändern.
    Ein Gebrauchtes für 30 Euro zu kaufen ist da bestimmt einfacher und günstiger.

    Zitat:
    Was halten eigentlich die getriebe der lupos/Arosa aus?
    Der 1.6er hat ja ordentlich mehr Kraft und früh, langhuber eben

    Alle Benziner vom Lupo und Polo 6N bis 75PS haben das gleiche 085er Getriebe,
    nur die Übersetzung ist auf das jeweils max. Drehmoment und U/min abgestimmt .



    Nabend

    Klingt überschaubar soweit

    Also könnte man den Kabelbaum übernehmen?
    Passt den das Steuergerät von der bepinnung her?
    Hat ja eine andere Spritze der AEE.
    Wie ists mit der Wegfahrsperre?

    Sorry die fragerei, aber ich komme ausm Oldtimer Bereich, da gibt's so krahm wie wfs ned

    Grüße


    Das Pinout ist gleich, ebenso der 45-polige Stecker am Motorsteuergerät.
    Allerdings ist der Motorkabelbaum anders - statt des runden 28-poligen Verbindungssteckers am Motor
    gibt es beim Lupo zwei 14-polige Stecker.
    Ein weiterer Unterschied besteht beim Kombiinstrument, das beim Polo 6N1 einen 28-poligen und beim Lupo einen
    32-poligen Stecker hat, die sich natürlich hinsichtlich der Pinbelegung u.a. auch für die Geber aus dem Motorbereich unterscheiden.
    Das Steuergerät für die Wegfahrsicherung muss schon wegen der unterschiedlichen Generationen
    (6N1 Generation 1 Festcode o. 2 Wechselcode , Lupo Generation 3 Wechselcode ) zusammen mit der Lesespule am Zündschloss zum Motorsteuergerät passen. Sollte es aus einem anderen Fahrzeug als das Motorsteuergerät stammen, so muss es an dieses außerdem neu angepasst werden.



    Mahlzeit

    Doch so schlimm?
    Dann wirds vielleicht doch nur n 1.4 8v,
    mit Dbilas Ansaugbrücke, größere Drosselklappe und ne zahme Nocke
    Könnte da günstig dran kommen an die ansauge vom motorsport Kollegen.

    Wäre der 1.4er 8v unkomplizierter zum tauschen?
    ALL 1.0er is drin.

    Immer diese Technik und Kabeln
    Aber damit darf sich mein Kumpel ärgern, elektrik

    Grüße


    Die alten 1.4er 8V (AEX, AKV, APQ) haben die gleiche Motorsteuerung und ab Mitte 97 (Modell 98) mit der neuen vom Lupo übernommenen Zentralelektrik u.a. auch die zwei 14-poligen Stecker im Motorkabelbaum und den 32-poligen Stecker am geänderten Kontrollinstrument.



    Mahlzeit


    Heisst ich muss mir einen akv (z. B.) suchen ab Mitte 97, das alles passt und wir nur "umstecken" müssten?
    Also Steuergerät etc.

    Diese Technik und Kabel macht mich noch fertig

    Grüße


    Antworten erstellen

    Ähnliche Themen