vw teilemarkt

Getriebeöleinfüllschraube..

1. Wenn der Verkäufer kein Privatmann ist, dann kann er per Gesetz die Gewährleistung (oft fälschlicherweise als Garantie bezeichnet) gar nicht ausschließen.

2. Nach deiner Beschreibung dürfte es die Abgaswarnleuchte, auch Motorkontrollleuchte (MKL) genannt, sein.
Und die kann man natürlich nicht einfach ausknipsen, sondern man muss den Fehler beseitigen.
Durch Drücken des Rückstellknopfes unterhalb des Tachometers wird übrigens nur der Kurzstreckenzähler auf Null zurückgestellt.
Nächster Schritt sollte jetzt das Auslesen (lassen) des Fehlerspeichers sein, in dem beim Aufleuchten der MKL Fehler abgelegt werden, die Hinweise auf die Ursache geben können.
Das Löschen des Fehlerspeichers beseitigt aber natürlich nicht die Ursache !

3. Es fehlen leider alle Daten zu deiner Neuerwerbung.



Örni
  • Themenstarter
Örni's

Entschuldigung, ist ein BJ 04/2001, 75PS, 1.4 Liter. Kilometer nach Anzeige 179680, der Vorbesitzer? hat TÜV für 2 Jahren im März 21 durchführen lassen. Ich hab mir jetzt Öl, Ölfilter, Getriebeöl usw besorgt und werde am Dienstag in die Hobbywerkstatt fahren. Mal schauen was dabei rauskommt? Irgendwie hab ich kein gutes Gefühl, hoffentlich täusche ich mich........


Vorbesitzer?
Du musst doch wissen, ob Du den Wagen von privat oder einem Händler gekauft hast.
Fast 180 Tkm - wann und bei welchem km-Stand wurden denn zuletzt die Zahnriemen gewechselt ?



Örni
  • Themenstarter
Örni's

Tja, kennt jemand die Geschichte von der alten Frau die nur sehr wenig gefahren ist, und dann das Auto verschenkt hat damit es weiter gefahren werden kann. Das wurde mir/uns erzählt. Ja es ist eine Privatperson, kein Biodeutscher, aber wenn der TÜV in einer Gegend von München gemacht wird, die ca 25 Kilometer vom Wohnort entfernt liegt (dazwischen liegen mindestens 8-10 Prüfstellen)was will uns das sagen? Ich werde morgen mal wieder in der Hobbywerkstatt auftauchen (vielleicht bekomme ich mal meine eigene Hebebühne) und mir den Lupo von unten ansehen, Öl, Filter, Getriebeöl usw tasuchen und dann mal schauen wie er sich verhält. Vielleicht hab ich ja auch schon Wahnvorstellungen.............
Nachtrag: Ich war heute, Dienstag 30.03.21 in der Hobbywerkstatt. Also Getriebeöl wechseln, Motoröl und- filter wechseln, Zündkerzen und -kabel wechseln (die hatte ich noch vom "alten"). Und dann stellt sich raus Kerze auf dem 3. Zylinder total voll mit Öl. Hab das überprüft aber nichts gefunden. Beim abziehen der Kabel von der Zündspule kam genau dieser Stecker entgegen (abgebrochen), der Stecker war eingeklebt (keine Lüge). Also Zündspule abgebaut und versucht den restlichen Stecker irgendwie raus zu bekommen. Keine Chance, aber ich musste aus der Werkstatt und nach Hause. Mit einem Stück festen Draht den Stecker so hin getüddelt, daß sich der Funke einen Weg suchen kann. Ich schwöre es hat geklappt! Wir, meine Frau und ich, sind heimgekommen ohne stehen zu bleiben. Meine Frau wollte mir was erzählen, ich hab sie um absolte Ruhe gebeten, weil ich auf Zündaussetzer hören wollte, aber alles gut. Daheim sofort via EBAY Zündspule bestellt.
Deshalb Lupo, versuch das mal bei Stern oder Propeller, da gehst du sterben!


Örni
  • Themenstarter
Örni's

Also, ich hab mich endgültig von meinem "alten" Lupo getrennt. Gestern für 120.-€ verkauft. Trotz TÜV bis 11 / 22 nicht mehr bekommen.
Der neue läuft, die Geschichte mit dem Checklicht erinnert an einen Blinker, geht geht nicht geht usw. Aber der Lupo fährt. Die Geschichte mit der Zündspule ist leider auch schräg. Neue Zündspule eingebaut, Lupo springt nur kurz an und geht sofort wieder aus. Neuer Versuch gleiches Ergebnis. Zündspule vom Verteiler abgebaut, neuen Verteiler mit "alter" Zündspule eingebaut, läuft. Ich würde gerne ein Bild vom alten Verteiler hochladen, klappt aber nicht.
Bin wohl dem "Lupovirus" verfallen, allemal besser als dem Coronavirus!


Sorry, aber bei den 75PS Motoren vom Lupo gibt es keinen Verteiler mehr und auch keine Einzelzündspule.
Es handelt sich um einen Zündtrafo in Form einer Doppelfunkenzündspule, die keinen Zündverteiler benötigt, sondern direkt vom Motorsteuergerät ihre Signale bekommt.
[Dieser Link ist nur für Mitglieder sichtbar



  • Örni
    • Themenstarter
    Örni's

    Tja, wie auch immer ich wollte Bilder hochladen dann ließe es sich besser erklären. Egal, war gestern mal eine längere Strecke ( zum fischen am Walchensee ca 190km ) in den Bergen unterwegs und hab den Lupo ordentlich über die Bahn gejagt. Wenn ich das Wackeln so bei 80-90 noch wegbekomme, dann bin ich komplett zufrieden. Im Brief (ja ich weis den gibt´s nicht mehr heißt jetzt anders) stehen weiter Felgen-Reifenkombinationen drin. Im Schein (ja ich weis den gibt´s nicht mehr heißt jetzt anders) steht aber nur eine Kombi drin. Darf ich die aus dem Brief ebenfalls montieren oder muß ich da wieder zum TÜV oder was?


    Zitat:

    Wenn ich das Wackeln so bei 80-90 noch wegbekomme, dann bin ich komplett zufrieden.

    Räder auswuchten lassen.
    Können aber auch verschlissene Lagerbuchsen (Gummimetall-Lager) in den Querlenkern sein.

    Zitat:
    Darf ich die aus dem Brief ebenfalls montieren ?

    Ja darfst Du - nur bei Felgen von anderen Herstellern (meist ALUs) braucht man ein Gutachten/ABE zur Eintragung in die "Papiere".


    Hallo alle zusammen

    ich habe ein DXJ Getriebe mit der 17 Inbus-schraube. Leider ist die Einfüllschraube nicht mehr sehr schön. Da hat sich wohl schon einmal jemand dran versucht.
    Wie könnte man die noch entfernen, weil ich denke das die einen Öffnungsversuch nicht übersteht und rund wird.



    Auf keinen Fall einen einfachen L-förmigen Inbusschlüssel verwenden, sondern immer eine ½ Zoll 17mm Stecknuss.
    Und vorher den Stecker vom Rückfahrlichtschalter abziehen, damit der Zugang nicht zusätzlich erschwert wird.
    Sollte das damit nicht mehr klappen, weil das Sechskantloch schon ziemlich rund ist, ein entsprechendes Stück von einem L-förmigen Inbusschlüssel absägen bzw. -flexen und in die Schraube einschweißen.
    Dann kann man eine 17mm Sechskantnuss drauf stecken.


    Hmmm.. die Madenschraube steht nur 1 1/2 bis 2 Gänge raus, das wird schwierig mit Schweißen.
    Ich hoffe die geht mit der Stecknuss ( bestellt ) raus.

    L-Schlüssel hab ich nur kurz angesetzt und das Spiel gemerkt. Den könnte ich opfern.
    Evtl passt eine Schraube mit 17er Kopf besser um dann von Innen zu schweißen.
    Dann eine Mutter auf das Ende geschweißt und mit 17ner Nuss probieren.


    Örni
    • Themenstarter
    Örni's

    Bei der Suche nach Alufelgen bin ich in Kleinanzeigen auf 4 schwarze Alu´s in der Größe 6Jx14H2 gestossen. Diese Größe ist im"alten" Brief eingetragen, wenn ich die Antwort von vorher richtig verstanden habe komme ich mit einer ABE ohne Probleme durch´n TÜV und an den Blauen vorbei? Die schauen schick aus und da der Lupo ebenfalls schwarz ist, würd´s passen.


    Antworten erstellen