vw teilemarkt

Kraftstoff-Filter wechseln beim SDI - was ist zu beachten?

Langstrumpf
  • Themenstarter
Langstrumpf's Lupo

Hallo, vielleicht kann mir jemand nur kurz einen Tipp geben.
Bei meinem SDI müsste ich mal den Diesel-Kraftstofffiler wechseln. Ist dabei etwas besonderes zu beachten? Ist es mit altem Filter raus, neuem rein getan? In wie weit kann man das als Freizeit-Möchtegern-Mechaniker machen? Den Filter selber wechseln scheint einfach zu sein, man kommt recht gut ran.
Aber es ist doch so, dass der neue Filter leer ist und der Motor kurz nach dem ersten Start erst mal wieder ausgehen dürfte. Bei meinem 2er Golf reicht es, einfach eine Zeitlang zu "orgeln", bis wieder Kraftstoff nachgezogen wurde, das war damals schon alles selbstentlüftend.
Wie verhält es sich beim SDI?
Der Filter hat ja nicht nur zwei Anschlussleitungen - wozu dienen denn die anderen?



Kraftstofffilter vor dem Einbau mit Dieselkraftstoff befüllen.

Zwei Anschlüsse sind für den Vorlauf durch den Filter.
Die anderen beiden Anschlüsse gehören zum Regelventil, über das der Rücklauf temperaturabhängig gesteuert wird. (Pfeilrichtung zum Tank)
Bei unter + 15 °C ist der Durchgang zum Filter geöffnet.
Bei über + 30 °C ist der Durchgang zum Filter geschlossen.
D.h. es öffnet den Rücklauf zum Tank erst bei einer Temperatur von über 30°C.
Dadurch wird der noch kalte Dieselkraftstoff durch die Motorwärme vorgewärmt und gelangt direkt wieder in den Filter und dann zur Einspritzpumpe.
Bei Filterwechsel die Halteklammer entfernen und das Regelventil mit angeschlossenen Kraftstoffleitungen abnehmen.


Langstrumpf
  • Themenstarter
Langstrumpf's Lupo

Danke für die ausführliche Erklärung - wieder was gelernt!

Hm, aber selbst wenn man den neuen Filter vor dem Einbau befüllt (mit einem Trichter?), dürfte es sich kaum vermeiden lassen, dass Luft oder Luftblasen im Filter oder Schlauch zurückbleiben? Meine Befürchtung und Frage: wenn dann kurz nach dem ersten Start der Motor absäuft, ist dann durch simples Anlasser-Orgeln, bis er wieder anspringt, alles wieder gut, oder muss/kann/soll dann noch etwas anderes unternommen werden?



Wenn noch Luft verbleiben sollte, kann er ja nicht absaufen.
In der Einspritzpumpe sollte noch genügend Diesel drin sein,
den Rest schafft die elektrische Vorförderpumpe im Tank.
Eigentlich sollte der Motor (fast) wie vorher anspringen.


moin.
leider hat der sdi KEINE elektrische vorförderpumpe im tank!
für die werkstatt habe ich ne lkw-vorförderpumpe mit universal umsteckbaren schläuchen gebaut, dadurch läuft die leitung vom filter zum tank nicht leer, das ist das zweite problem neben einem nicht komplett gefüllten dieselfilter.
das beste rezept für den wechsel zu hause:
neuen filter schon vor dem ausbau des alten filters füllen - mit sauberen diesel!
vor dem einbau nochmal nachfüllen.
beim einbau nicht rumtrödeln, je mehr zeit vergeht, desto mehr luft macht nacher probleme!
nach einbau und anschluss aller leitung starten und sofort gas geben ... klingt erstmal "falsch" , fühlt sich auch falsch an, allerdings ist die einzige förderpumpe beim SDI die in der einspritzpumpe ... und wenn die erstmal luft zieht (welche sich nunmal komprimieren lässt) bricht der einspritzpumpen-innendruck zusammen, es wird nicht mehr genug kraftstoff eingespritzt -> motor läuft nicht.
also versuchen, die drehzahl auf 2500-3000 u/min zu halten, geht er trotzdem aus, nicht rumtrödeln, sondern sofort wieder starten, ideal ist eine unterstützung mit starthilfe-spray, den ansaugschlauch hat man ja schnell freigelegt
man kann auch am durchsichtigen rücklaufschlauch zwischen pumpe und filter sehen, wie die luftblasen immer weniger werden, dann ist es geschafft

nachlässigkeiten und rumtrödeleien (MITTACH! ) erschweren das starten nach dem wechsel, dauerstartversuche stressen batterie und anlasser im extremfall bis zum exodus ...

gruß michael


Zitat:

leider hat der sdi KEINE elektrische vorförderpumpe im tank!


Stimmt leider - nur der 1.4 TDI hat eine.
Ich war der Meinung, dass der SDI im Gegensatz zum 1.2 TDI (3L) auch eine hat.


Antworten erstellen

Ähnliche Themen