vw teilemarkt

Wasser durch die Lautsprecher

Lutscher
  • Themenstarter
Lutscher's Lupo

Hi an alle.

Ich habe ein Problem unzwar läuft bei mir regelmäßig Wasser durch die Tür Lautsprecher rein (Axton CAC2.6ES). Es sind Adapterringe drunter und die Lautsprecher wurden von ACR eingebaut aber die wissen sich auch langsm nicht mehr zuhelfen.

Hat jemand auch solche erfahrungen gemacht.
Oder ist die Tür vom Lupo 3L anders aufgebaut von innen.

Ich danke jetzt schon mal für eure Antworten
M.F.G



in deinen innenraum ?
würde sagen das ACR vergessen hat deine Türfolie drunter zu machen. Das ist im grunde alles. weil an der scheibe läuft es runter tropft dann auf deinen Speaker und läuft so rein. Und wenn eine Folie drinn ist leitet die das Wasser nach unten in die Tür wo es ablaufen kann.


Lutscher
  • Themenstarter
Lutscher's Lupo

Hinter den Lautsprechern ist doch keine Folie

Also bei den Orginal Lautsprechern zumindestens nicht.
Ich kann mir aber auch nicht vorstellen das das mit der Folie funktionieren soll.
Die Lautsprecher ragen doch in das Tür innere zumindesten ein stück und wenn dann da Folie da vor ist hört man das doch.
M.F.G



Hallo,

also bei mir ist es genauso an den 3L Türen. Du musst dort wo die Boxen sitzen eine art offenes Rohr Einbauen. Das von oben das Wasser abhält aber nach hinten und unten offen ist.
In meinem Auto wurde auch von ACR eine HiFi eingebaut und ich muss sagen das das bei mir nur Fusch war und ich seitdem nichts mehr von ACR halte. Ist aber meine eigene Meinung und keine Behauptung.

Gruß

Tim


Lutscher
  • Themenstarter
Lutscher's Lupo

Danke für die Antwort.

Die von ACR wollen jetzt irgenteine Däm wolle dahinter packen die Wasser Dicht ist aber ich verstehe noch nicht ganz wie das aus sehen soll.
Wie ist das gemeint mit dem Rohr ich kann Dir da nicht ganz folgen und was ist in den Türen vom 3L anders als in den Normalen Türen.

Kannste Du mir vieleicht ne Zeichnung machen wie Du das meinst mit dem Rohr.

M.F.G


Hi hatte das selbe Problem , unter in der Tür hinter der Kunststoffabdeckung sind Löcher um kondenzwasser und so ablaufen zulassen , bei regen spritz es da rein und kann die lautsprecher killen . ich habe bei mir die löcher in nähe der lautsprecher einfach zu geklebt so kommt kein wasser mehr dran .

Hoffe konnte helfen .

Mfg larsi


oki man kann auch ein rohr nehmen klar ..du mußt eine art dachrinne haben dann ist das weg das meinte ich damit mit Folie hinter machen. wenn die am speaker wäre würde man das hören logo ..sorry falsch erklärt ..aber so schirme ich meine im Doorboard ab ..


Lutscher
  • Themenstarter
Lutscher's Lupo

Ah.

Jetzt verstehe ich.
Jetzt mein Problem ich habe was sowas angeht 2 Linke Hände meint Ihr das ACR das hinbekommt, Ich verstehe ja auch nicht wie die das mit dieser Dämwolle machen wollen.
Ich habe ja noch Garantie bei ACR deswegen müßen die das ja auch irgentwann mal Dicht bekommen.


Zitat:

Hallo,

also bei mir ist es genauso an den 3L Türen. Du musst dort wo die Boxen sitzen eine art offenes Rohr Einbauen. Das von oben das Wasser abhält aber nach hinten und unten offen ist.
In meinem Auto wurde auch von ACR eine HiFi eingebaut und ich muss sagen das das bei mir nur Fusch war und ich seitdem nichts mehr von ACR halte. Ist aber meine eigene Meinung und keine Behauptung.

Gruß

Tim


bin auch ein acr opfer, mitlerweile würd ich das auch selber einbauen, aber am anfang hab ich mich sowas noch nicht getraut :/
acr sind die fuscher nr 1 ! :/

aber dicht machen müssen sie es dir trotzdem selbstverständlich ohne aufpreis...

die haben bei mri auch nur quatsch da gemacht..:/



Lutscher
  • Themenstarter
Lutscher's Lupo

Hi.

Hab mal ein bischen gezeichnet...
Meint Ihr das so in etwa mit der Abdeckung.

Wie soll man das drin dann fest bekommen?

M.F.G


Lutscher
  • Themenstarter
Lutscher's Lupo

Sorry die Bilder müßen ja auch mit.


Lautsprecher ohne Ab
Lautsprecher ohne Ab
Lautsprecher mit Abd
Lautsprecher mit Abd

Lutscher
  • Themenstarter
Lutscher's Lupo

Hi.

Habe jetzt die Rohre drin und muß sagen, kein bischen besser als vorher immer noch wasser da.

Was kann man jetzt noch machen?

Danke


gelöschtes Mitglied

    Also ich hab diese Dämmfolie noch nichtmal drin, aber hatte trotzem noch nie Probleme mit Wasser im Innenraum oder ähnliches....

    Sorry, da fällt mir jetzt auch nix zu ein. Es gibt doch aber noch mehr Leute hier die das Problem hatten, vielleicht äussert sich ja einer von denen mal zum thema....


    MFG
    Lupo_Billy


    Wolf hat gegrübelt ..
    schau doch mal wenn du die Tür auf machst .. da muß es eine art Gummimuffe geben die die Kabel umschließen. ist die in deiden seiten drin also Tür und Auto ? und ist die i.O. ? weil wenn nicht und dir dadurch wasser auf die Kabel kommt läuft es bis zum Lautsprecher und troft dann evtl. rein ..

    *grübelende*


    gelöschtes Mitglied

      Ist auf jedenfall eine Möglichkeit. Hab das nur so mitbekommen das bei den meisten das Wasser von oben durch den Scheibenschlitz irgendwie ins Türinnere gelangt....

      Naja, mal sehen.....



      MFG
      Lupo_Billy


      Und schau dir mal den berreich an deinem Spiegeldreieck an .. ob das plan anliegt .. und wie es mit der Fensterleiste aussieht ... du kannst aber auch einfach folgendes machen .. schraube deine verkleidung ab .. und teste es mit einem gartenschlauch von außen wo es rein kommt ..dann kriegst du es auch raus .. einer innen schauen der andere wie doof von außen gießen .. aber er wird nicht wachsen ..grins .. dann wirst du sehen ob es Scheibe Spiegel oder eventuell die Kabelführung ist ...


      Lutscher
      • Themenstarter
      Lutscher's Lupo

      Hi.

      Also erstmal Danke an Alle...

      Ich habe jetzt wasser rein laufen lassen und hatte dabei auch die Türverkleidungen ab.
      So wie ich es oben rein gekippt habe lief es durch die Tür durch, also zuviel wasser was da rein lief. Dann habe ich die Abdicht leiste mal angeschaut und habe mit bekommen das die locker von der Scheibe bis gummi 1 bis 2 mm luft war und das Wasser ungehindert durch laufen kann.
      Ich habe die jetzt versucht anzulegen aber ich muß jetzt feststellen das es immer noch nicht Dicht ist. Sollte ich vieleicht neu rann machen. Was ich bloß ganz eigenartig finde ist das es nur auf der Beifahrerseite so ist und auf der Fahrer seite habe ich die Leiste noch nicht angelegt und da kommt bei normalen Regen kein wasser rein, nur wenn ich mit mutwillen wasser rein kippe.
      M.F.G


      Hallo,

      ich werd jetzt mal demnächst die Türdichtung rausmachen und die kannte in der die Dichtung liegt probieren ein wenig nach innen zu biegen damit ich so mehr anpressdruck habe.

      @Lutscher
      hab ja die selben Türen wie du anscheinen ist das bei den 3L Türen net richtig gelöst. Kannst das ja auch mal so machen wie ich.

      Gruß

      Tim


      Schon wer eine Lösung gefunden? Habe auch die selben Boxen und auf der Fahrerseite wurde eine box schon mal getauscht. Jetzt hat ACR vorgeschlagen so ein Wasserabweise dazwischen zu schrauben. Seit dem läuft es in die karre. Am Wasserabweiser runter in den Innenraum. Habe mir schon überlegt andere Boxen zu verbauen. Die flacher sind und das ganze besser abdichten. Ich hab das Problem übrigens auf beiden Seiten. Allerdings auch erst nachdem ich den Wasserabweiser eingebaut habe. Die Boxen sind trocken nur der Innenraum nass. Wäre cool wenn da einer sein Problemlösung mal schildern könnte.


      wo zwischen?
      also ich hab n bissel silikon direkt auf die tmt aufnahmen aufgetragen... also da wo der tmt später aufliegt. und anschließend den tmt festgeschraubt...

      bei meinen neuen ls hab ich es noch nicht gemacht... kam bisher auch net viel wasser durch... son par tropfen eben...

      kann auch daran liegen dass ich über den tmt in der tür son kleines dach aus alubutyl gebaut hab.

      lg


      Na ja ACR wollte nächste Woche mal alles Abdichten. Die wollten 50€ haben. Habe jetzt einfach den Keber für die Tür Folie genommen und den Wasserabweiser mit verschraubt und auch mit in den Kleber mit eingebunden. Das meiste Wasser kommt über den Rückspiegel sowohl rechts auch als links. Habe alles wieder zusammen gebaut und warte jetzt auf neuen Regen. Hoffe jetzt ist alles dich. Mit dem Gartenschlau kam auf alle Fälle nix mehr durch. Ich hatte das Problem das, das Wasser am Wasserabweiser für die Box drum herum gelaufen ist und dann das Wasser unter dem Lautsprecheradapter gelaufen ist und dann in den Innenraum. Hatte schon mal so viel Wasser drin das der ganze Teppich nass war.


      also solange die türgummis fit sind und die dämmfolie eingebau und dicht ist, passiert da eigentlich auch net viel. klar die abläufe in den türen müssen dicht sein, das ist klar.

      bei mir hats gestern auch reingeregnet. hatte heute morgen ne riesen fütze drinn. der nassauger hatt da mal locker 5 liter raugeholt. habs neu angedichtet, bin dann in die waschstraße und hab nichts laufen sehen bzw nichts gefühlt dass es wieder reinläuft. irgendwann werde ich mal den kompletten teppich hochnehmen und tauschen... warte jetzt nur n par wochen ab um sicher zu gehen dass er auch wirklich dicht ist.

      sehe gerade dass du aus lk he kommst.... bist am we auch in wob?


      Bin ab und zu mal in Wolfsburg ja. Hatte mein Teppich zwecks Trocknen auch schon mal draußen. Aber dort einen neuen ein zu bauen halte ich für übertrieben. Warte jetzt bis es regnet werde es ja dann sehen. Hatte ja schon einige male vorher versucht es zu dichten. Allerdings bis jetzt ohne erfolg. ACR hat mich erst auf die Idee mit dem Dichtmittel gebracht.


      am we ist tuning treffen in wob deswegen frag ich...

      wollte mir evtl n dunklen teppich reinmachen, das bietet sich dann wenn ich ihn eh draußen habe an...

      edit:
      fu** es regnet immer noch rein...
      das meiste sammelt sich auf höhe bzw hinter der b säule an...


      ich habe auch das problem mit der undichten beifahrertuer. war schon so, als ich den wagen uebernommen habe. hatte zu erst auch die nachruestlautsprecher im verdacht, habe da jedoch ordentlich rundrum silikon reingematscht, so dass ich mir nicht erklaeren koennte, wie es da durchkommt.

      dennoch sammelt es sich unten zwischen tuer und dichtung, und wenn es hoch genug ist, fliesst es in den fussraum. und diesen teppich rausnehmen und trocknen ist eine heidenarbeit, hab schon ueberlegt, den teppich der beifahrerseite abzutrennen, damit das leichter geht. aber das loest ja das eigentliche problem nicht.

      wie kann ich denn feststellen, wo das wasser herkommt? das problem ist, wenn ich von aussen nen eimer wasser gegenkippe, oder wenn ich durch die waschstrasse fahre, passiert nix. nur nach laengerem regen, wenn er ne regnerische nacht draussenstand oder so.

      was gibts da fuer tricks/erfahrungen? vielleicht irgendwelches indikatorpapier, was man zwischen die dichtungen klemmt, damit man spaeter sieht, wo es sich verfaerbt hat?


      Moin,
      gleiche Problem habe JVC Einbau Lautsprecher nachgerüstet. Und das Wasser lief über das Kabel vom Fensterheber Motor (Stoff Mantel) auf den Lautsprecher Beifahrerseitig über die Türdichtung unten in den Fußraum.

      Und zwar so viel das ich Fische drin züchten könnte. Musste selbst die Dämmung auf der Beifahrer Seite abtrennen und entsorgen. Habe jetzt das überstehende Stofffetzen abgetrennt. Und das Kabel etwas fixiert, ist deutlich weniger geworden aber habe keine Lösung wie ich das im Griff bekommen soll.

      Was ist das für ein Ablaufschutz von dem berichtet wird? Wo bekommt man den her oder wurde das selbst gebastelt? Habe jetzt vom Schrotter nochmal neue Tür Dichtungen geholt und werde diese auch tauschen...

      Parallel dazu habe ich teilweise eine Tropfsteinhöhle am Dachbereich. Habe mit Alubytol schon gedämmt trotzdem ist es feucht im hinterem Bereich. Werde jetzt die Haifinne mal mit Silikon abdichten und mal die SD Abläufe checken lassen. Beim Bremsen läuft Fahrerseitig dann das Wasser auf den Schoß (200 ml etwa).

      Habe jetzt alles durch an den Hobel nun das ....


      Die Türdichtungen zwischen Karosserie und Tür sind nicht das Problem, sondern die beiden grauen, kaschierten Schaumstofffolien hinter den Türverkleidungen. Achte unbedingt darauf, dass die unversehrt sind.
      Oft werden die beim nachträglichen Einbau von elektrischen Fensterhebern oder Reparatur bzw. Ersatz von Schlössern eingerissen und anschließend nicht mehr sorgfältig wasserdicht geflickt und an der Tür verklebt.
      Dann läuft das durch die äußere Fensterschachtabdichtung zwangsläufig eindringende Regenwasser nicht wie von den Konstrukteuren geplant an der Folieninnenseite innerhalb der Tür aus den Ablauflöchern in der Türunterkante nach draußen, sondern hinter der Verkleidung ins Fahrzeug.
      ET-Nummern
      links oben 6X3 868 507 G links unten 6X3 868 511 K
      rechts oben 6X3 868 508 G rechts unten 6X3 868 512 K
      Leider sind die Dämpfungsfolien ausgerechnet für die linke Tür nicht mehr lieferbar.


      Hallo zurück,
      Ja die ist tatsächlich beschädigt aber das Wasser kommt direkt an diesem blöden Kabel entlang und tropft auf den Lautsprecher und gelangt dann über diesen in den Innenraum.

      Hatte ihn mal ausgebaut und die Verkleidung ab gelassen und das Loch offen. Darauf hin kein Wasser oder ähnliches auf der Leiste bzw. im Fußraum.

      Die Folie werde ich mal flicken und gucken wie es sich dann verhält. Vielleicht hängt da auch was nach innen in die Tür, wo dann Wasser entlang läuft?


      Ich weiß ja nicht, wie Du den Lautsprecheranschluss ausgeführt hast, aber eins ist dabei unbedingt zu beachten:
      Das Kabel hat nichts vor der Dämpfungsfolie verloren !
      In der Tür sollte das Kabel so verlegt sein, dass daran entlang laufendes Wasser am tiefsten Punkt einer nach unten hängenden Schlaufe abtropfen kann. Dazu sollten die Anschlüsse am Lautsprecher möglichst nach unten zeigen. Zusätzlich kann man auf der Türinnenseite oberhalb des Lautsprechers eine Art Schmutzfänger aus Folie ankleben,
      die den Lautsprecher vor von oben tropfendem Wasser schützt und nach unten ableitet.


      Zitat:

      Das Kabel hat nichts vor der Dämpfungsfolie verloren !
      In der Tür sollte das Kabel so verlegt sein, dass daran entlang laufendes Wasser am tiefsten Punkt einer nach unten hängenden Schlaufe abtropfen kann. Dazu sollten die Anschlüsse am Lautsprecher möglichst nach unten zeigen.


      Also das ist alles ordentlich verlegt, wie zuvor erwähnt ist es das Hauptkabel, welches aus dem Innenraum in die Tür läuft. Dieses geht Richtung Fensterheber Motor (zum einem) und genau an dieser "Schlaufe" tropft das Wasser an der Ummantelung herunter (normalerweise nur in die Tür) auf den Lautsprecher. Folglich sucht sich das Wasser den Weg durch den Zwischenraum zwischen Tür und Lautsprecher (an der Verschraubung) Klebe ich die Rückseite von den Lautsprecher ab läuft es um den Magnet herum hinter die Membrane (in die Lautsprecher Öffnungen) auf der Rückseite und dann wieder nach innen.

      Zitat:
      Zusätzlich kann man auf der Türinnenseite oberhalb des Lautsprechers eine Art Schmutzfänger aus Folie ankleben,
      die den Lautsprecher vor von oben tropfendem Wasser schützt und nach unten ableitet.


      Sowas hatte ich mir auch schon überlegt, hat das aber nicht Auswirkungen auf den Sound, wenn ich da hinten die Öffnungen "abklebe" oder was Folie herüber klebe ... also einfach mal einen "gelben Sack" zerschneiden und den über den Lautsprecher innen in der Tür verkleben und herüberhängen lassen?


      lupotreff.de
      #31 - 04.04.2021wassereintritt durch lautsprecher wasser lautsprecher lupo wasser im auto lautsprecher auto lautsprecher wasserfest auto lautsprecher wasserbeständig auto lautsprecher wasserfest? lupo tür wasser lautsprecher auto lautsprecher wasser drin??? lautsprecher wasser tür durch einen lautsprecher wasser auf lautsprecher nähe von lautsprechern wasser im speaker wasser in auto lautsprecher funktioniert nicht mehr wasser türlautsprecher was machen wenn lautsprecher loch undicht? wasserfeste auto boxen lautsprecher wasserfest einbau auto lautsprecher forum lupo lautsprecher wasserdicht
      Antworten erstellen

      Ähnliche Themen